Räder durchwechseln bzw. durchtauschen

Das Handbuch empfiehlt ja das Durchtauschen der Räder alle 10.000 Km.

Mein Model 3 steht derzeit mit 11.500 Km Fahrleistung eine ganze Woche lang im SC, da auch bei mir die „Superbottle“ nach Defekt ausgetauscht wird.
Auf meine Nachfrage, ob der Service bei dieser Gelegenheit gleich einen Rädertausch vornehmen könne, kam erst mal die Rückfrage nach dem „Warum“. Habe daraufhin auf das Handbuch verwiesen und erhielt dann die Antwort, dass ein Tausch mit € 100,- berechnet würde.

Frage in die Runde: Gibt es diesbezüglich bereits Erfahrungen? Ist so häufiger Tausch wirklich erforderlich?
Wie hoch sind hierfür übliche Kosten?

Fahr doch zum nächsten Reifenfritzen um die Ecke, der macht’s garantiert für die Hälfte.

Der Tausch soll für gleichmäßigen Verschleiß sorgen, da der Verschleiß auf der Hauptantriebsachse höher ist und aufgrund unterschiedlicher Fahrwerkeinstellungen sich Vorder- und Hinterräder unterschiedlich abnutzen.

Früher habe ich auch immer gewechselt, nur habe ich das dann am Fahrverhalten gespürt, das Fahrzeug war dann einige 1000 km nervöser, bis sich die Reifen wieder „eingefahren“ hatten. Deshalb mache ich es nicht mehr. Bringt beim Allrad eh nicht so viel.

wow 100€ fürs räder tauschen, obwohl das auto sowieso schon dort ist.
ich hätt sie gefragt, was die denn geraucht haben.

Meiner hat jetzt nach 12300 km vorne 6 mm und hinten 5 mm. Wenn das so weiter geht, frage ich mich ob sich ein Tausch lohnt.

Sollte nicht mehr als ca 25 Euro kosten. Die „Pucks“ braucht man aber.

Wagenheber Pucks fürs Model 3 gibt’s bei mir :slight_smile:
Einfach in der Signatur anklicken.

Ich glaube nicht das Reifen durch wechseln sich lohnt, zu teuer, und nicht unterschiedlich genug abgefahren.
Meine vorderen waren schneller fertig als die hinteren :slight_smile:

Tausche die doch einfach nächstes Frühjahr wenn die Winterreifen runterkommen. Eine Saison so, die nächste gedreht…

Ich habe heute umgesteckt. Knapp 18000km. Unterschied war am größten auf der Beifahrerseite. 1,5mm weniger hinten.

Auf der Fahrerseite war der Unterschied geringer. Keine Ahnung warum. Wenn ich so weiter fahre, dann halten die maximal 1,5 Saison.

Das ist aber normal für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse.
Mein Reifenhändler fan 20tkm schon anständig, die ich mit meinen Volvos regelmäßig erreicht habe und die hatten immer nur 215 - 250 PS.

Falsch. Es wird im Wartungsplan empfohlen, alle 10tkm zu PRÜFEN OB ein Durchtauschen nötig ist. :exclamation:

Ich habe schon einige Wagen mit Leistung besessen. Aber Profilunterschiede zwischen Fahrer- und Beifahrerseite habe ich vorher noch keine gesehen. Was soll daran normal sein.

Falsch!

Es wird nur empfohlen zu prüfen und nicht einfach stur zu machen. Ein wesentlicher Unterschied, der das Thema überflüssig macht. Tesla empfiehlt nicht alle x km zu wechseln, sonder nur die regelmässige Prüfung ob es nötig ist. Genau wie bei jedem anderen Auto auch…

Da habe ich mich unverständlich ausgedrückt. Profilunterschiede gehen gar nicht. Aber der generelle Verschleiß, dass er nur 1,5 Saisonen mit einem Satz Reifen (30tkm) kommt, ist normal.

Unterschiede zwischen den Seiten sind je nach üblichem Streckenprofil auch normal.

Wenn links weniger ist als rechts dann ist man zu oft zu ehrgeizig in den 270° Kurven von Autobahnauffahrten und -Kreuzen gewesen. Wenns rechts weniger ist dann kann auch eine oft genutzte dritte Ausfahrt im Kreisverkehr verantwortlich sein.

Die Kugelköpfe von den Lenkstangen aller möglichen Autos wo der TÜV auch nach guckt immer sind üblicherweise auch alle immer zuerst links ausgeschlagen wegen den Kurven der Autobahnzugänge.

Hallo, wie soll ich die Räder bitte untereinander umtauschen? Gibt es eine Anleitung welches Rad wo hinkommen soll? Danke sehr, i.

Hi Du kannst, wenn überhaupt erforderlich, eh nur VA und HA gegeneinander tauschen wegen Laufrichtung.

Gruß Stefan

@stefanfischer.dgf Es geht um die 19" Zoll Räder, zur Info.