Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Preis des M3 gestiegen?

Für mich kam auf Grund des optimal ausgebauten Schnell-Ladenetzwerks, welches sich über ganz Westeuropa erstreckt, nie was anderes in Frage als Tesla. Ich gebe das Ziel ein und mein M3 sagt mir, wo ich wieviel laden muss.

Kann das Volvo auch?

Der Bestand an M3 ist derzeit auch leer. M3 verkauft sich wohl.

Mr.Darcy:
„Hätte, hätte, Fahrradkette. Es gibt immer genug Ausreden, warum man nicht bestellt. Vielleicht fehlt nur die Kohle dazu. Wenn du das Auto wirklich haben wolltest, dann hättest du ja wohl vor Tagen/Wochen bestellen können. Aber dank der Preisanpassung hast du ja nochmal Glück gehabt“ :wink:

:laughing: Nicht ganz unwahr…nur der Grund des Zögern ist ein anderer.

Erst kamen News von besseren Batterien, aber viel wichtiger, vor ein paar Tagen kamen die News über die neue Verkabelung für das MY, die sicher auch sehr schnell Einzug im M3 haben wird und da das MY bereits schon Anfang nächsten Jahren gebaut werden soll, wird die neue Verkabelung im M3 nicht ewig auf sich warten lassen, da viel billiger für ELON!
Klar, es kommen dauernd Verbesserungen, aber diese Innovation ist schon ein kleiner Meilenstein den ich u.a. gerne mitnehmen würde…
LG Martin

Es gibt ein paar Wege, die ganz sicher dafür sorgen, unglücklich zu sein:
Einer davon ist, immer nach was Besserem zu suchen und genau darauf zu warten. Dann nämlich verharrt man in der Vergangenheit.
Das Model 3 ist bereits so gut, dass du dich fragen wirst, wie du es überhaupt so lange mit einem Verbrenner ausgehalten hast.
Ob die Verkabelung für den Besitzer nun so ein Meilenstein ist, wage ich zu bezweifeln. Da wirst du doch nix von merken.
Die besten Innovationen sind bereits im Auto vorhanden und natürlich in der genialen Software und der Ladeinfrastruktur. Und von beiden profitierst du auch zukünftig.

@H4MM3R

also ich bin häppi, kann gut mit mir leben, bin nicht in Eile was den Kauf angeht und will mich einfach nur sachlich mit Euch austauschen :wink:
Aber in Einem hast Du recht, Verbrenner gehen gar nicht wenn man erstmal elektrisch angefixt ist!

Wir haben aktuell 3 Verbrenner und einen E-Smart in der Familie :smiley:
Die 2 größeren Verbrenner werde ich verkaufen nur den 2. Smart (ein Cabrio) behalten… :slight_smile:

Und JA der M3 ist aktuell der Beste seiner Klasse und wird es sicher auch noch eine Weile bleiben, trotzdem habe heute ich meinen Verkäufer gebeten, an TESLA/Germany bitte weiterzugeben, dass es kein gutes Geschäftsgebaren sei, während aktiver Verkaufsgespräche ohne Vorankündigung die Preise zu erhöhen und dass seinem Vertrieb nicht einmal mitzuteilen.
Ich habe mich deshalb von der aktiven Käuferliste streichen lassen und wenn mehr Tesla-Fans bei gewissen „Mängeln“ ebenfalls aktiver reagieren würden, würde Elon sicher ganz schnell einiges ändern, denn alle extrem gewinnorientierten Geschäftsführer haben eines gemeinsam, sie probieren aus wie weit sie gehen können…(siehe unprofessionelle Übergabe) :unamused:

Interessant was manche alles vom „hören sagen“ wissen ohne je einen Tesla besessen zu haben…

Wegen Preiserhöhung:
oh man, da hätte ich das Auto auch finanzieren können :cry:

Die grauen Felgen gefallen mir auch nicht beim roten Performance Modell.

Tausche meine 1000 KM neuen Performance Felgen in Silber gerne gegen die Grauen;-)

Puh, da hatte ich doch den richtigen Zeitpunkt erwischt und am Montag den LR AWD zum alten Preis bestellt. :smiley:

Sind es wirklich „nur“ 1000€ oder eher 1000€ + 980€ = 1980€? Ich sehe nämlich beim Endpreis eine Bearbeitungsgebühr von 980€. Ist die im Endpreis inkludiert oder kommt die zusätzlich drauf? War das vorher schon so oder ist die jetzt neu?

Nein das ist nicht neu. War zumindest schon so als ich gekauft habe vor ganz grob ein Monat.

Wurden die 980€ dann wirklich noch draufgeschlagen? Ein Kumpel, der Ende September bestellt hatte, meinte, er hätte die 980€ nicht zusätzlich auf dem Preis draufgehabt.

Ich habe beim Endpreis von heute auf morgen eine Differenz 1000 Euro. Die 980 Euro waren schon immer im Endpreis enthalten.

Tatsache, € 1.000 mehr. Hab Ende letzter Woche bestellt zum alten Preis und vorgestern noch die Farbe verändert von blau auf rot. Bin mal gespannt, welche Räder jetzt drauf sind bei Auslieferung.

In Ö ist SR+ um 1.000 € teurer geworden. LR ist gleichgeblieben.

Da hast Du leider recht aber ich bin gewissermassen von meinem Bruder und Boss abhängig.
Es soll mein Firmenwagen werden und ich benötige vorab noch die Unterschriften und Gewerbebestätigung für die Progress-NRW-Förderung was der große Meister etwas entspannt angeht.
Aber ich kann im Dezember im Notfall den Wagen von meinem Chef haben.
Natürlich aber wäre es toll den Tesla so schnell wie möglich zu bekommen :slight_smile: .
Zum topic,
ich finde die dunklen Felgen am weissen Model 3 Performance richtig gelungen :sunglasses:

… und ich dachte schon ich hätte einen falschen Preis im Kopf. Tja, werde erst nächstes Jahr (drei Monate) bestellen. Dann hoffe ich mal auf auf ein erneutes „herunterpendeln“ des Preises.

Naja, es gibt nie einen richtigen Zeitpunkt. Mich hat es jetzt auch getroffen. Man kann sagen, dass ich jetzt 1000 Euro mehr zahlen muss, oder andersherum, nur 4000 statt 5000 Euro weniger, als wenn ich sofort nach Erscheinen geordert hätte.

Und klar, ein 2019 als Erstzulassung klingt schlechter als ein 2020. Und…und…und.

Fakt ist, dass der Zeitpunkt für ein Neukauf bei mir JETZT ist, nicht vor 2 Monaten, aber auch nicht IN 2 Monaten. Hat sich so ergeben. Sonst hätte ich noch bis März aus gesessen. Und was das Model 3 im März kostet, weiß ja jetzt auch keiner. Vielleicht wird der große Autopilot wesentlich leistungsfähiger und kostet dann 3k mehr. Oder Produktionskosten sinken, Nachfrage sinkt…wer weiß das schon?

Und Fakt ist genauso, dass es IMHO das für uns am besten passende Fahrzeug ist und es da keine Alternative gibt. Ein Model Y wäre besser, aber nützt ja alles nichts, ich kann es ja nicht kaufen.

Tatsache bleibt, dass das Model 3 bezüglich Preis-Leistungsverhältnis und Total costs of ownership JETZT aktuell konkurrenzlos für mich ist. Und ja, ich wollte zunächst einmal, auch hier, beobachten, wie gut das Auto wirklich ist. Inzwischen ist das Auto in ordentlichen Stückzahlen auf deutschen Straßen, und Probleme scheinen sich in überschaubaren Grenzen zu halten. Daher wird „Thora“ nächste Woche geordert, sobald ich das Go der Leasingfirma habe. Falls er dann nochmal 1k teurer ist, dann kann ich es auch nicht ändern. Ebenso wenig falls er dann 1k wieder billiger ist.

Eben.
Irgendwas ist ja immer, aber glaub mir, sobald du das Auto tatsächlich fährst, ist es dir vollkommen wurscht, ob das im Nachgang nun teurer oder billiger wird.

Es gab im großen Chaos der Preisanpassungen tatsächlich Fälle, wo Tesla kulanterweise die 980,-- Euro nicht berechntet hat. Dann mußte der kaufende Mensch aber auch „Streß machen“. Habe aber, wenn ich mich erinnere, auch nur 1 Fall im Kopf…