Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Räder selber wechseln ( Anleitung )

Hallo,

für die diejenigen die ihre Räder bei Model X gerne selber wechseln möchten, habe ich eine kurze Anleitung erstellt.

Sommerräder 22 Zoll wurden gegen Winterräder 20 Zoll ausgewechselt.

1. Fahrzeug aufbocken:

  • Parkbremse einschalten und Fahrzeug zusätzlich gegen Wegrollen sichern ( z.B. Unterlegkeil )

  • Vor dem Anheben mit dem Wagenheber das Luftfahrwerk im Service Modus fahren, dazu auf Fahrzeug - Luftfederung - Service Modus tippen.
    Dadurch wird verhindert das das Luftfahrwerk nachreguliert wenn das Rad angehoben wird.

  • Wagenheber an die von Tesla markierten Stellen ansetzen ( siehe Handbuch ) und anheben. Sollte kein Schlagschrauber vorhanden sein, Radbolzen vorher leicht lösen bevor das Rad freihängt.

  • Zusätzlich mit unterstellbock das Fahrzeug sichern, geeignete Stelle wäre die untere Querlenkeraufnahme.

2. Rad demontieren:

  • Radmuttern mit z.B. Schlagschrauber, Radmutternschlüssel etc. lösen. Wenn vorhanden vorher die Schutzkappen entfernen. Bei Verchromten Radmuttern auf Schlagschrauber lieber verzichten.
    Hierzu eine 21 mm Nuss mit Kunststoffüberzug verwenden damit keine Kratzer an den Felgen entstehen.

3. Radnabe säubern:

  • Radnabe mit Drahtbürste säubern und anschließend mit Bremsen Keramik Spray leicht einsprühen und Korrosion zu verhindern.
    Sollte dabei Keramik Paste auf den Bremsscheibe gelangen, einfach mit Bremsenreiniger entfernen.

4. Rad montieren:

  • Rad ansetzen und die Radmuttern kreuzweise mit Radschlüssel etc leicht anziehen. Hier würde ich den Schlagschrauber komplett weglassen.
    Danach Wagenheber leicht senken ( vorher Stützbock entfernen ) so das dass Rad leicht Bodenkontakt hat.

  • Radmuttern mit Drehmomentschlüssel kreuzweise anziehen ( 175 Nm )

Sehr gut! Danke! Mit dem Spray kannte ich noch nicht.

Hinten: selbe Vorgehensweise wie Vorne :slight_smile:

Danach das Fahrzeug absenken und Reifendruck anpassen.

Servicemodus beenden und Radmuttern nach ca. 50km nachziehen ( Kontrolle )

Hey Danke für die Bilderstrecke!

das gilt fürs Modell S ganz genauso!

Was Du vergessen hast das man die RDKS noch dem Auto mitteilen muss/sollte.
Vielleicht dazu auch der Hinweis das die Tesla’s S/X den Felgendurchmesser wissen wollen.
Beim Modell S gabs nur die Auswahl 19" oder 21".
Da ich 20" Winter fahre (Brock) habee ich einfach auf 21 eingestellt.

Im Prinzip ja wie bei jedem anderen Auto auch.
Nur eben wegen Luftfahrwerk den Service Mode nicht vergessen.

Ich hab meine Räder selbst gewechselt und funzt wunderbar.

Hey grizzzly, beim Model X brauchst du bezüglich der RDKS Sensoren nichts mehr unternehmen.

Das Model X lernt diese automatisch an nach kurzer Fahrt von ca. 5 - 10 km.

Zudem gibt es im Menü auch keinen Punkt mehr wo man was einstellen könnte.

Gruß

Andy

Hallo zusammen,
ich habe mir bei Annies-Carparts die Winterräder Dezent TH dark 20Zoll bestellt und selber montiert. Hat alles wunderbar geklappt.

Ich habe mir für meinen Wagenheber noch eine bessere Auflage gebaut. Damit kann man den Wagenheber nicht falsch am Model X ansetzen und auch nichts kaputt machen. Falls Ihr die Abmessung benötigt, kann ich diese noch posten.

Schöne Grüße,
Christian

Und wie teilt man das dem Fahrzeug mit?

und wie bitte soll beim Selberwechseln die Auswuchtung der Räder kontrolliert und evtl. korrigiert werden? Dafür braucht es präzise Maschinen und geeignete Gewichte.

Gar nicht, wenn man keine Unwucht spürt und das Profil gleichmäßig abgefahren ist braucht man da auch nichts kontrollieren oder machen.

Du kennst wahrscheinlich nicht meinen Beitrag über Dezent Felgen:

Habe bei meinen Winterrädern letzten Winter auch keine Unwucht gespürt oder festgestellt. Nun wurden diesselben Räder von EM vor zwei Wochen montiert und die Gewichte wurden neu an anderen Stellen montiert (Klebereste der alten wurden nicht einmal entfernt). Somit hat die Werkstatt was „korrigiert“, obwohl ich das nicht nötig gehalten hätte. Nehme an, dass in einer Werkstatt die Unwucht immer beim Radwechsel vorab geprüft wird und falls notwendig korrigiert. Da man dafür nicht extra bezahlen muss, gehe ich davon aus, dass dies nicht zur Preistreiberei gemacht wird/wurde.
Sei es wie es sei. Lasse bei Alufelgen, den Reifen-Dimensionen und dem teuern Wagen zu Liebe lieber die Profis ran.

Es gibt statisches Auswuchten und dynamisches Auswuchten.
Das statische erfolgt an der Wuchtmaschine indem hier das entsprechende Rad aufmontiert und ausgewuchtet wird.
Das dynamische Auswuchten erfolgt mit dem Rad am Fahrzeug montiert. Mit dieser Methode können auch Unwuchten durch
Antriebsteile des Fahrzeugs erfasst werden. Die Wuchtgewichte werden dabei auch an der Felge befestigt.

Normaler Weise sind Räder statisch ausgewuchtet. Hierbei ist es nicht nötig turnusmäßig die Wuchtgewichte durch neues Auswuchten an andere Stellen zu kleben, da sich an der Unwucht normaler Weise nichts ändert.

Bei dynamisch ausgewuchteten Rädern müssen diese nach Demontage natürlich wieder genau so montiert werden, wie zum Zeitpunkt der Auswuchtung. Wenn die Werkstatt ungefragt dynamisch ausgewuchtete Räder statisch neu auswuchtet, ist die extra Arbeit dahin und die Räder müssen erneut dynamisch am Fahrzeug gewuchtet werden.

Man kann also sehr gut selbst seine Räder tauschen. Die Beschreibung fand ich sehr gut!
Anzumerken wäre evtl. noch, dass bei laufrichtungsgebundenen Reifen bei Wechsel der Räder auf die richtige Laufrichtung geachtet werden muss.

Beste Grüße

Christian

Frage zu den Felgenbildern in den Displays.

Das hat bei mir immer der Service umgestellt.
Kann man das selbst machen. Ich habe für Sommer und
Winter unterschiedliche Felgen.

Es ist ein netter Gag wenn das Display die richtigen Felgen
zeigt. Direkt lebensnotwendig ist das natürlichen nicht

klink mich hier mal ein, falls ich das auch mal vorhabe :smiley: danke für die arbeit und dokumentation :exclamation:

Sensoren sind bereits auf Tesla angelernt.
Wenn man fährt, kommt irgendwann während der Fahrt die Aufforderung, neu zu kalibrieren.
Richtige Rädergröße auswählen, fertig.
Alles kinderleicht.

Nur mit 20 Zoll beim Model S ist eine interessante Frage, ob man 19 oder 21 Zoll wählt? Was anderes gibt es nicht.

Das gilt aber nur für das MS, beim MX kommt so eine Aufforderung nicht.

Das kann natürlich sein.
Aber warum eigentlich nicht??

Wenn ich das also richtig verstanden habe, einfach die gebrauchten Ventile in die occ. gekauften Felgen einsetzen… Pneus drauf und ans Auto damit… die Verbindung wird automatisch zum eigenen Fahrzeug aufgebaut… ein paar Einstellungen am Display machen und das wars?

Ganz genau!