Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Probleme mit 3G

Seit gestern bekomme ich keine 3G Verbindung mehr her.

Nach Rücksprache mit der Service-Hotline hab ich erstmal den Hauptbildschirm neu hochgefahren, was aber nur kurzzeitigen Erfolgt gebracht hat. Nachdem ich nochmals dort angerufen habe, sollte ich ins Servicecenter nach Feldkirchen fahren, dass dort eine Sicherung gezogen werden sollte um einen richtigen „reset“ zu machen.

Als ich dort ankam, hat sich gleich ein Mitarbeiter der Sache angenommen und mit Holland telefoniert.

Es scheint aber ein anderes Problem zu sein, da gestern kein Model S in Feldkirchen 3G Anbindung hatte.
Mit meinem iPhone und iPad ging’s, so wurde als Übergangslösung ein Hotspot eingerichtet

Heute ging’s den ganzen Tag nicht.

Hat noch jemand dieses Problem?

Gruß Ralf

ich hatte heute tagsüber 3G, ohne eine feststellbare Unterbrechung.

Ich hatte auch keine Probleme mit 3G. FW 5.8.7

Hatte gestern auch erstmalig Probleme mit 3G. Nach Reset des großen Bildschirms ging es danach aber wieder.

Hallo
Hatte vor ner Wcche dasselbe Problem. Es wurde mir empfohlen einen System-Reset durchzuführen - und alles war wieder prfekt i.o
so geht das:
Am Lenkrad beide Drehschalter (links und rechts) für ca. 20 Sekunden gleichzeitig drücken - ja das ist lange, sehr lange, aber glaub es - es muss sein. Dann fährt das System runter und auch wieder hoch. Dauerte bei mir ca. 5 Minuten. Danach war die Welt wieder in Ordnung (und ist es heute noch immer)
Lukas

Ich habe auch eine Mail an Tesla geschrieben, wegen der schlechten 3G Verbindung.

Das Auto zeigt oft 3G und vollen Ausschlag, trotzdem wird Google Maps nicht aktualisiert und die Onlinemusik läuft nicht mehr.
Nehme ich mein D1 Handy als Hotspot, werden sofort die leeren Kacheln gefüllt und Onlinemusik läuft auch wieder.

  • Mein DS hat mir geraten, den Energiesparmodus zu deaktivieren, um bessere Verbindung zu haben.
  • Tesla Düsseldorf sagte mir das Gegenteil: Mir wurde wegen Google Maps geraten, den Energiesparmodus zu aktivieren, weil dann der Cache immer mal geleert wird (meiner war wohl sehr voll, nach dem Auslesen von Tesla Düsseldorf)

Wenn ich wüsste, wie groß die Datenmengen wirklich sind, würde ich einen Datentarif als Hotspot im Auto anbringen.
Das kostet aber extra und sollte beim Auto ja dabei sein und es würde auch nur in Deutschland funktionieren.

Ich habe leider noch keinen Tesla :frowning: aber würde das mit dem Datentarif ganz einfach machen…
Congstar prepaid für einen Monat 500mb für 9,90 dazubuchen und den Tesla ganz normal nutzen.
Bei Android ist ein Zähler integriert. Den einstellen auf 500mb.

Man kann dann jeden Tag ablesen was an Daten verbraucht wurde :slight_smile:

Gruss

Mario

Habe Congstar schon auf meinem Radar

9,99€ für 500MB
12,99€ für 1 GB
19,99€ für 3 GB

Im Vergleich ist die Telekom, doch Recht teuer, aber mit LTE Speed!:
17,95€ für 1GB,
26,95€ für 3 GB und bis zu
62,95€ für 30 GB!

Dazu folgendes:
huaweidevices.de/e5776
als WLAN Hotspot

Hallo Karsten

Bei Congstar ists HSDPA also auch schon schnell :wink:
Und wirklich super ausgebaut…
Weiss nicht ob LTE sooo viel schneller ist bzw. der Tesla die Daten Soooo schnell berechnen kann…
Glaube ich eher nicht…

Aber ein Versuch ists wert :slight_smile:

Gruss

Mario

Sonst presche ich immer sofort los.

Dieses Mal habe ich mir alle benötigten Daten besorgt und warte jetzt auf die 6.0er Software.

Mal sehen, ob sich auch in dem Zusammenhang etwas verbessert. (Angedeutet wurde es durch Tesla Düsseldorf)

Aber wenn nicht, werde ich auch Tesla fragen, wie es weiter gehen soll, und ob sie die Gebühren sonst übernehmen würden.

Unser CarSharing Model S hat momentan auch massive Aussetzer mit der Internet Connectivity. 3G zeigt 2 Balken, das Navi aktualisiert aber nur lückenhaft.
Viele Kacheln bleiben leer, Straßen- und Ortsnamen werden verstümmelt oder fehlen ganz. Adress-Suche findet nichts.
Browser meldet Ladefehler bei jeder URL
Internet-Radio (TuneIn) meldet keine Verbindung
Media-Player lädt keine Album Art

Aktuell läuft das Fahrzeug noch mit Firmware 5.8.8 (1.49.90). Habe Tesla Service kontaktiert, die machen ein Ticket mit Engineering auf und wollen das Fahrzeug auf 5.8.10 aktualisieren.

Edit: mehrere Reboots haben nichts verbessert.

Die Feldstärkeanzeige ist irrelevant. Da siehst Du ein tolles T-Mobile Netz, leider ist dann aber kein O2 verfügbar. O2 sucks! Kann es das sein? Ist 3G über der Feldstärke eingeblendet? Oder nur die Balken?

Wenn man ein O2 Netz hat wie wir, warum sollte dann die Telekom Netzstärke angezeigt werden? Zeigt ein o2 Handy doch auch nicht, oder?
Würde aber vieles erklären, denn mir geht es genauso.

Die Anzeige ist auf jeden Fall keine Aussage/Hinweis, ob Daten geladen werden können oder nicht.

Ich bin nicht sicher was da angezeigt wird ehrlich gesagt. Ganz naiv hätte ich auf die Feldstärke getippt, unabhängig vom Netzbetreiber. Nur die könnte man ja auch ohne zu wissen welcher Betreiber gewählt werden soll messen. Es kann aber auch die des gewählten Providers sein was erst nach dem einbuchen geht. Da das MS Balken anzeigen kann ohne 3G (also Feldstärke ohne eingebucht zu sein) hätte ich getippt das ist noch unabhängig vom Provider. Es sei denn das 3G bedeutet nur eine Internetverbindung steht und Balken bereits das es eingebucht ist. Aber ich weiß es nicht und schnelle Recherche im Internet klärt das auch nicht. Muss mal einen unserer Mobilfunk-Experten fragen bei Gelegenheit.

Gruß,

Leto

So ist es doch bei jedem normalen Handy. Warum sollte Model S das ganz anders machen?

Weißt Du das die Feldstärke jedes Handys die Feldstärke des eingebuchten Netzes ist oder nimmst Du es an? Ich konnte keine definitive Info dazu finden…

Ich nehme es an. Ein Indiz: Die Feldstärke könnte man auch ohne SIM messen, die Balken werden aber nur angezeigt, wenn eine SIM drin ist und sie mit der korrekten PIN entsperrt wurde. Ist natürlich auch kein Beweis…

Im Touchscreen sehe ich nur die Anzeige 2 von 5 Balken, aber kein 3G Symbol oder ähnliches. Heißt das, ich habe keinerlei Empfang? Ein paar Kacheln lädt das Navi gelegentlich, aber sonst ist alles tot was mit Internet geht. Auch der versprochene Software Update hat den Weg zum Fahrzeug nicht gefunden - wie auch. Mein WLAN reicht nicht bis zum Fahrzeug…

Kein „3G“ -> keine Datenverbindung. Du kannst Du Handy als WLAN-Hotspot nutzen, wenn es dringend ist, aber der Datenverbrauch des Model S ist nicht unerheblich.

Das hatte ich wie geschrieben in meiner Garage auch und habe weil ich auch kein WLAN hinverlängern konnte einen Hotspot mit einer Ja!Mobil Prepaid Karte aufgebaut (irgendwie 7€ pro Monat für 200MB Daten). Das ist das Netz der Telekom und funktioniert an der gleichen Stelle einwandfrei (dann per WLAN an das MS). Während der Fahrt geht O2 eigentlich meist, ansonsten nehme ich mein normales Handy als Hotspot das sowieso eine echte Flatrate für DE und ebenfalls 200 MB für Ländergruppe 1 hat.