Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Preiserhöhung ab 20.1.17

Eine vergleichbare Konfiguration ist bei mir gar nicht mehr möglich.
Lege ich aber die gleichen Wünsche wie im März 2015 zugrunde, dann würde mich das MS ca. 9.000 € mehr kosten bei 10 kWh weniger, oder 29.000 € mehr bei 5 kWh mehr.
Fakt ist, dass ich mir den Tesla heute nicht mehr leisten könnte und zwangsläufig auf das M3 warten müsste.
Von daher bin ich froh, dass ich schon vor knapp zwei Jahren auf den Bestellknopf gedrückt habe.
Ich bereue keinen einzigen Cent.

Elton sagte ja selber, dass die MX und MS die Technologieführer bleiben werden.
Bevor ein neues Feature in das M3 kommt, wird es zuerst im MX und MS eingeführt.
Das wundert mich nicht, denn das ist bei allen anderen Herstellern doch genauso.

Du sprichst mir aus der Seele.

Mir auch…

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mir wird es auch immer wichtiger nicht Opfer eines Totalschadens zu werden… mit dem Geld was die Versicherung auszahlen würde, bekommt man ja quasi gar nix. Viel drauflegen könnte ich auch nicht. Dann würde es erstmal wieder ein Verbrenner.

1+ !

Aktuell nach fast zwei Jahren mein persönlicher Alptraum ! Hin und wieder konfiguriere ich mir ein S und bin mir dabei immer unsicherer, ob ich sooo viel mehr Geld ausgeben wollen würde. Ich müsste aktuell ca. 30k € mehr bezahlen - das ist schon sehr krank !!! Ich wäre aktuell - sollte es mich treffen - auf einer Gebrauchtwagenstrategie…naja ! Passe gut auf ihn auf !

Geht mir genau so. Vielleicht liegt dann das M3 auf den Preisen, bei denen früher das MS lag :wink:

Das kann man so und so sehen - wenn ich mein neues MS (als 85D-Pendant) als 90D bestellt hätte wäre es auch 20k teuer als mein jetziger 85D gewesen. Vergleichbar ist hier m.E. nur der 75D, der preislich bei gleicher Ausstattung nahezu auch in der Reichweite identisch gewesen wäre. Mein 60D ist sogar trotz mehr Ausstattung letztlich günstiger als der 85er (klar, zu Lasten der Reichweite - zumindest bis zum Upgrade).

Echt? Wobei sagte er das? Bei ‚Blamieren oder Kassieren‘? :laughing:

Mein 90D FL war verglichen mit meinem alten 85er auch gut 25k teurer… Ich gebe aber zu bedenken, dass die Infrastruktur für uns TESLA Fahrer immer weiter ausgeabut wird und das ja irgendwie auch bezhalt werdne muss. Als ich meinen ersten 85er bekam gab es 3 SUCs in D und das SEC war in HH… Wenn ich heute auf die Karte des SUCs und DECs schaue kann ich kaum glauben was in den letzten 3 Jahren passiert ist. Ich denke man muss das Bild immer gesamthaft betrachten… Und bald kommt ja das Model III …

Sorry, muss mich korrigieren. Meine Konfig ist nun um ca. 1.600,- teurer geworden.

:laughing: :laughing: :laughing:

seit januar 2016 hat der euro gegenüber dem dollar ca. 10% verloren - spielt vielleicht auch eine rolle.

Unabhängig davon, was genau der Grund sein mag: Es werden die Preise verlangt, die bezahlt werden. Es bleibt abzuwarten, ob sich potentielle Käufer weiterhin die höheren Preise gefallen lassen - und welche Alternativen bestehen. Wir werden es an den Verkaufszahlen sehen…

(Leicht off topic, aber im Zusammenhang mit Alternativen: Hab gerade ein ganz nettes Angebot für einen 330e erhalten. Nach kurzer Recherche abgesagt, reale rein elektrische Reichweite im Moment unter 20 km. Ist das ein Witz? Eine Alternative ist es jedenfalls nicht…)

Für mich wird es wahrscheinlich der letzte Tesla gewesen sein. Diese Preispolitik akzeptiere ich nicht. Das MS ist unbezahlbar geworden. Und wird teurer und teurer trotz weniger Gegenleistung (gestrichene Flatrat am SuC) und trotz gesunkener Herstellkosten bei den Akkus.

Das M3 wird zu klein sein. Frau, 3 Kids + großer Hund…

Schade, denn ich fahre das MS gerne. Ich denke in 3 Jahren, wenn ich wechsle, wird es ein Plug-In-Hybrid oder ein reiner Stinker werden. Das wird dann der Zeitpunkt sein wo viele M3 und andere E-Autos auf der Straße sind und an den Ladestationen „Land unter“ sein wird. 3-4 Jahre später könnte es wieder ein E-Auto werden. Genügend Auswahl an brauchbaren Modellen und hoffentlich ausreichende Ladeinfrastruktur.

Edit: Hatte vor fast genau einem Jahr ein MS 70 D bestellt. „nackt“ um € 84.000,-. Ein MS 75 D kostet jetzt „nackt“ € 96.000,- . Lächerliche 5 kW/h mehr Akku, aber keine Flatrate… Diese Preiserhöhung ist mit einer Kundenvertreibung gleichsetzbar…

Deinen Frust kann ich nachvollziehen.

Als es zum Ausverkaufta-Hype Ende 3. Quartal kam, war ich bereit für einen gebrauchten AP1 90D mit bisschen Ausstattung so 108 T€ auf den Tisch zu legen.
Irgentwie hat der Verkäufer es nicht umsetzen können und nix ist passiert.

Vor Weihnachten das Gleiche, nicht ganz, denn es gab keinen Run mehr :confused:. Und auch zu dem Zeitpunkt waren die Verkäufer Teslas nichtvganz auf der Höhe meiner Zeit und Muße. Fazit: jetztle steht demnächst ein neuer AP1 all in außer 21" mit Goodies für 104T€ in der Garage. Der Preis ist für mich ok. Der Orginalpreis von ± 123T€ nicht.

Mit Deinen 3 Kinder würde ich eh einen Mx, gebraucht, nehmen :wink:.

Nein leider kein Witz, aber der 330e ist ein ziemlich gutes Auto. War mir am Ende optisch zu altbacken sonst hätte er gute Chancen gehabt statt des 2. MS um auf das M III zu warten. Die Idee beim BMW PHEV ist da ja mehr das man in der Stadt keine Abgase erzeugt. Das Navi regelt das und lädt notfalls unterwegs den Akku nach um in der Stadt rein elektrisch zu fahren. Zudem können viele an 90% der Tage mit 20km auskommen. Wäre die reale Reichweite 40km würde ich einen fahren jetzt. Fahrwerk, Größe, etc. passen viel besser in mein Beuteschema als mein Ozeandampfer.

Ich finde dieses Konzept einen sehr schlechten Witz. Bevor ich so eine Lösung anbiete die dem Kunden später deutlich mehr Wartungsaufwand beschert , für die Umwelt keine Entlastung darstellt, das Auto mit noch mehr Teilen vollstopft wäre es doch sinnvoller an "saubereren " Verbrennern zu arbeiten.

Ich finde es peinlich für einen großen Automobilisten egal ob BMW , Mercedes, Audi etc., so ein Konzept überhaupt anzubieten. Reine Alibifunktion. Außer enttäuschte Kunden bringt das nichts.

Die Bevormundung bei den Innenraumoptionen schmeckt mir so ganz und gar nicht - was, wenn ich weiße Sitze mit dem braunen Eschenholz haben möchte? Hoffentlich kommt das nicht so beim M3…

Beim M 3 wird es deutlich weniger Auswahlmöglichkeiten geben, da exakt auf die Preise geachtet werden muss

Das müßte heißen: NOCH weniger… :confused: :cry: