Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Preiserhöhungen

Moin zusammen

Wie ich beim Sommerfest gestern erfuhr werden die Tage die Preise erhöht.

Ich hab ganz vergessen zu fragen, wie sich das verhält, denn man bot mir an, zwecks „Überzeugung der Familie“ ein Model S mal nen Tag zu bekommen - brauch ich als „Glücksbringer“
Jetzt weiss ich noch nicht wie schnell die familiäre Entscheidung geht und das schlechteste Argument ist ja DRUCK, wegen Preis.

Sagen wir mal: Ich bestelle das Modell am kommenden Freitag.
Entschieden ist zu Hause noch nix.
Im schlimmsten Fall lehnt man daheim (wieder) ab - wie lange hab ich Zeit zu stornieren oder zumindest auf Eis zu legen, weil ich aktuell noch keinen Plan haben, wie lange die Entscheidung dauert ?
Bevor ich mich da in die Nesseln setze, ist ja Klarheit immer am Besten :slight_smile:

Ich hatte telefonisch bestellt (geht auch per Internet).
Anzahlung konnte man innerhalb 14 Tagen wieder zurück bekommen.
Danach kann man auch stornieren, aber die Anzahlung ist verloren.
Du kannst die Konfiguration auch nach der Regierungserklärung noch ändern :wink:
(Schatz, welche Farbe steht dir gut?)

GUT zu wissen. Danke. Dann kann ich was Druck rausnehmen und mich mal selbst mit dem Gedanken beschäftigen, bis Fr mal eine Bestellung zu setzen.
Mir ist schon ganz anders :slight_smile:

Nimm die 1000€ Ersparnis aus einem Empfehlungslink noch mit. :wink:

Ich habs auch meiner Familie gleich erzählt, nachdem ich bestellt habe :slight_smile:, kurz vor der Preiserhöhung im November . Ob das allerdings gut geht muss jeder für sich selbst entscheiden. Die Frau die Farbe wählen lassen sit allerdings eine gute Idee, das hatte ich auch nicht gemacht und musste mir das Thema einige Wochen anhören.

Bei der Bestellung musst Du 2000 € anzahlen, danach hast Du 14 Tage Zeit mit der Familie das auszudiskutieren und für die Probefahrt.

Alles Gute
Ralf

Wenn er sagt, dass er finanzieren will, hat er sogar noch etliche Wochen bis Monate Zeit. Bei mir dauerte es ewig, bis KEIN Finanzierungsangebot vorgelegt werden konnte und ich noch Monate nach Bestellung hätte stornieren können.

auch ne Idee - mal schauen - bin die Tage noch mal in Ddorf

Weiß jemand wann die Preiserhöhung stattfindet - gräme mich noch mit der Entscheidung :confused:

Wenn Sie angekündigt wurde meist innerhalb von ein paar Tagen, da du ohnehin 2 Wochen kostenloses Rücktrittsrecht hast, JETZT bestellen, am besten mit 1000€ Rabatt über einen Empfehlungslink (sowas wie z.B. In meiner Signatur :wink: ) und notfalls innerhalb der zwei Wochen stornieren oder auch ändern ( Änderungen werden dann normalerweise auch zum alten Preis berechnet, also auch wenn man noch was dazu bestellt).

Gruß

Measureman

@Dr.Schiwago
Aus zuverlässiger Quelle kommt die Preiserhöhung nächsten Montag.
Empfehlung gilt auch für Vorführer!!!
LG
Frank

Dann kann ich auch nur sagen bestellen, die Preiserhöhungen sind bis dato immer großzügig ausgefallen und leider habe ich dazumal eine Unfreiwillig aus nichtwissenheit mitgemacht und bestellt hatte ich dann im Februar kurz vor der Erhöhung welche auch sehr großzügig war!

Natürlich mit Empfehlungslink nochmal 1000,- Euro zu sparen hat schon etwas und gab es dazumal leider nicht!

Bei Tesla in Düsseldorf habe ich heute erfahren, dass die Preiserhöhung von ca. 5% ab morgen, 18:00 Uhr gültig ist.

Das dürfte bei dem einen oder anderen den Druck erhöhen … oder die Entscheidung erleichtern. :wink:

Mein S85 hat Anfang des Jahres neu ca. 85’ gekostet, heute sind es mit ähnlicher Ausstattung schon 96’ (inkl. nachrüstung Doppellader). Morgen sind es bei 5% Preiserhöhung schon > 100’ !
Ich finde das schon heftig, wobei es mir im Hinblick auf den Gebrauchtwagenmarkt recht ist.

Aber mal ganz nüchtern betrachtet engen die ständigen Preiserhöhungen den Käuferkreis natürlich weiter ein.

Schon mal betrachtet, was der Euro zum Dollar an Wert verloren hat?
Ich denke, dass Tesla lediglich aus diesem Grubde nachjustieren musste!

Ich habe das eben nur mal ganz absolut betrachet aus Sicht potenzieller deutscher Käufer, unabhängig vom Grund der Preiserhöhungen.

Aber da Du es schon ansprichst, betrachtet man den Dollarkurs heute ist er quasi auf dem Stand von Anfang des Jahres, die andere Seite der Medallie ist die hohe Volatilität.
Siehe finanzen.net/devisen/dollarkurs

Ja leider ist da so. Damit rückt ein gebrauchtes Model S das in mein Budget passt, wieder viele Monate nach hinten. :frowning: Ich bin gespannt was das Model 3 neu kosten wird und wie sich der Dollarkurs entwickelt. In den letzten 12 Monaten ist der EUR jedenfalls um 16% gefallen, vergleicht man die letzten 6 Monate sind es nur noch 3%. Eine Preiserhöhung um 5% wäre damit ein kleines Polster für weitere Kursverluste bzw. ein „Volatilitätspolster“.

Weil Tesla nicht die Abwertung sofort und auf einmal einpreist. Der Euro hat seit Frühjahr 2014 19% gegenüber dem Dollar verloren - und das wird jetzt nach und nach eingepreist.

Andere Hersteller preisen das aber nicht ein. Somit steigt ihr Fahrzeug dramatisch im Preis zu anderen. Die Preissteigerung ist übrigens seit meiner ersten Konfiguration etwas höher als der Dollarkursverfall zum gleichen Zeitpunkt (Oktober 2014). Natürlich gibt es auch ein paar mehr Extras, aber dafür ist der Doppellader weg. Und die Preise des neuen Extras +5 kWh habe ich hier nicht einmal mitgerechnet.

Zudem darf man den Preis nicht komplett umlegen, da viele Bauteile des Tesla aus dem Euroraum kommen und viele Kosten wie z.B. Gehälter auch hier anfallen. Und die sind ja nicht mit gestiegen. 1-1 Umlegen bedeutet also ab einem gewissen Punkt nur eine echte Preis- und Margenerhöhung.

Oder in Zahlen: der Euro hat seit der Einführung des Model S etwa 10% verloren. Der Preis ist aber um wesentlich mehr als diese 10% angestiegen. Seit 12 Monaten ist der Euro-Rückgang 16,1%. Der Preis ist aber um dann etwa 20,8% gestiegen. Seit dem Tiefststand des Euro im Mai hat er wieder um ca. 6,5% zugelegt. In der Tendenz steigt er also wieder, ist aber sehr volatil. Rechnet man das zusammen würde Tesla nach der geplanten Preiserhöhung tatsächlich mehr Kaufkraft erhalten als vor der ersten Preiserhöhung im November - selbst wenn man die Inflation rausrechnet (die wir kaum haben).

Das ist aus meiner Sicht eine Preiserhöhung und keine Anpassung mehr. So einfach ist es.

Auch aus dem Grund fahre ich seit Juli Model S und habe nicht mehr auf das MX gewartet. Nach Preiserhöhung 1 und 2 wollte ich auf 3 und 4 nicht mehr warten, zumal MX ja nochmal ein paar Prozent drauf bekommt. Das Risiko wurde zu groß am Ende ganz ohne Tesla dazustehen. Ist schon bitter für potentielle Käufer in D (bzw. Euroland).

Nur mal in echten Zahlen:
Preis Referenzmodell Oktober 2014: 95.390€
Preis Referenzmodell heute: 110.440€ + 2.000€ für die Doppellader-Nachrüstung.
Preis Referenzmodell mit +5%: 115.960€ + 2.000€ für die Doppellader-Nachrüstung.

Preissteigerung: 20.570€ oder 23,6% .

Das Referenzmodell ist derzeit noch ohne 90er Upgrade gerechnet.