Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Problem mit Update 2019.32.2.1 9b8d6cd und auch "gelöst"

Hallo in die Runde!

Ich habe heute das neue Update durchgeführt (in der Hoffnung dass die Reichweitenbegrenzung reduziert wird)
… habe mich deswegen nicht freuen dürfen, sondern leider etwas ärgern:

Nachdem ich die neue Funktion Felgen personalisieren genutzt habe ist folgendes passiert:

  1. Nach „Durchführen“ sofortiger Systemneustart
  2. Nach Neustart sind folgende Warnungen erschienen: „ESP deaktiviert“ und „Regeneratives Bremssystem deaktiviert“

Bremsystem war tatsächlich (also nicht nur Software-Bug) nach einem Fahrversuch so!

Einfacher Reset: Keine Wirkung
Tiefer Reset: Keine Wirkung
:frowning:

Fahrzeug abgestellt, versperrt - um Handy zu holen - Fahrzeug wieder aufgesperrt:
=> Alles läuft wieder normal! :slight_smile:
Problem also „scheinbar“ gelöst - denn die Felgen im Display sind weiterhin die „Falschen“

… das ist mir momentan aber tatsächlich recht herzlich egal.

Also mein Hinweis für dieses Update, wenn ihr euren Tesla dringend in 100% Fahrbereitschaft braucht: Keine Felgen modifizieren!

Funktionierte bei mir problemlos, war aber beim letzten Update schon so implementiert. Was immer hilft: Direkt nach dem Update ein Reset (ohne sonst was zu probieren) und danach ist es (hoffentlich) gut.

Der Neustart nach Änderung der Felgen-Konfiguration ist in den Release Notes beschrieben.

für was braucht man das ?

:laughing:

Damit das Auto die typische Reichweite je nach Räderkonfiguration kennt.

Und wie hat er das vorher gewusst? Okay, Rollwiederstand und so Infos sind ihm ja auch jetzt relativ egal. Das scheint er weiterhin via OTA Glaskugel zu erfahren :smiley:

Ähhh, das macht man doch schon immer wenn man von den 21 auf die 19 wechselt. Ist halt nun einfach grafisch mit der Wahl des Räderdesigns. Jetzt siehts das FZ auch im Winter auf dem Screen korrekt aus :smiley:

Gar nicht! Der Unterschied zwischen Aeros und den Doppelspeichen macht auf der Autobahn bei 130 km/h einen zweistelligen Unterschied in der Reichweite aus.

Deshalb ist das durchaus eine Neuerung mit Nutzwert. Wudere mich deshalb über Deine abschätzige Äußerung zur angeblichen „OTA Glaskugel“.

Gruß Mathie

Früher surfte man die Reifen nur im SeC wechseln und wenn man dennoch woanders hingefahren ist waren die teilweise recht bockig. Inzwischen ist keine Zeit mehr im SeC für Reifenwechsel und schon gar nicht mehr für die Config. Hier hat man sich aus der Not heraus endlich geöffnet.

Ich fahre seit Winter 2015/16 Winterreifen auf Drittanbieterfelge, hatte damals wenn ich mich recht erinnere beim SeC Berlin wegen Sensoren gefragt und hätte die auch problemlos von dort bekommen. Die Sensoren von meinem Reifenhändler waren aber günstiger.

Was für Erlebnisse hattest Du denn mit Deinem SeC, die Du „teilweise recht bockig“ fandest?

Gruß Mathie

Es ging ernsthaft bis zum Versuch der Gatantie-Verweigerung. Ich weiss mich da durchaus zu wehren aber nicht jeder tritt mit dem notwendigen Rechtsverständniss im SeC auf. Zudem sind die Mitarbeiter dort von den Tesla-Regularien brain washed.

Nicht allen ist bewusst, dass die Vorstellungen von Tesla nicht immer so ganz mit Europäischer Rechtsprechung zu vereinbaren sind.
Ich möchte aber hiermit auf keinste Weise die Mitarbeiter im SeC ankreiden. Sie haben sich bisher alle bei mir extrem bemüht. Viele sind aber eben auch sehr sehr jung und es fehlt ihnen an der notwendigen Erfahrung ganz geschweige vom Mut gegen rechtlich bedenkliche Vorgaben ihres Arbeitgebers anders zu handeln.