Powerwall 2 in Verbindung mit PV und Balkonkraftwerk

Hallo in die Runde,

wir nutzen neben der PV auch BKW. Tesla erkennt zwar die zusätzliche Erzeugung anhand des Stromflusses aber er lädt leider nur mit dem, was von der PV vom Dach kommt. Kann man da eine andere Einstellung vornehmen oder müssen zwingend die BKW per Neurio als Erzeuger eingebunden werden?



Ja, genau das. Entweder per Neurio oder durch die CT’s durch die auch die „normale“ PV läuft.

Die CTs müsste man also an eine andere Stelle im Stromkasten klemmen?

Aber er erkennt ja den zusätzlichen Ertrag. Also müssten die ja richtig angeschlossen sein.

Nachdem du in dem Screenshot 0 kW hausverbrauch hast gehe ich nicht davon aus dass das richtig installiert ist …

1 „Gefällt mir“

Dann bleibt die Frage wieso die Powerwall nur mit dem erzeugten Strom aus dem Wechselrichter lädt.

Vielleicht denkt das System, er würde einen Netzbezug machen wenn er das lädt? Aber er erkennt ja die zusätzliche Erzeugung.

Man müsste jetzt genau deine elektrische Schaltung kennen um das korrekt zu diagnostizieren. Aber deine Frage ist berechtigt.

deine PW sieht Hausvebrauch 0 während dein SE System 470W Hausverbrauch sieht. Beide sehen ca. 650W Einspeisung.
Die PW sieht 1,8 kW Erzeugung, das SE System nur 1,12 kW Erzeugung. Wieso? Keine Ahnung. Das kömnnte GROB die SE Anlage plus das BKW sein.
Dein Shelly Em3 sieht 650W Einspeisung. Das scheint also zu passen.

Müsste man den Schrank aufmachen und genau schauen was wo verklemmt ist …

Das Solaredge System hat vor dem Speichereinbau ebenfalls die zusätzliche Erzeugung der BKW erfasst. Seit dem Speichereinbau nicht. Eventuell wurde da was falsch verkabelt oder was ich auch vermute:

Das Laden des Speichers ist für das Solaredge System ja ein Hausverbrauch. Haus hat ca 250 Watt verbraucht plus 1,2 kw vom Speicher laden.

Ergibt dann 1,4 kW - 0,8 BKW = 450 Watt, also das, was er als Hausverbrauch im Solaredge anzeigt.

Sobald der Speicher also voll ist, sollte auch das Solaredge System wieder die Erzeugung der BKW anzeigen. War jedenfalls vor dem Speichereinbau auch so.

Tesla hat mir leider nicht geantwortet aber das Aktivieren des Netzaufladens hat es gelöst. Ich hatte bereits vermutet, dass er den Überschüssigen Strom aufgrund der BKW deswegen nicht lädt. Nun geht es.