Powerwall 2 liefert falsche Daten

Danke für die informative Antwort. Dann kann ich nur auf einen baldigen Update hoffen. Beste Grüße aus Oberbayern!

Ja bisschen Geduld dann wird das wieder.
lg aus München :wink:

1 „Gefällt mir“

Aus meiner Sicht liegt das Problem in der Kalkulation der Werte. Die PW hängt ja auf einer Phase, wenn jetzt ein Stromverbrauch auf einer anderen Phase stattfindet, speist die PW ja auf ihrer Phase „gegen“ und somit in das Netz ein. Durch den saldierenden Stromzähler über allen 3 Phasen kommt das dann netto ungefähr bei Null raus, also kein Netzbezug.
Durch die falsche Kalkulation in der App wird dies in der neuen Firmware aber leider als Einspeisung in das Netz ausgewiesen - das sieht man auch, wenn man sich in der App unter PW den Stromfluss des PW Stroms ansieht. Bei mir stehen da 17% für das Haus und 83% für das Stromnetz. Was ja eigentlich nicht sein „darf“. Vor dem FW Update stand das immer bei 0%.

Ich habe seit heute auch die 23.28.2 drauf. Nur damit ich es verstehe: In welcher Größenordnung ist die falsche Berechnung?
Ich schreibe die Daten von meinen Powerwalls seit Jahren monatlich in ein Excel-Sheet, in diesem Jahr war der Netzbezug leicht höher, im Mai 2,9, im Juni 9,2, im Juli 16,7 und im August 10,7, in den Monaten hätte er so sein sollen wie im Mai. Ist das das, was Ihr seht oder ein noch deutlich höherer Netzbezug in Monaten, wo ihr eigentlich 0 haben solltet?

Bei mir werden in der Teslaapp für den Zeitraum 01.-16. Oktober 80kWh Netzbezug angezeigt, SolarEdge zeigt 30 kWh an.


Bei mir besteht das Problem erst seit letztem Freitag, aber seit da zeigt die Tesla App einen Netzbezug von 5 kWh, SolarEdge genauso wie der Stromzähler zeigen keinen Netzbezug:

Bei mir die gleiche Situation. Ich beobachte es seit vergangenem Freitag.

Keine Ahnung, wann die 23.28.2 gekommen ist, ich verfolge das nicht so intensiv. Wenn dies jedoch die Version mit erstmaliger Integration des TWC3 ist, dann ist sie schon länger drauf.

Na mal sehen, wann Tesla das wieder fixt. Just two weeks, I reckon… :wink:

P.S.: Außerdem fehlen in der Monatsübersicht ab und an mal komplette Tage in der Grafik, wie man im Screenshot sieht. Das beobachte ich aber schon viel länger.

Die Tage fehlen nicht wirklich, einen Tag später sind die Daten da und der nächste Tag „fehlt“.

1 „Gefällt mir“

Hier das gleiche Problem, schön, dass ich nicht der einzige bin.

Eigentlich ja aber nicht so wild, da der Stromzähler ja nicht mitzieht und steuerlich sich das nicht mehr auswirkt.

Hoffen wir dennoch auf baldige Besserung.

1 „Gefällt mir“

Hallo,

bei uns besteht das Problem mit dem falschen Werten zum Netzbezug auch seit dem 13.10.23. Hatte zuerst gedacht, es liegt an der extremen Wetterlage (von komplett bewölkt bis bester Sonnenschein innerhalb von Sekunden…) aber das Problem besteht nun weiterhin und fällt gerade morgens auf (PW noch zu 40% gefüllt und trotzdem Netzbezug über Nacht). Dies war seit April nie der Fall gewesen.
Hatte auch schon an ein Reset gedacht des Gateways. Aber dank des Forums hier, hoffen wir nun auf ein baldiges Update. :slight_smile:

Viele Grüße
Daniel

1 „Gefällt mir“

Hat jemand schon Rückmeldung auf seine Meldung bei Tesla bekommen? Hat das überhaupt schon wer an Tesla gemeldet?

Moin, ich habe mich seit ein paar Tagen über den scheinbar schlechten Wirkungsgrad gewundert. Heute erschrocken festgestellt, dass ich laut App seit sechs Tagen aus der Powerwall ins Netz gespeist habe. Zuerst den Stromtarifplan in Verdacht gehabt, aber nach diesem Beitrag bin ich etwas beruhigt.

Scheint ja nur ein Bilanzierungsproblem zu sein und nicht real ins Stromnetz gegangen zu sein. Die Erklärung, dass eine Phase zurückspeist um in Summe 0 zu erreichen und das dieses falsch interpretiert wird, scheint eine gute Erklärung zu sein.

Gibt ein App-Update, habe aber keine Änderung feststellen können. Die Strombezugsdaten sind nach wie vor falsch.

1 „Gefällt mir“

Das ist kein Visualisierungsproblem. Ich sehe auch zwischen dem Zähler und dem, was über Homeassistant von der Powerwall ermittelt wird, eine Abweichung (in meinem Fall seit Anfang des Monats 17kWh). Nochmal die Frage: hat das schon jemand an Tesla gemeldet oder jammert ihr alle rum und fordert, dass Tesla das behebt ohne es Tesla gemeldet zu haben?

Ich habe weder gejammert noch hab ich es an Tesla gemeldet, da es bei mir definitiv ein reiner Anzeigefehler ist. Der Stromzähler und die SE-App zeigen mir 30kWh Bezug im Oktober an, nur die Tesla-App meint, es wären 80 kWh.
Irgendwo las ich, dass Tesla dieses Problem bekannt ist. Also warte ich einfach das nächste Update ab.

Fehler ist bei Tesla bekannt und wird mit dem nächsten Update behoben

2 „Gefällt mir“

Das habe ich auf meine Email eben auch noch mal als Rückmeldung bekommen, danke.

1 „Gefällt mir“

Heute wurde bei uns Version 23.36.0 aufgespielt. Der Rechen- bzw. Darstellungsfehler wurde damit aber nicht behoben. Trotz Restkapazität heute morgen und Ladung auf 100% über den Tag hin (Rest eingespeist 5,4 kWh) zeigt die App einen Netzbezug von 2,5 kWh und eine Eigenversorgung von 60 % an.

Von Tesla habe ich bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

Gleiches Problem auch beim mir.
Seit ungefähr 2 Wochen (ca.) würde ich sagen.

Hoffentlich fixt Tesla den Bug schnellstmöglich.