Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Preiserhöhung ab 20.1.17

Es ist schon paradox: Der Zeitpunkt meiner MS-Bestellung rückt immer näher, gleichzeitig entfernt es sich immer schneller von mir.

Wie meinst du das?

Was für eine arrogante Aussage. Macht mich echt betroffen.

Ich brauche den Wagen erst Ende September (Leasing-bedingt), daher habe ich derzeit noch nicht bestellt. Leider wird das MS immer teurer, je länger ich warte. Der Preis steigt recht schnell in schmerzhafte Regionen.

In 2014 konnte man beim bestellen und den Liefertermin bis zu 12 Monate in die Zukunft schieben, geht das nicht mehr?

Wenn es um die aktuelle Preiserhöhung geht, gehts hier entlang:

Preiserhöhung 10.2.2017

Daran gewöhnt man sich hier :smiley: Kommt auch schon mal als PN etc. , von daher wird’s nur halb so heiss gegessen wie serviert. Ich kann ja dann wenn ich genug gespart hab mit besserem Beispiel voran gehen :wink:

@Joergen
Kenne ich. Ich kann Leasingbedingt erst im Mai 2018 wechseln… und wenn der Trend so weiter geht hier wird es wohl kein Tesla sondern ein Diesel… Irgendwann bin ich nicht mehr bereit für (abgesehen vom Antrieb) so wenig Auto so viel Geld hin zu legen :frowning: Hoffen wir es hört bald auf. Gut 3.200 darf er noch teurer werden, dann muss ich die Reissleine ziehen.

Wenn du heute nach den Neuwagenpreisen schaust, kannst du 2018 doch nochmal nach Gebrauchten aus dem Baujahr 2016/2017 mit SuC flat und AP2 schauen.

Aber bei nem Diesel bekommt man quasi nichts für sein Geld, oder ?

Mit den Dingern würde ich schon bald nicht mehr zu vielen meiner Kunden gelangen und was hinten rauskommt ist auch mit E6 SCR Technik alles andere als gut…

Warte es doch mal ab mit dem 3er - der wird am unteren Ende erschwinglicher sein, als man glaubt…

:slight_smile:

Wer Leasing bedingt erst 2018 wechselt, hat vielleicht ein wenig Hoffnung, dass der Euro Dollar Kurs zum Vorteil dreht.

Hier würde ich Trump als die größte Hoffnung sehen: Wenn er nach 100 Tagen eine Bruchlandung hinlegt und der Dollar talwärts geht, dann kann man mit dem Euro auch wieder US Produkte kaufen.

Im Augenblick dürfte aber die Wahrscheinlichkeit, dass die EU mit ihrer Währung im Sinkflug verbleibt, größer sein.

Gesendet von unterwegs…

Hm, ich habe eben mal auf die Preisliste meines MX90D gesehen, und festgestellt, dass mein zu Weihnachten 2016 bestelltes Auto bei gleicher Ausstattung inzwischen fast 6500 Euro mehr kostet und keine SuC-Flatrate mehr hat. Wenn es so weitergeht, kann ich den Wagen in 2 - 3 Jahren zum selben Preis verkaufen, zu dem ich ihn gekauft habe… :open_mouth:

Ich habe heute meinen 85D, bestellt im Nov. 2014 versucht nachzustellen. Ein 75D mit etwas mehr Ausstattung, aber meiner hat den Doppellader und die SUC - Flatrate, ich kam auf einen Mehrpreis von fast 25.000 €. In diesem Zeitraum hat der Euro fast 30 % nachgegeben. Grob entspricht, bei mir die Erhöhung dem Verfall des Euros. Nur um den jetzigen Preis wäre er mir meiner eindeutig zu teuer.
LGH

Mein Model S 90D ist nun 7260 EUR teure. Also diese Preissteigerung ist nicht mit Währungsschwankungen zu erklären. Mit dieser Preispolitik wird TESLA Probleme mit der Nachfrage in Deutschland bekommen.

Neukonfiguration S75D statt S70D
108.000€ statt 85.000€
Holla die Waldfee.

Hi !

Je nach dem wie ich es rechne - ich komme auf 30.000,- bis 37.000,- Euro mehr !

Das ist der ZOE meiner Frau mit gekaufter BATT - aber der 40er BATT !

Ich müßte einen 90D jetzt erwerben - würde ich neu aktuell nicht mehr machen. MX hat zu wenig Reichweite für meine Anwendungen.

Träfe es mich heute, würde ich einen Vorführer oder einen Gebrauchten nehmen „müssen“. Das sah’ vor zwei Wochen noch knapp anders aus - da wäre gerade noch so ein neuer 90er drin gewesen.

Wirklich sehr krass alles…

Und ich habe im Oktober 2014 noch überlegt, ob mir der Aufpreis von 2.500,- für den D eine Umbestellung vom bereits bestellten S85 wert ist - haha…über 2.500,- Euro würde man anno 2017 nur noch müde lächeln…

:frowning:

Mein MS60 ist damit gegenüber der Bestellung im November 6.259 Eur (7%) Euro teurer geworden.

Individuell kann man noch die SuC Flat einrechnen.

Gut für den Wiederverkauf, ganz schlecht für unsere Nachfolger.

Ich kann mir aber vorstellen, mein S die ganze Garantie lang zu fahren, es sei denn ein Nachfolgemodell bietet DAS Killer Feature und „zwingt“ mich zum Wechsel.

Wie gesagt - mein Horror ist der, dass mir jetzt irgend so ein Vollpfosten in die Karre fährt und es irreparabel oder eben ein Totalschaden wird. Dann ist der Wagen weg und egal, welche Versicherung Du hast und was die bezahlt - eine Neubeschaffung wird extrem bitter werden !

Hegen und Pflegen !!!

:wink:

Wer ist denn hier „die EU“?

Sind doch nur die paar Hanseln von widerlichen Notenbank-Verbrechern, die ihre Bürger noch krasser durch verbrecherische und räuberische Inflation enteignen als die US Bürger von den FED Betrügern ausgesaugt werden…wann jagen wir dieses Gesockse eigentlich endlich zum Teufel???

Wahrscheinlich kapieren und verstehen (noch) zu wenige Leute unser kriminelles (Schuld-)Geldsystem.

Zahlt die Versicherung den damaligen Kaufwert oder den aktuellen Neupreis? Wenn letzteres werden wohl auch die Versicherungsprämien explodieren… Ich bin erst mal raus aus dem Rennen… mal gucken wie lang die Leute das noch mitmachen…

Ein Autokauf ist inzwischen gleich wie Aktien kaufen… hoffentlich werden die Autos beim nächsten Crash dann auch 50% günstiger :smiling_imp: