Qualität Tesla Model 3 USA vs. China

Hallo liebe Freunde,
meine Entscheidung für ein Tesla Model 3 LR ist bereits gefallen und doch mache ich mir wegen der Qualität der ausgelieferten Model 3 ein paar Gedanken. Vielleicht kann mir das Forum mit ein paar Fakten weiterhelfen.

Gemäß Tesla Deutschland kommen die Model 3 LR grundsätzlich aus den USA, aber für das 3. Quartal sollen die Model 3 LR aus China kommen und im 4. Quartal dann wieder aus den USA!

Gibt es tatsächlich große Qualitätsunterschiede zwischen einem Model 3 aus den USA und einem Model 3 aus China?

Sind diese Unterschiede (z.B. Hohlraumversiegelung) in der Masse vorhanden oder eher Einzelfälle?

Vielen Dank für eure Antworten!

Frank

Wäre mir neu, das in q4 wieder was aus amiland kommen soll.

Aber grundsätzlich: china ist deutlich besser als amerika.
Ich hab ja gestern im Rahmen der tff hilfe bei auslieferungen meinen vormittag in düsseldorf verbracht und hätte jedes auto was ausgeliefert wurde sofort ohne bedenken genommen. Waren alle top.

Meine erfahrungen mit amiautos sind da ganz anders (hab ja selbst eins)

Sollte also wirklich in q4 aus amiland geliefert werden, werde ich mein aktuelles model 3 nicht tauschen, wie ich es erst vorhatte und stattdessen aus lieferungen aus china warten.

4 „Gefällt mir“

Ich habe zwei China Modelle, und leider waren dort mehr Fehler zu finden als bei Ami.
Auch ein Y was jetzt aus China kam war nicht das was man kennt.
Man sollte also das Ganze nicht so überbewerten.
Da aber erst einmal jetzt alle aus China kommen werden, wird man den Vergleich so erst einmal nicht mehr haben.

1 „Gefällt mir“

Shanghai wird bis auf absehbare Zeit (Giga Berlin Produktionsstart?) die gesamte Produktion für Europa übernehmen. Ich denke nicht, dass so schnell nochmal Fahrzeuge aus Fremont zu uns kommen.

Die Qualität der Fahrzeuge aus chinesischer Produktion ist aber in der Regel deutlich besser (Spaltmasse, Lackqualität, usw.)

Einzig die in China verbauten LG Batteriepacks werden (vor allem hier im Forum) oft kritisiert, da sie eine etwas kleinere Kapazität und eine leicht langsamere Ladekurve aufweisen. Ob das nun ein „deal breaker“ ist muss jeder selbst entscheiden. Ich habe einen LR mit LG bestellt und nehme gerne die 2.000€ Preisnachlass mit.

2 „Gefällt mir“

Wir haben zwei M3 aus der Giga Shanghai bislang bezogen. Nr. 1 aus 04.2020 war ohne Beanstandungen und fährt seit kurzem in Dänemark. Ich hörte, dass der neue Besitzer sehr zufrieden ist. Nr. 2 hat jetzt 2.300 Km gelaufen. Lieferung aus Q2.2021. Perfekter Zustand. Auch hier war nichts über das SC im nachhinein zu fixen.

Nr. 3 soll am 23.09. ausgeliefert werden. Ich erwarte auch hier keine Probleme.

Zu Deiner Frage kann ich Dir keine persönlich erworbenen Erfahrungen an die Hand geben. Ich habe mir meine Meinung u.a. durch das Lesen von einigen tausend Beiträgen in den einschlägigen „Mangelthreads“ dieses Forums gebildet. Im Ergebnis stand für mich fest, dass ich kein M3 aus US-Produktion kaufen werde. Gruss Chris

2 „Gefällt mir“

Hallo Zusammen, ich melde mich hier mal zu Wort, weil ich keinen anderen, passenden Thread gefunden habe. Ich fahre aktuell ein SR+ aus Shanghai. Abholung Oktober 2021. Nun hatte ich in der Zeit bis heute schon einige, kleinere Probleme. Vorher bin ich noch nie einen Neuwagen gefahren, habe daher keine Erfahrungen in dem Bereich. Nun musste ich in der kurzen zeit bereits schon 3x den Service kontaktieren. Anfangs hat mein Auto beim Rollen geknackt. Waren wohl die Radkappen. Diese wurden vom Service mit doppelseitigem Klebeband an die Felgen befestig. Habe ich erst erfahren, als ich die Kappen abnehmen wollte zum reingingen der Felgen. Irgendwann gingen plötzlich die induktiven Ladeflächen nicht mehr. Wurde behoben. Heute kommt ein Ranger vorbei um nach meinem linken Bremslicht zu schauen, weil das nicht mehr funktioniert. Der Service hat bisher immer gute Arbeit geleistet und alles war total unkompliziert. Aber ist es normal, dass man bei einem Neuwagen in so kurzer Zeit schon so viele Mängel beheben lassen muss. Auf mich wirkt das so, als sei die Qualität echt nicht gut. Alles schön und gut wenn der Service die Mängel behebt, dennoch ist es für mich inzwischen echt schon fragwürdig. Wie sind denn eure Erfahrungen, was das angeht? Teilt auch gerne Erfahrungen von Neuwagen anderer Hersteller.

Ganz ehrlich: Was erwartest Du für eine Antwort?
Dir werden jetzt [beliebige Zahl] User sagen, dass es bei denen genau so [gut/schlecht] bei der Automarke [beliebige Automarke einsetzen] ging. Und dann? :slight_smile:

Für mich klingt das in deinem Fall nach einem „Montagsmodell“.

1 „Gefällt mir“

Ganz ehrlich erwarte ich eine Antwort wie deine, ohne, dass du vorher jammerst und mich fragst was ich erwarte. „Montagsmodell“ klingt plausibel und ist schon mal etwas wonach ich mich richten kann. Das reicht doch schon als Antwort um zu wissen, dass das nicht unbedingt der Standard ist.

Aber dieses grundsätzliche „was erwartest du für eine Antwort blablabla“ vor jeder Antwort ist schon ätzend.

Wofür gibt es dieses Forum? Um sich auszutauschen oder? Um neue Dinge dazuzulernen und gerade für Leute die wenig Erfahrung in dem Bereich haben, offen Ihre Fragen stellen zu können, ohne dass man sich anhören muss wie sinnlos die Fragen sind die man stellt.

Danke, aber so weiß ich wenigstens, dass ich in diesem Forum echt nichts verloren habe. Echt ätzend wie hier miteinander umgegangen wird.

Hättest dir die Zeit für deine unsinnige Antwort echt sparen können oder zumindest die Zeit für eine gescheite Antwort nutzen können.

Schönen Tag noch!

Sowohl Deine „Fragepost“, als auch die Reaktion auf meine Antwort machen eher den Eindruck, dass Du Dir etwas von der Seele reden möchtest. Inwieweit Diese Reaktion, von wegen ätzend etc., angemessen ist, solltest Du gerne hinterfragen.

Was wäre denn gewesen, wenn ich gesagt hätte „nein, das ist ganz und gar nicht normal und so etwas Schlimmes habe ich noch von keinem Tesla-Exemplar gehört“? Ab wie vielen Pros/Contras machst Du irgendetwas anders als bisher?

2 „Gefällt mir“

Klar, jeder Werkstattaufenthalt bzw. Ranger-Termin muss erstmal organisiert sein, aber ehrlich gesagt, sind deine Vorkommnisse doch regelrechte Kleinigkeiten und nichts, was mir den Spaß am Auto vermiesen würde. Ich hatte bei einem Modell bei Auslieferung einen Flecken auf der B-Säule, die daraufhin getauscht wurde. Finde ich jetzt nicht problematisch, wird getauscht und dann ist es gut. Wichtig ist ja, dass die sicherheitsrelevanten, nicht redundanten Bauteile zuverlässigst funktionieren.

Was tut es zur Sache, was ich aus den Antworten erschließe? :smiley:
Das kann doch ganz viele Gründe haben und sollte meiner Fragestellung doch nichts zur Sache tun.

Du willst mir jetzt also erklären, was ich fragen soll und was nicht? Und willst dann auch noch von mir wissen, was mir die jeweiligen Antworten, welche es geben könnte bringen?

In der Regel ist ein Forum da um Fragen zu stellen, um entsprechend auf Leute zu treffen, die vielleicht ähnliche Anliegen haben. So kann man sich austauschen und erschließen, ob das alles eher Kleinigkeiten sind oder Dinge sind die einem zum Denken anregen sollte um entsprechend zu handeln.

Wenn du dich aber von Fragen getriggert fühlst, dann antworte doch gar nicht drauf.

Danke dir! Genau so stelle ich mir eine konstruktive Antwort vor. Ich danke dir vielmals! Da hast du wohl recht mit was du sagst.

1 „Gefällt mir“

Wir fahren seit Mai 2021 ein SR+ MIC und hatten bislang auch nur Kleinigkeiten. Neben konstruktions-/softwarebedingten Themen (hintere Türgriffe nicht bündig mit Karosserie, Klappern an neuralgischen Stellen wie Fahrersitz/Lendenwirbelstütze und Rückbank, Heckklappe fährt nur halb auf, Regensensor) gab es folgende Punkte und Behebungen (alles bei der Übergabe aufgefallen):

  • Rückseite des Fahrersitz war nicht komplett bündig - hat ein Ranger im Juni 2021 mit sanftem Nachdruck eingerastet
  • Linke Rückleuchte stand etwas zu weit raus - wurde vom Ranger im Juni 2021 korrigiert
  • Holzzierleisten hatten Risse und eine Kerbe bei Übergabe - wurden vom Ranger im Oktober 2021 getauscht (Lieferprobleme haben zu Verzögerungen geführt). Dabei wurde dann eine Türpappe beschädigt und musste im November getauscht werden (dafür waren sogar zwei Ranger gleichzeitig da)

Alles in Allem soweit ok für mich. Aufgrund des Ranger Service mussten wir bislang nie ins SeC für die o.a. Punkte.