Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Rabattschlachten der Autohersteller

[Mod Note: Diese Diskussion wurde ausgelagert aus: Fourth Quarter and Full Year 2014 Financial Results]

Was damit gemeint ist: Tesla hat die Verkaufszahlen ohne soetwas erreicht:


Wurde heute in Berlin an Kreuzungen verteilt. Vom 19. bis 21.2. (schön Zeitdruck aufbauen) gibt es 5000 Euro zusätzlichen Rabatt beim Kauf eines Neuwagens aus dem Bestand (!) und gleichzeitiger Inzahlungnahme des Altfahrzeugs + 2 Jahre Anschlussgarantie. Alternativ gibts 25% Rabatt auf Vorführer. Scheinbar hat Mercedes ordentlich auf Halde produziert.

Meines Wissens verkauft auch Tesla Vorführwagen etwas günstiger…

Davon abgesehen verdient Daimler (ob nun mit oder ohne Halde) richtig saftig Geld, während Tesla miese macht:

Daimler kann sich daher Rabattaktionen leisten, Tesla nicht.

Gruß SRAM

@SRAM, an diesem Beitrag ist nun wirklich alles grundfalsch. Machst Du das absichtlich, damit sich wieder 10 Seiten lang alles nur um Haarspalterei dreht?

Mein bester Freund hat im November 1 Tag vor der Preiserhöhung ein Model S zum alten Preis bestellt, ein paar Tage später wollte er ein zweites dazubestellen. Das ging dann nicht mehr zum alten Preis, Tesla hat Ihm als einzige Option angeboten, ein Model S welches als Vorführwagen bestimmt war, so wie es unterwegs war, zum alten Listenpreis zu bekommen. Das hat er dann angenommen, da war nichts mit Rabatt…

LGH

Dein letzter Beitrag SRAM war unterirdisch und unwürdig für dich.

Hä? Der war wie alle anderen auch!

Who the fuck is SRAM?

Wer beschreibt mir bitte mal, wo der besagte Button zum Melden solcher Trollerei ist.

Das Ausrufezeichen, das rechts oben im Eintrag eingeblendet wird, wenn man mit der Maus drüber schwebt. Wie sich das auf Geräten mit Touch-Bedienung darstellt, weiß ich nicht auswendig, geht aber auch.

Genau gleich.

Wer hat hier schon wieder SRAM zitiert? Der Thread wäre so schön, wenn ich das Gesabbel nicht in Zitaten lesen müsste.

Langsam muss ich auch mal die Ignore-Funktion ergründen.

SRAM hat wie folgt falsch formuliert: „Daimler kann sich Rabattaktionen leisten, Tesla nicht“

Richtig muss es heissen: „Daimler MUSS sich Rabattaktionen leisten, Tesla hat das nicht nötig“

Daimler hat offenbar Überproduktionen und muss die in den Markt drücken, Tesla kann zur Zeit gar nicht so viel bauen wie sie verkaufen könnten.

PS: Der angebotene Rabatt ist viel zu niedrig, meine Frau hatte kurz nach Erscheinen des Mercedes ML W166 Anfang 2012 einen Rabatt von ca. 17% auf den W166-Neuwagen bekommen und noch einen guten Preis für den alten ML… Das fanden wir schon mehr als erstaunlich weil das Modell nagelneu erschienen war. Allerdings wird uns zukünftig der grösste Rabatt nicht mehr in einen Diesel locken. Meine Frau ist leider auch vom Model S versaut.

Ich denke, die 5000 Euro gibts auf den ohnehin gewährten Rabatt oben drauf. Wer geht denn zum Mercedes Autohaus und zahlt Liste?

Übrigens gab es nicht nur die Tütchen - Mercedes buchte auch Werbung auf großen LED-Werbetafeln. Aber cool von Mercedes, dass sie sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind, erkannt haben, wie frevelhaft es war, Preise so zu kalkulieren, dass große Gewinne übrig blieben und nun ihre hohen Gewinne in Form von Zusatzrabatten wieder an die Kunden zurückgeben. Tesla kalkuliert die Preise von vornherein so fair, dass kein Gewinn übrig bleibt und der Staat nicht auf 20-40% virtuellen Verkaufspreis Steuern für geldwerten Vorteil kassiert.

ohne Worte… :unamused:

Der Aufschlag auf den geldwerten Vorteil hat mich bei den Pseudo-Listenpreisen auch sehr geärgert. Das ist doch abgekatet, damit der Staat die Auto-Lobby weiter so nett lieb hat :open_mouth: