Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ratgeber Elektroautos - Beta-Test (abgeschlossen)

Ich habe eine neue Website erstellt, die alle aktuellen (in D bestellbaren) BEV nach verschiedenen Kriterien vergleicht und als Ratgeber bei einer Kaufentscheidung helfen soll.

Es ist noch Finetuning erforderlich und einige Unterseiten sind noch ohne Inhalt, aber ich gebe die aktuelle Version jetzt schonmal zum Beta-Test frei.

Zugangsdaten gibt es bei Interesse per PN.

Freue mich auf eure Rückmeldungen, Anregungen und ggf. Korrekturen!

Edit: Der Beta-Test ist abgeschlossen. Der „Ratgeber Elektroautos“ geht in Kürze online (ich werde es nochmal extra bekanntgeben). Herzlichen Dank für eure wertvollen Rückmeldungen und Anregungen!

Super Arbeit! Kommt frisch und informativ daher, danke :exclamation: :bulb:

Folgende Punkte sind mir aufgefallen:

Preis: Der Kaufpreis greift zu kurz. Ich würde die Betriebskosten ergänzen (vielleicht sogar im Vergeich zu 1-3 Referenz-Verbrennern*). Dass die Zahl greifbar wird zum Beispiel auf 100km, aber wirklich belastbar, also z.B. ohne Wertverlust, Versicherung, dafür mit Treibstoff und Wartung).

  • Generell könnte man sich überlegen, die Referenz-Verbrenner in sämtlichen Kategorien anzuzeigen, am besten optisch abgegrenzt in grau oder so. Gerade auch beim Verbrauch wäre eine üblich Angabe in l/100km ergänzt um ein Äquivalent in kWh beeindruckend (7 l = ca. 70 kWh). Natürlich gibt’s dann aber ein Problem mit den Achsen und der Skalierung.

Was mir sehr gefällt sind die verschiedenfarbigen Balken z.B. für Kosten inkl./exkl. Batterie oder die maximale Ladeleistung Serie/Option und die Option via blauem „Legende“ Button noch mehr erfahren zu können.

Ich würde mir nebst den rein technischen Daten noch etwas mehr zur Alltagstauglichkeit, also Sitzplätze, Ladevolumen (Herstellerangabe), Wendekreis oder so in den Filter integriert wünschen. Der Filter könnte auch um ein „erweitert / Experte“ ergänzt werden und dann auch Verbrauch, Ladeleistung etc. bieten.

Weil das Fahrzeug in den Medien so präsent ist, würde ich das Tesla Model 3 anführen (provisorische Preise, auch als solche deklarieren) und halt auch die Verfügbarkeit Ende 2018 erwähnen.

Bei der Leistung ist mir aufgefallen, dass die P Modelle von Tesla fehlen.

Bei den Ladezeiten würde ich von der fixen Distanz (100km) Abstand nehmen und das ganze umdrehen: Wie viele km lädt man in einer halben Stunde. Dann hast du trotzdem sowohl Effizienz als auch Ladeleistung drin im Resultat, aber greifbarere Zahlen wie z.B. 150km DC, 28km AC 11kW, 6km AC 2,3 kW. Alternativ einen Umschalter für beides (wird ja eh automatisch berechnet). Nimmst du bei DC den Maximalwert an oder berücksichtigst du Tapering, wenn auch nur linear?

Opel Ampera-e: So viel ich weiss, hat der nur max. 16A, also nicht 7,2 sondern 3,6 kW.

Das kommt gut! Nochmals herzlichen Dank für deine Mühe :sunglasses:

Danke dir! :slight_smile:

So etwas hatte ich bei der Planung schon überlegt, aber ich will es (zunächst) so simpel und übersichtlich wie möglich halten (KISS). Der Arbeitsaufwand für die Zusatzinfos der Referenz-Verbrenner wäre auch beträchtlich, schon die Auswahl würfe sicherlich kontroverse Diskussionen auf. Und mit Verbrennern möchte ich mich möglichst auch nicht mehr befassen… :wink: Der Ratgeber soll einen einfachen Einstieg bieten - Details kann ich dann immer noch im Beratungsgespräch klären.

Bevor ich weitere Filterfunktionen ergänze, will ich mir erstmal die Performance bei signifikanten Zugriffszahlen anschauen. Ein Expertenmodus mit mehr Auswahlmöglichkeiten ist eine gute Idee, aber die Zielgruppe ist zunächst mal genau das nicht.

Ich habe intensiv gesucht, aber nirgends verlässliche technische Daten vom Model 3 finden können… :cry: Wenn jemand eine Quelle hat, sehr gern.

Das ist Absicht: Aus Gründen der Übersichtlichkeit liste ich nur die jeweiligen Einstiegsmodelle auf, die sich in der Akkugröße unterscheiden.

Ich nehm das mal auf die nice-to-have-to-do-list. Ich persönlich finde es anschaulicher, zu wissen, wie lange ich für eine fixe Distanz laden muss, statt zu wissen, wie weit ich mit einer fixen Ladezeit komme. In der Praxis habe ich ja normalerweise eine bestimmte Strecke zu einem konkreten Ziel zu fahren, und nicht eine beliebige Strecke in festgelegter Zeit zurückzulegen. Bei DC lege ich den Maximalwert zu Grunde, ohne Tapering zu berücksichtigen, allerdings fließen Realreichweite (Sommer) und Ladeverluste in die Berechnung ein. Das sind letztlich alles „weiche Werte“, die in der Praxis von sehr vielen individuellen Faktoren beeinflusst werden. Wenn man eine Vergleichsbasis haben will, muss man zwangsläufig reduzieren. Ich glaube, ich habe da einen guten Kompromiss gefunden.

In der aktuellen Ampera-e-Preisliste (vom 20.04.2017) sind auf S. 15 unter Batterie-Ladeoptionen bei Wallbox (AC) Ladeleistungen bis "ca. 7,4"kW aufgeführt.

Danke nochmals für dein feedback! So wird der Ratgeber immer besser! :smiley:

Zur Info.

Der „neue“ Ford Focus Electric hat nicht mehr Typ 1 sondern CCS inklusive Typ 2 :wink:

Danke für die Info, hab es lokal korrigiert, beim nächsten Upload ist es auch in der Testversion aktualisiert.

Der Beta-Test ist abgeschlossen. Der „Ratgeber Elektroautos“ geht in Kürze online (ich werde es nochmal extra bekanntgeben). Herzlichen Dank für eure wertvollen Rückmeldungen und Anregungen!

@admins: Dieser Thread kann geschlossen werden.

Erledigt.