Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Premium Connectivity ab April 2020 buchbar

Vielleicht haben sich zu viele ĂŒber Lte Probleme beschwert 


Sobald ich dafĂŒr zahle erwarte ich auch, dass es geht und Tesla ist auch gezwungen die Funktion stabil zu machen.

Bernhard

Da bei mir laut Kontoinformation ĂŒbermorgen meine Premium-KonnektivitĂ€t ablĂ€uft (worĂŒber ich allerdings immer noch keine E-Mail von Tesla erhalten habe), muss ich mich ja auch mal langsam mit diesem Thema auseinandersetzen. Etwas unklar ist mir vor allem, wie flexibel ich das Paket monatlich buchen und stornieren kann - gerade in der jetzigen Zeit fahre ich leider kaum. Hier beziehe ich mich auf diesen von TM3_RheinMain zitierten, seltsam formulierten Passus aus den Stornobedingungen:

Hat hier schon jemand ĂŒber Erfahrungen diesbezĂŒglich in US-Foren gelesen?

Vermutlich ist genau das, was du vorhast verstÀndlicherweise nicht gewollt. Du sollst es buchen oder sein lassen. Monatlich hin und her mögen die wohl nicht so sehr.

Der war gut :smiley:

Du meinst so wie beim Autopilot? :wink:

Mir sind die ganzen LTE-Dienste auch zu instabil, um dafĂŒr zu bezahlen. Man kann sich ja nicht mal drauf verlassen, dass der Browser im nĂ€chsten Update noch im Vollbild funktioniert.

Naja beim Autopilot weiß ich, das ist Beta. Aber ein Radio oder Spotify erwarte ich in 2020 funktionell. Da musste ich auch keinen disclaimer akzeptieren als ich es gestartet habe.

Bernhard

Monatlich hin und her wird bestimmt nicht gehen. Aber du brauchst auch keine Sorge haben, dass es am 21.5. ablĂ€uft. Bisher wurde es noch keinem abgeschaltet und wĂ€hrend der Krise ist auch ein selten dĂ€mlicher Zeitpunkt fĂŒr das Verkaufen von solchen Abos.

Hast du das gerade von deinem Handy geschrieben, wo du auch so ein Abo bezahlst? :open_mouth:

Das System lĂ€uft ja sicherlich vollkommen automatisiert, insofern wĂ€re selbst ein - von mir allerdings gar nicht gewollter - stĂ€ndiger Wechsel kein Aufwand fĂŒr Tesla. Ich will halt einfach nur wissen, woran ich bin, und der o.g. Passus in den AGB erscheint mir sehr schwammig.

Ich vermute, dass das bewusst so schwammig gehalten wurde. Mir fallen ettliche Szenarien ein wo ein Benutzer massiv Arbeit und Kosten mit der Buchung der Connectivity verursachen kann: RĂŒckbuchungen, fehlende Kontodeckung , stĂ€ndiges An- und Abbuchen (weit ĂŒber Dein „jetzt wĂ€hrend Corona brauche ich es nicht“ hinaus) etc.
Irgendwann wird Tesla dann wohl die Hutschnur platzen und Dir den Dienst sperren. Dann kommt ein findiger Anwalt und sagt „So ja nicht!“ und Tesla antwortet: „Doch, exakt so. Etwa die AGB nicht gelesen?“.

Da geht es doch um eine Reaktivierung, wenn Tesla die connectivity aus gutem Grund eingestellt hat weil sich der Nutzer nicht an die Spielregeln gehalten hat. z.B Aufrufen illegaler Inhalte usw.

Ingesamt sehe ich das aber so: Will man das Paket, dann bucht man es. Klar, in Zeiten von Corona ist eine KĂŒndigung vielleicht sinnvoll. Wenn jetzt aber jemand wegen 14 Tagen Urlaub andauernd Aufwand verursacht, wĂŒrde mich das als Betreiber auch nerven.

Also Abbuchung funktioniert schon mal :smiley:

Siedle in irgendein anderes europĂ€isches Land, es eignet sich fast jedes und Du wirst sehen was eine stabile LTE Verbindung ist. (Großbritannien ausgenommen, aber die sind nun eh nicht mehr EU.) Die schlechteste Verbindung hatten wir immer in Deutschland, nicht nur mit dem Tesla sondern generell.
LGH

Ist das denn so? Mir wird das in der vorliegenden Formulierung nicht klar. Wenn es so zu verstehen ist, könnte ich das gut nachvollziehen. Ansonsten aber wird der Bestell- und Abbestellprozess ja vollautomatisiert sein, also kein Aufwand fĂŒr Tesla. Ich hĂ€tte da einfach gerne Klarheit.

Wenn es nicht so kalt wĂ€re, wĂŒrde ich vielleicht nach Schweden umsiedeln :wink:
Die meisten anderen LĂ€ndern haben in der Krise gezeigt, dass sie von einer Demokratie noch viel weiter entfernt sind als Deutschland. Dann nehme ich lieber Luxusprobleme wie den LTE-Empfang in Kauf. Ich sag ja auch gar nicht, dass es schlecht funktioniert, es wĂ€re mir nur keine 10 Euro im Monat wert, wenn ich mich am Ende immer wieder darĂŒber Ă€rgern muss.

Da steht aber auch nicht, dass Tesla aus „Spaß“ einfach die Reaktivierung verweigert. Solche Klauseln findet man man so ziemlich allen großen Dienstleistern. GrundsĂ€tzlich habe ich als Kunde doch ĂŒberhaupt keine AnsprĂŒche, dass mich ein Dienstleister als Kunde akzeptiert.
Du interpretierst in den Teil der AGB einfach zu viel rein.

Wenn ich heute bei Netflix KĂŒndige, gibt es auch keine Garantie, dass ich vier Wochen spĂ€ter wieder Kunde werden darf. HĂ€tte man grundsĂ€tzlich das Recht eine Dienstleistung wahrnehmen zu können, hĂ€tten TĂŒrsteher vorm Club ja absolut keinen Sinn mehr


Wie es aussieht ging die Umstellung massiv in die Hose.
Bei beiden Autos haben wir das Abo abgeschlossen. Doch bei beiden kam heute die Meldung, dass wir auf standard zurĂŒck gestuft wurden.
Auf den Tesla homepage, die komischer weise im Profil nur auf englisch steht, kann ich das upgrade wieder buchen

Der Versuch schlÀgt aber fehl, da angeblich die Zahlung nicht klappt.
Die Kreditkarte ist aber korrekt, denn Supercharger Zahlungen gehen ja auch mit der Karte.
Mal wieder ein fail, Tesla und deren IT
 das nervt!

Kurzes Update: Kreditkarte aus dem Profil entfernt, gleiche wieder rein. Nun konnte ich nochmal zahlen.
Werde nun prĂŒfen ob doppelt abgebucht wird.
Auto check ich gleich.

Also im Model 3 geht es jetzt, im S noch nicht

Evtl. liegt es am Update, was parallel installiert wurde.

Keine Ahnung woran es lag, aber ich hatte es direkt abgeschlossen, als die Mails damals zum ersten mal kam.
Am 19.04. kam auch die BestÀtigungsmail bei beiden Autos.
Abgebucht wurde bislang nichts.

Also wer heute euch trotz Abo zurĂŒckgestuft wurde, prĂŒft ob es abgebucht wurde und fĂŒgt eure Zahlungsmethode nochmal hinzu.

Aber alles in allem haben sie sich da nicht mit Ruhm bekleckert, leider mal wieder.

Also ich kann mich nicht beschweren. Ich habe immer noch alle Premium-Funktionen obwohl der 18.05 lÀngst vorbei ist.

Das kann man als Ruhm bezeichnen, ich finde es kulant, egal ob’s so gewollt ist oder nicht.