Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Räder/Felgen Model 3

Was ist denn aus den Michelin 4S geworden? :open_mouth:
So dusselige Alljahresreifen sind mal ein Minuspunkt und passen so gar nicht zum P.
Anständige Reifen sind doch ein weiterer großer Punkt beim Thema Sicherheit, wie man da Abstriche für vermeintliche minimalste Kostenersparnisse machen kann und dass auch noch bei einem 50.000+ € Fahrzeug, ist mir ein Rätsel. :confused:

Sollte doch Tesla aber eigentlich als Anbieter noch am ehesten hinbekommen. Passen vielleicht die „China-Felgen“?

Bei den RWD Model S damals waren immer Allwetterreifen drauf und beim AWD waren dann Sommerreifen drauf bzw. meinte mein Chef damals „Sommerreifen mit M+S Kennung“.

Ich würde mich bei den Standard Aero über Allwetterreifen freuen. Ja ich halte auch nicht sooo viel davon - weder Fisch noch Fleisch. Manche sollen ja recht gut sein. Ich wohne aber aufm Berg und wir in AT haben einen Winter… Aber für das eine Monat wie gesagt und den Sommer über, da ich sowieso ein defensiver Fahrer bin, genügt das allemal.

Hinzu kommt, dass ich 30.000 km im Jahr fahre und somit (Behaupte ich…) wird 1 Satz Reifen bei mir 2 Saisonen überdauern.
Das heißt nur die Gummis wechseln zahlt sich bei mir mehr aus als Felgen zu kaufen usw.

Und nur für Allwetterreifen finde ich, fahre ich a) zuviel b) mit Familie c) mit einem zu teuren Auto (Winter!)

Meines Wissens gibt es für das 20" Format 235/35r20 gar keine Ganzjahresreifen.
Und was in den USA für die 18" und 19" als „all-season“ Reifen verkauft wird, würde hier niemals das Schneeflockensymbol bekommen.

Die unterschiedliche Reichweite zwischen AWD und P ergibt sich wohl aus der Summe des erhöhten Luftwiderstands der Felgen (nur gegenüber Aero) und dem höheren Rollwiderstand der 20" Reifen (ich kenne keine mit EU-Label Kraftstoffeffizienz unter E, während C bei den 18" und 19" fast schon standard sind). Das Reifenformat (Breite, Durchmesser) ist ja quasi bei allen identisch.

Ja es wird ja sowieso in Belgien (!?!) oder wo das war - eine Endabnahme / Prüfung geben wenn die Autos hier in EU ankommen?
Da kann man die Gummis ja problemlos aufziehen noch… oder gleich das ganze Rad - was weiß ich…
Jedenfalls wird es sicher kein Problem sein, dort im Werk in Fremont auch die Reifen mit EU Label zu haben, und dann „Export Only“ -> fertig.

Also Allwetterreifen sollten es schon sein bei 18er Aero :slight_smile:

Weiß man eigentlich schon mehr zu diesen 19" Radkappen (?), für den chinesischen Markt?
Also für mich sehen die Dinger jedenfalls nach Radkappen aus … ob drunter die bekannte 19" Alufelge steckt?
Oder sind das gar 20" Räder? (Performance wegen der roten Bremssättel)

Ob´s das auch für uns geben wird?

… wenn das schon woanders aufgeklärt wurde, würde ich mich über einen entsprechenden Hinweis freuen.

Hier sieht man wie die Räder unter der Abdeckung aussehen. Ich hätte die gerne für die AWD Variante - sind aber leider (noch?) nicht verfügbar.

[url]3 Model 3 in Luxemburg am SuC gesichtet]

hmm… das ist doch die gleiche Radkappe, nur in schwarz!? Hab ich was übersehen?

Zu den China Rädern : ich habe den Bericht so verstanden, dass das keine Radkappen sondern 19’ Aero Alufelgen sind.
Gefällt mir auf jeden Fall besser als das triste grau in grau der 18’ Radkappen.

Alufelgen ohne Radmuttern? grübel

Meinste diese Räder? Sind die BBS CI-R in schwarz matt.

Ja, danke, genau diese meine ich! Mich interessieren brennend die technischen Daten, vor allem die Einpresstiefe. Die innenstehenden Räder der Serie sehen furchtbar aus. Sind aber praktisch und kein Vorwurf an den Hersteller, denn der bedient keine Freaks mit TÜV approvetem, schraubenzieherdickem Spaltwunsch zum Kotflügel. Das einzige Spaltmass, das mich interessiert :slight_smile:

Bei Vossen ist gerade Winterschlussverkauf bis 70% Ersparnis, auch wenn einer meiner Designlieblinge wie M-X2 da nicht bei ist.

Hallo Zusammen,

bin neu hier aus AT und hab seit Freitag die Möglichkeit zu bestellen als nicht Tesla Owner.
Ich habe dazu folgende Frage:
Welche Reifengrößen werden bei M3 erlaubt sein in AT?
Ich möchte ein möglichst günstiges Alltagsauto (fahre aktuell KIA SOUL) und möchte daher 16 Zoll reifen verwenden.

Die Liste zeigt vermutlich alle möglichen Rad/Reifen Kombinationen. Kann man da auch irgendwie rausfinden auf welchen Reifen das Model 3 in Europa ausgeliefert wird?

Ich warte auf ein Model 3 LR-AWD und habe 19" Räder bestellt. Werden da Sommerreifen oder Ganzjahresreifen drauf sein?

Wenn wirklich schon im Februar geliefert wird, würde ich gerne gesetzestreu und vor allem heil nach Hause kommen, falls Schnee liegt. :wink:

Ohne nachgeschaut zu haben lieber Landsmann: das wird es definitiv nicht geben…

Allein wegen Traglast usw.

Die Basis bilden die 18 Zoll Aero.
Mit etwas Glück sind Allwetterreifen drauf.

Hoffentlich nicht. Allwetterreifen sind im Sommer schlechte Sommerreifen und im Winter schlechte Winterreifen.

sehe ich ähnlich, ich werde auf jeden Fall einen 2. Satz Reifen besorgen :mrgreen:

Lies mal Testberichte von aktuellen Ganzjahresreifen und bilde Dir danach eine Meinung.

Mein Mitsubishi Lancer Instyle hatte Dunlop Sport 5000M Allwetterreifen.
Waren im Sommer problemlos.

Hab letzte Woche Tesla Deutschland eine Mail geschrieben und gefragt welche Reifen nun drauf sind wenn im Februar/März geliefert werden soll.

Keine Antwort erhalten.
Geht schon gut los… der Service in Deutschland scheint echt mies zu sein :frowning:

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen:
Ganzjahresreifen werden aber auch jedes Jahr besser. Teilweise muss man selbst die alte Denkweise wieder hinterfragen. Ich habe bisher auch immer Sommer/Winter gefahren und sicher sind US Ganzjahresreifen nicht auf dem Niveau der europäischen Reifen. Ein europäischer Ganzjahresreifen vom Testsieger ist hinsichtlich Traktion, Bremsen und Seitenführung auf Schnee dem Winterrreifen ebenbürtig. Selbst die Aquaplaningwerte sind ebenfalls auf Sommerreifenniveau, Abrollgeräusche und Rollwiderstand sind sehr niedrig, lediglich die Vollbremsung im trockenen ist um 3m länger als bei reinen Sommerreifen.

Wenn man aber nicht jeden Tag Höchstleistung auf dem Track einfordert und allerletzte Rille bremst, sondern der tägliche Berufsverkehr den Takt vorgibt, dann ist ein Testsieger der Ganzjahresreifen eine echte Alternative zum nervigen Wechsel, zumal jetzt ja noch die Kontrollsensoren hinzukommen.