Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Q2-Modelle: AVAS verbaut?

AVAS wird hier bei Zulassungen ab Q3/2021 Pflicht.

Werden die Q2-Modelle, die aktuell unterwegs nach Europa sind, den Lautsprecher schon verbaut haben? Weiß jemand was?

Also in meiner Mail von Tesla stand explizit unten drin, dass kein AVAS verbaut ist. Aber das ist bei Tesla ja auch immer keine 100%ige Aussage :smiley:

image

Wann hast du die Mail mit Anleitung etc. bekommen? Ich habe bisher nichts bezüglich BAFA-Förderung von Tesla bekommen :slight_smile:

War in der ersten Mail in der meine Ansprechperson vorgestellt wurde. Insgesamt war es die 2. Mail nach Bestellung und da stand das ganz unten klein drin.

Betreff war: „Herzlichen Glückwunsch zur Tesla-Bestellung!“

Hab ich nicht erhalten… Könntest du die Anleitung einmal hochladen (sofern Tesla-individuell)?

Grüße

Wieso Model 3 2020 ??

Hm bin davon ausgegangen, dass das eine automatische Standardmail ist. Folgendes verbirgt sich hinter den roten Links:

Ist m.E. nach nicht Tesla individuell

3 Like

Ist halt eine Standardmail, keine Ahnung :smiley:

Laut Aussage meiner SAin (vom 15.04.) sind in diesem Quartal noch keine verbaut.

Ich habe gestern meine Papiere erhalten, dabei ist mir eine neue ABE, welche im Januar 2021 erteilt worden ist im Brief aufgefallen. Hab schon überlegt, ob das evtl. auch mit AVAS zu tun hat…

Das muss ja schon recht alt sein.
Aktuell wäre das Fahrzeug zur Antragstellung definitiv falsch ausgewählt. Es müsste heißen „Model 3 2021“.

Ja hat mich auch verwundert, aber dachte vielleicht muss man bei der BAFA tatsächlich 2020 auswählen. Hab aber ja auch meine Vermutung geäußert, dass das eine Standardmail ist und da ist der Inhalt auch nicht up2date :smiley:

Da man ab Juli ein Fahrzeug ohne AVAS nicht mehr zulassen kann, dürfte ein Fahrzeug ohne AVAS, einen gravierenden Sachmangel haben. Das Fahrzeug ist dann nämlich unbenutzbar.

Sprich: Das muss Tesla dann nachrüsten und zwar schnell.
Ich gehe aber davon aus, dass die Q2-Fahrzeuge schon AVAS haben damit es nach der Quartalsende-Rally keine negative PR gibt („Rabäääääähhh! Tesla verkauft Autos, die nicht zulassungsfähig sind“).

Davon gehe ich auch aus, da teilweise eine kurzfristige Zulassung zum Q-Ende durch die Zulassungsstellen gar nicht möglich ist.

Die spannende Frage ist, wie das in der Praxis aussehen soll. In den jetzt verschicken Q2 Fahrzeugpapieren gibt es keinen Verweis auf AVAS. Wie will jetzt die Zulassungsstelle überprüfen ob es verbaut wurde oder nicht?

Da wäre für mich die Frage, wo das überhaupt angegeben ist. Steht das im Fahrzeugschein?

Die Fahrzeuge werden bis Ende Juni ohne kommen und die SeC werden dann dafür wieder herhalten und die auf die schnelle einbauen müssen, so wie man Tesla kennt statt vorweg das schon seit Anfang Jahr werkseitig einbaut.

Da würde ich mich glaub ich nochmals rückversichern. Das wäre ja eine Falschangabe. Da sAuto ist definitiv 2021 hergestellt worden, hat eine definitive Änderung zum Model 3 2020. Da kann man nicht einfach ein falsches Model angeben nur weil Tesla das empfiehlt.
Die Leute bei der BAFA werden sich das ja auch genau anschauen hauen und die Diskrepanz hinterfragen.

Ich habe Model 3 2021 angegeben.

Edit: diese E Mail habe ich garnicht erhalten. Nur eine mit „herzlich willkommen in der Tesla Familie, Ihre Papiere sind unterwegs“

1 Like

Ich habe im Februar genau die selbe Email bekommen.
Im Februar hatte ich bei der BAFA geschaut da gab es Model 3 2021 noch nicht in der Liste.
Zugelassen habe ich dann Ende März.
Als ich dann die Förderung beantragt habe gab es das 2021er. Das habe ich dann auch ausgewählt. Warte jetzt noch auf den Bewilligungsbescheid.

1 Like

Ich habe auch Ende März 2021 angemeldet mit Model 3 2021 und Anfang der Woche die Bafa Förderung bekommen.
Müssen eigentlich alle nachrüsten oder gibt es Bestandsschutz. Ich mag keinen künstlichen Sound. Ich liebe es, wie der Tesla fast lautlos dahin gleitet.

Ist das denn tatsächlich so? Hatte irgendwo mal hier im Forum gelesen, dass es für neu zugelassene Fahrzeugmodelle (beim KBA bspw.) verpflichtend wird, aber nicht für alle Neuzulassungen. Da das Model 3 (2021) ja schon ohne AVAS eine Zulassung (für die EU) bekommen hat, sind Neuzulassungen dieses Modells auch ohne AVAS noch nach dem Stichtag möglich. Kann das jemand bestätigen?