Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

PV upgrade und Gateway 2

Hallo Spezialisten.
Ich plane eine Erweiterung meiner PV Anlage. Aktuell habe ich zwei einphasige WR mit 3,1 und 3,7 kWp. Jetzt kommt ein dreiphasiger WR mit 18 kWp hinzu (freu :grinning:). Habe ich das richtig verstanden, dass dabei an Gateway II und PWalls nichts umprogrammiert werden muss?

Installiert wird von einem PV-erfahrenen Elektrobetrieb, allerdings ohne Tesla-Zulassung.

Ich wollte zur Sicherheit hier nochmal nachfragen, bevor mir das Ding um die Ohren fliegt.

Sonnige Grüße

naja, du brauchst ja schon irgendwie ein Möglichkeit dem GW2 auf zu erklären dass da jetzt eine Ecke mehr Leistung kommt. Also musst du mal mindestens die drei Phasen der neuen PV Anlage irgendwie durch die Stromklemmen im Gateway legen … oder einen Neurio mit CTs installieren den du dann per RS-485 am GW2 anschliesst.

Das heißt also, die neuen Wechselrichter genau da einspeisen lassen, wo die alten auch einspeisen. Das genügt ? Natürlich auf den entsprechenden Phasen.
Das sollte ein guter Handwerksbetrieb ja hinbekommen.

nicht am gleichen LS bitte :wink: das könnte ein Problem werden. Aber um die einzelnen Phasen sind so … Plastikklemmen … rundrum. Die messen induktiv den fließenden Strom und können so für das GW2 die Erzeugung darstellen. Sonst weiß die Powerwall ja nichtwieviel sie laden, einspeisen etc soll.

Im Prinzip gilt es mit PW2 bzw GW2 nicht viel zu beachten. Ein 3phas WR soll/muss in den non Backup Pfad des GW2 einspeisen/angeschlossen werden.
Ein eigener LS für den neuen WR versteht sich sicherlich von selbst als versierter Elektriker.
Die 3 Phasen zusammen mit den beiden alten Phasen durch die 3 Strommeter in der richtigen Richtung durchführen und dann auf non Backup klemmen. Den N auf den 2. Klemmpunkt am Eingang der Powerwall anklemmen. PE einfach auf die PE Schiene hinten im Gateway klemmen und sicherstellen dass die PE Klemme auch an Deinem Fundament Erder hängt. Dann ist alles was Du im GW checken und ändern musst erst mal passiert.
Rein theoretisch solltest Du die erhöhte PV Leistung auch im Installatiosassistenten bekannt geben. Das ist aber im Moment eine noch nicht genutzte Information. Kann aber in Zukunft eine Rolle spielen wenn die PW von Tesla zB in virtuelle Kfraftwerke eingebunden wird. Das ist aber auch kein Hexenwerk und kann im Prinzip auch per remote von einem Tesla Installateur passieren.