Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Probefahrt mit Mercedes AMG CLA

Ja, schon klar:

Für meinen Geschmack (30 J.) viel zu viel Holz, würde meinem Opa gefallen.
Auch der Sitzbezug…
Ich mag lieber ein schlichtes Cockpit.
Aber Luxus scheint schon drin verbaut zu sein :slight_smile: - Klar, wenn die Grundtechnologie des Antriebs schon seit Jahren ausgereizt ist, bleibt Budget und Zeit für die netten Benefits abseits des Fahrens.

Die Anzahl der sichtbaren Bedieknöpfe sind wieder interessant. Würde mich mal interessieren ob der typische Mercedesfahrer die alle im Griff hat :wink:

Hat ein bischen was hier von :smiley:

Man muss schon zugeben, das Interieur eine Teslas sieht schon ein wenig billig und sehr nüchtern aus…
Aber nun ist ja ein Ex-Volvo-Mitarbeiter mit an Bord und sollte es hoffentlich besser machen…
Nützt uns zwar nix mehr, aber die nachfolgenden Auto-Generationen

Ich bin da in pottpats Altersklasse (32) ganz auf seiner Seite: Mir gefällt das schlichte, moderne Design von Tesla sehr, insbesondere das aufgeräumte Cockpit und das „flache“ UI seit 8.0 (ähnlich zu Apple’s iOS 7 und Google’s Material Design).

Der oben gezeigte Benz-Innenraum hat für mich die fragwürdige Ästhetik einer fahrbaren Eiche-rustikal Schrankwand mit einer ordentlichen Portion Russenchick: Holzdekor wo es nur geht, übertriebene Schnörkel/Muster, alles schreit zwanghaft „premium“ – fehlt nur noch, dass MB überall ihr Logo platziert wie LV.

Ich persönlich finde bei einem €100k-Auto Understatement angebrachter, aber Geschmäcker sind ja verschieden :slight_smile:

Ich würde nicht behaupten, dass Tesla auf Understatement setzt. Teslas sind Statussymbole. Die Frage ist halt, ob man die Plebs beeindrucken will oder lediglich seinesgleichen ein Zugehörgkeitssignal senden möchte :wink:

Gruß Mathie

Hätte man beim CLA die erste Sitzreihe weggelassen, dann wäre es ein kluger Entwurf für den L5 AP.

Hier in meiner Heimat werden bald einige AMGs ausgeliefert. Die drücken die Autos in den Markt das ist unglaublich. Die Leasing Raten für 2 Jahre liegen für einen C Klasse AMG 63 unter 700€

mercedes-amg.com/c63e.php?l … ew_section

Der soll angeblich von 0 bis 100 in 4,2s kommen. Ich habe das Auto auch mal probe gefahren, ich sag mal aus dem Stand glaube ich nicht dass ein Tesla große Probleme hat auf 100km/h… Was mir halt gefällt, dass es bei 120 nochmals los geht wenn man das will…

Das war es dann aber auch schon wieder…

Was würden die Tesla Hater alles schreiben wenn Tesla die Leasing Raten für Ihre Autos weiter unter 1% drücken würden?

Warum Tesla es nicht schafft im Auto bezüglich Lüftung, und Entertainment mal ein Upgrade zu bringen verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Mir wären coole Displays für die im Fond wichtiger als das autonome Fahren!

Ich glaube, Tesla sieht große Chancen, beim „autonomen Fahren“ die technologische Spitzenposition beizubehalten bzw. auszubauen und fokussiert die Kräfte daher auf dieses Thema. Beim Rear-Seat-Entertainment dagegen sind die anderen schon einen Schritt weiter und es könnte auch eher Lösungen von Drittanbietern geben. Bei der „Lüftung“ stimme ich Dir zu, hier sollte es ein Update geben, denn es hat ja mit Firmware 6.2 besser funktioniert als heute.

Ich meinte nicht Heizung!!! Das will ich nicht überall ansprechen! Mir geht es um individuelle Einstellungen. Unser alter C4 meiner Frau hatte für jede Düse ein Display und eigenen Lüfter. Konnte man alles individuell regeln.

Dann könnten Sie zumindest im Rücken des Vordersitz einen entsprechenden Halter integrieren vielleicht Magnethalter oder so und eine Aufnahme für Displays…

Aber nun gut… ich wollte nur sagen dass man in Sachen Luxus noch Luft nach oben hat. Müdigkeitsüberwachung hat sogar ein Polo. Im Rückspiegel Warnsignale für Autos die neben einem fahren… etc…

Da geht noch viel!

+1 Sehe ich auch so, zu viel Protz-Barock…zumal die oben gezeigten Bilder aus der S-Klasse Langversion mit First-Class Fond, Chauffeur-Paket und Exklusiv-Paket für den Innenraum sind. Da ist man beim günstigsten Motor (S400L 4matic), der noch nicht mal die Fahrleistungen eines S60D bietet, bei knackigen 110.830,65 € - ohne weitere Extras, die noch hinzukommen. Zum Vergleich, ein 60D fängt bei 79.719 € an. Dass ein Auto für 30k mehr auch mehr (haptische/optische) Ausstattung im Innenraum bietet sollte nicht verwundern. Und eine Chauffeurslimousine will der Tesla ja auch gar nicht sein.

Der aktuelle CLA (und andere A-Klasse Derivate) ist mMn den Preis nicht wert…und der Innenraum bei genauer Betrachtung alles andere als Premium, wenn das auf den ersten Blick auch alles ganz nett aussieht - von dem Anstecktablet mal abgesehen. :wink:

Lüftung wurde ja geupdatet mit dem Biowaffen-Filter, das hier im Forum angesprochene Problem hat ja mehr was mit Software zu tun. Entertainment fehlt mir persönlich nichts, für ein amerikanisches Auto könnten sie aber tatsächlich mal Rearseat-Tablets anbieten. Aber man muss sich ja auch noch was für ein irgendwann mal folgendes, neues Model S/X aufheben. :sunglasses:

+1 (28 Jahre)

+1 (48 Jahre!)

Da bin ich komplett bei Dir. Was würde ich für 2 schöne Displays auf der Rückseite der Vordersitze geben, wo die Kids hinten Filme schauen oder zocken könnten.

Insgesamt finde ich den Innenraum vom Tesla perfekt gestaltet. Schön aufgeräumt und klar gestaltet.

Da stimme ich auch zu, und ich bin 41

:astonished: :astonished: :astonished:

Das ist der Grund warum ich noch nie einen Mercedes geschenkt haben wollte :astonished:

Der Tesla ist einfach schöner und stringenter im Innendesign und vom Äusseren geht der Mercedes auch nicht. Klar die Haptik ist beim MB besser, das war es aber auch schon.
Von der Qualität und der Ersatzteilversorgung ist da heute kein großer Unterschied mehr, was ich da im Bekanntenkreis höre, mein Schwager wartet jetzt seit 5 Wochen auf sein Auto, seitdem ist es in der Werkstatt, weil es ein Ersatzteil für die Panoramascheibe nicht lieferbar ist.

Aber das alles ist Geschmacksache, ich denke Tesla spricht eher den typischen Audi und Porschefahrer vom Design an. :laughing:

Also bei mir hat es sich bewährt den Kindern jeweils ein iPad in die Hand zugeben an besten mit ein paar Filmen in Amazon Prime und neuen Spielen. das ziehe ich jeglichem Rear-Entertainment System vor. Wir brauchen nur gescheite ipadhalterung für unsere Tesla-Sitze.

Schön auf dem Bild zu sehen:
-5 Knöpfe die sich hinter dem Lenkrad verstecken
-1 versenkter Drehknopf darüber ohne Beschriftung
-1 riesiger Lichtschalter (im Zeitalter der Lichtautomatik)
…und die Verkleidung der Lenksäule faltet sich unten auch nicht viel schöner.

Bin sonst ein Fan von helleren Innenräumen und Holzdekor. Aber diese verschiedenen geschwungenen Formen und runden Lüftungsdüsen sind mir irgendwie zu viel.

Ja oder so, eine Halterung reicht auch. Und wieder ja, Deine aktuelle Lösung ist auch meine aktuelle Lösung :bulb: