Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Preislich attraktiv Ladekarte für die Schweiz?

Hallo Zusammen

Bei uns im Quartier gibt es mittlerweile einige Ladestationen und zu Hause kann ich momentan nicht mehr laden, da wir Restaurationsarbeiten in der Liegenschaft haben und vieles erst durch die Eigentümerversammlung muss :neutral_face:

Nur finde ich momentan keine faire Ladekarte von einen schweizer Anbieter.

Damals war ich noch beim ADAC, der mittlerweile ein faires Angebot für seine Mitglieder, nur sind alle Nicht EU Bürger gekündigt worden.

Beim TCS, wo ich momentan bin, hingt man leider noch etwas hinterher und hat kein Angebot, ausser die 3 % Ersparnis.

Maingau-energie ist noch ganz gut aber halt für Mitglieder noch attraktiver.

EKZ Strom Schweiz bietet überhaupt nichts an, was ich auch sehr schade finde und Swisscharge ist auch nicht gerade günstig.

Es geht mir nur um das AC laden, wenn der Wagen mal etwas länger steht als 1 Std.

Gruss

AKS

Ich kenne keinen einzigen Schweizer Anbieter der ein gutes Preisniveau hätte.

Vor Maingau könntest du allerdings die „eins eMobil“ verwenden. Kostet in der Schweiz 1€ Startpauschale und 0.3094€ / kWh
Bin zwar kein Fan von Startpauschalen oder Minutenabrechnungen aber der Gesamtpreis bleibt für mich ab mind. 15 kW Ladung ok.

Danke dir :slight_smile: das sogar günstiger ab einer gewissen Zeit als Maingau-Energie.

Hatte im Pathe Kino mit Swisscharge für 33,3 KWh = 19,56 CHF

Gestern in Arosa mit Maingau-Engerie für 23.27 KWh = 9.88 CHF

Hab die APP mal geladen, thx

Falls Du Dich als Schweizer bei der EnBW registrieren kannst (weiß ich nicht), dann geht es noch günstiger: AC-Viellader: 0,29€/kWh mit 5€ Monatsgebühr.

Mit der Karte von EnBw mobility+ (ADAC echarge) zahle in DACH 0,29€ je kWh AC- und 0,39€ je kWh für DC-Ladungen ohne Grundgebühr.

Gruß
Herbert

Ja, nur leider gilt dies nicht für Schweizer Tesla Fahrer, da wir keine Mitgleidschaft Plus mehr beim ADAC abschlissen dürfen und alle gekündigt wurden.

Soweit ich es jetzt sehen konnte, ist es für AC und DC bei eins eMobil derselbe Preis.
Falls ich hier falsch liegen sollte, dann bitte mitteilen.

Wie poolcrack bereits schrieb: Versuche den Vielladertarif von EnBW mobility+ zu bekommen (enbw.com/elektromobilitaet/ … d-bezahlen).

Dann hast Du die gleichen Preise wie beim ADAC (0,29€ AC / 0,39€ DC). Der einzige Nachteil sind 4,99€ Monatsgebühr.

Schau dir mal Plug‘n‘Roll an. Bei den eigenen Säulen verlangen sie um die 30Rp/kWh (je nach Standort).

plugnroll.com/elektroautofahrer/netzwerk/

Leider gibt es auch nichts vom EKZ direkt.

Auch kann man sich leider nicht den Stromanbieter selber aussuchen, die andere Lösungen anbieten.