Pyro_Disconnect getriggert, Tesla will Ersatzteil nicht verkaufen [UPDATE: jetzt doch]

Wenn Du mit nem anderen Wagen zu Tesla fährst wo du die geplatzte Pyro reingemacht hast, dann werden die kaum einfach so ne neue Pyro reinmachen und sich dafür zahlen lassen, da schaun die dann auch schon wieso die Ausgelöst wurde.

Im übrigen bin ich mir auch garnichtmal so sicher das der Wagen mit der ausgelösten sicherung nicht auch irgendwie zurückgesetzt werden muss.

aber es wird nun OT.

Sieht mE nicht so aus, als ob hier mit Zustimmung von Tesla an dem Fahrzeug entwickelt wird. Das wird auch der Grund sein, warum die keine sicherheits-relevanten Teile einfach so verkaufen.

Da kann man doch ganz einfach sagen, dass man die kaputtgespielt hat und die deshalb jetzt gerne getauscht bekäme.

Meines Wissens müssen Autohersteller in der EU Ersatzteile grundsätzlich auch an Dritte verkaufen. Ausnahmen gibt es soweit ich weiß nur in besonderen Fällen. Bei der Fuse scheint so ein Ausnahmefall vorzuliegen und Tesla verkauft das Teil nicht als loses Ersatzteil über den Tresen.

Wenn man jetzt ein neues Originalersatzteilen will, bleibt einem nix anderes übrig, als sich das Teil einbauen zu lassen. Dazu ist Tesla meines Wissens auch verpflichtet.

Hier soll niemand abgezockt werden, sondern ich möchte eine Lösung vorschlagen, wie man vielleicht an das neue Originalteil kommen kann, ohne den Versuchsträger aus der Hand zu geben.

Gruß Mathie

1 „Gefällt mir“

Es kahm bei mir erstmal so rüber, wenn Dem nicht so ist… entschuldige :wink:

die Pyro is halt gleich 2x Sicherheitsrelevant… erstens absicherung HV batterie, und es ist ein Pyro satz in der Sicherung.

Falls der TE es wünscht kann ich auchmal bei Tesla anrufen… ich hab beide befugnisscheine (welche aber bei GKN auch vorhanden sein sollten :laughing: )

1 „Gefällt mir“

Ich weiß es nicht war für Befugnisscheine du hast und was du damit erreichen kannst.

Nach ein Roadster, ein Model S und mein MP3 muss ich nicht sagen dass ich Tesla verrück bin. Aber wie Tesla mit Ersatzteilen damit um geht, geht gar nicht. Wie ihr geschrieben habt, ein scheint gibt es ein EU Gesetz der vorgibt jedes OEM Ersatzteile an dritten verkaufen zu müssen. Dazu kommt, auf die Partcatalog ist das Teil als unrestricted gelistet. Was nun? Jedes Body Shop muss die ersetzen können weil nach jedes Airbag trigger wird es ein scheint gesprengt.

Wenn ihr mehr Interesse über den Versuchsträger habt, wie ihr verstehen werdet, darf ich natürlich dazu nicht viel erzählen, sorry. Nur das es verdammt Spaß macht ein MP3 als hecktriebler auf ein gefrorenes See zu fahren😎. Dabei ist ESP natürlich komplett aus. Die Akku ist 100% Original. Aber die Hinterachse, Hilfe… da würde vieeel umgebaut.

Bei the way, die Heizung ist sogar bei -30 °C ein Traum

Hier bekommst du alle Ersatzteile

1 „Gefällt mir“

Danke! ein (guter) Ingenieur von mein Team ist halb Russisch. :+1:

2 „Gefällt mir“

Bauteile mit Pyrotechnischen Sätzen dürfen nur an Leute ausgegeben werden die die Erforderlichen papiere haben, evtl isses da ähnlich.

Das solltest Du als Profi auch wissen.

Gut du möchtest keine Hilfe, dann muss ich da nicht anrufen.

Ich habe nur gefragt was ich hier unter Befugnisse verstehe soll. Deutsch ist nicht meine Muttersprache, wie du sicher schon gemerkt hast.

Ich habe deine Hilfe nicht abgelehnt, wollte nur wissen was für Vorteile haben könnte gegenüber was wir intern in die Firma schon haben. Um dich deine Zeit zu sparen.

Sorry wenn du in deine Hilfe Angebot als abgelehnt gefühlt hast. Es war nicht meine Intention.

Direkt mich zu verwerfen das ich als Profi irgendwas wissen sollte, ohne eine Ahnung davon zu haben was überhaupt mein Profi Bereich ist, ist nicht besonders nice.

Ich wollte rein fachlich bleiben. Ist aber seit ein paar Jahre in der TFF Forum immer weniger möglich :disappointed:

3 „Gefällt mir“

Von EVTV haben wir SW und HW gekauft, um die CAN Bus re-engineering zu können. Die sind gut, die Jungs da.

Es heißt Befähigungsschein?

1 „Gefällt mir“

Schon Ok, ich bin da nicht böse.

Ich habe leider nur schon oft erlebt das (nicht nur hier) die Leute nicht Tips oder Hinweise annehmen wollen.

Airbags die zu denn bekanntesten Pyrotechnischen Teilen gehören dürfen nicht OEM verkauft werden wenn man da keinen „Airbagschein“ auf den Tisch legt.

Leider findet man so Zeug halt auch bei manchen drittanbietern.

Ich kann mir halt auch nicht vorstellen das Tesla die PyroFuse nicht rausrückt, könnte mir eben nur Denken das die entweder das ablehnen wollen, oder nicht wissen wer sie da anruft… sprich jemand der das Zeug kaufen darf.

1 „Gefällt mir“

Versuche es sonst einfach bei nem anderen Service-Center. Ich weiss, die sind miserabel zu erreichen etc. aber die sind quasi nicht vernetzt. SeC A macht Sachen die SeC B nicht mal mit ner Kneifzange anfasst. Dafür tauscht SeC C Teile auf Garantie die sich SeC A bezahlen lässt…

Würde mich nicht wundern wenn ein anderes SeC das problemlos verkaufen würden.

1 „Gefällt mir“

Seid ihr sicher, das das was ihr da treibt wirklich legal ist?

Re-engineering ist völlig legal

2 „Gefällt mir“

Ich habe auf eurer Homepage ( :+1:)gesehen, dass ihr mit Autos diverser Hersteller arbeitet. Ist dort die Versorgung mit Ersatzteilen besser oder schlechter?

Das haben sich die Kollegen von der Rechtsabteilung angeschaut. Ist legal. Es ist normal das Zulieferer ein Auto von ein OEM umbauen (auf eigene Initiative) um dieses Auto an dieses oder anderen OEMs mit ihre Teile zu demonstrieren

1 „Gefällt mir“

Und dann einen anderen Motor einbauen, damit rumfahren und die Pyro-Sicherung auslösen?

Kann es sein, dass Tesla ausschließlich nur in Ländern Service leistet, in denen auch ein offizieller Vertrieb organisiert wurde? Sollte der Service in Deutschland Kenntnis darüber haben, dass das Fahrzeug nicht mehr im Bereich ihrer offizllen Vertriebsnetze betrieben wird? Dann gibt’s keinen Service mehr. Darum wollen sie auch wissen, an wen man sein Fahrzeug verkauft hat (Teslakonto).

Damit rumfahren ? Wer hat das gesagt ? In unsere Team fahren nur Versuchsingenieure mit Prufgeländefuhrerschein, mehrere Fahrdynamiksicherheitstrainings und nicht auf öffentliche Straßen.

3 „Gefällt mir“