Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Ploging@Supercharger - Emsbüren

Hallo liebe TESLA-Gemeinde! :wink:

In der letzten Woche ist mir wieder der vermüllte Supercharger Emsbüren aufgefallen. Inspiriert durch das schwedische Plogging-Vorbild möchte ich eine ähnliche Initiative - als Vorsatz fürs neue Jahr 2019 - starten:
Ploging mit einem „g“ („plocka“ = aufheben, „charging“ = aufladen).
Ich werde ab sofort an jedem 1. Freitag im Monat ab 17 Uhr dort aufräumen und bei der Gelegenheit die kostenlose Lademöglichkeit nutzen (als kleine Gegenleistung). Ich habe diesen Termin und diese Uhrzeit gewählt, weil dann das Bistro im Gartencenter noch geöffnet und ein anschließender Imbiss oder Kaffee ganz willkommen ist.

Mithelfer sind herzlich willkommen!

Ein gutes, neues Jahr allerseits!
MichaEL

Wir machen dies schon länger und ärgern uns regelmäßig über solche Zeitgenossen.
LGH

habe auch schon einiges aufgesammelt… jenachdem wo ich gerade war.

Aber eine solche gezielte und regelmäßige Aktion ist nochmal was anderes… Hut ab!

Wöchentliches Aufräumen wäre noch besser aber ich fang’ mal langsam an (und bin in Gedanken bei Greta Thunberg, auch wenn es nicht viel miteinander zu hat).
#FridaysForFuture

Super Idee,

mich ärgert das auch immer wieder, wenn ich den Müll in der Öffentlichkeit sehe.
Jeder sollte mit guten Beispiel voran gehen, einen fixen Termin dafür brauche ich
nicht. Ich räume schon länger die Hinterlassenschaften auf den Rastplätzen beim
Laden weg. :wink:

Es geht mir bis heute nicht in den Kopf, wie man seinen Müll einfach aus dem Teslafenster wirft. Ich schnall es nicht.

Sorry bin etwas erbost.

Nichts neues. Auch unter Tesla Fahren gibts Ferkel

Schon fast zwei Wochen her aber ich berichte trotzdem kurz:
Nieselregen in der Abenddämmerung - SuC ist aber gut beleuchtet - also Stecker angeschlossen, Arbeitshandschuhe an uns los ging’s. Nur ein weiteres Model S hatte am Standort geladen. Nach einigen Zigarettenstummeln, Bonbonpapieren, Bananenschalen etc. kam ich an meinem Fahrzeug an und bemerkte „Rotalarm“ am Ladeport. Im Fahrzeug mehrfach „Fahrzeug muss gewartet werden. Fahrzeug kann (evtl.) nicht mehr starten“. Na toll, Emsbüren bestraft mich fürs Aufräumen!? :wink:
17:25 Uhr: Versuche hotline (Roadside Assistence) zu erreichen (SeC Düs.). Besetzt. Ca. 5 Minuten später erfolgt Umschaltung auf englische Telefonansage. Nach 15 Minuten habe ich aufgelegt.
Erklärungsversuche meinerseits: Ich hatte einige Tage das Fahrzeug nicht benutzt und nicht angestöpselt draußen stehen. Reichweitenmodus ist immer an. Am SuC hatte ich noch über 40% SOC. Wegen offener Türen und Kofferaumhantiererei hatte ich vor dem SuC-Anschließen Klima komplett ausgeschaltet. Ungewöhnliche Bedingungen? Keine Ahnung.
Ladung konnte ich neu starten und weiter ging’s mit Aufräumen. Eine halbe Tüte voll Müll habe ich bei der Warenausgabe abgegeben. Der Mitarbeiter hat sich erst gewundert und dann gefreut und bedankt. Anschließend Cappuccino und Imbiss im empfehlenswerten Gartencenter-Bistro. Wenige Minuten bzw. einige Bissen später erschien eine Meldung auf dem Smartphone: Irgendeine Störung beim Laden. Ladeanschluss prüfen o.ä. (genauen Wortlaut erinnere ich nicht mehr). Na toll. Sandwich aufgegessen und zurück zum Auto. Dort wieder die gleiche Geschichte bei ca. 66% SOC. Reingesetzt, Klima an, Meldungen gelöscht und einige Minuten abgewartet, weil ich Schwäche der 12V-Versorgung vermutete. Anschließend neuer Ladestart am SuC und komischerweise ist danach alles okay. Bis heute! Nun habe ich zwei Vermutungen: Entweder 12-Volt-Batterieschwäche oder der Ladeport 3A hatte 'ne Macke (Wasser?). Einen Tag später hatte ein Teilnehmer unseres „Emsland E-Mobilstammtisch“ dort keine Ladeprobleme.
Noch zwei Tage danach hatte ich allerdings leichten Muskelkater von der halben Stunden mit Kniebeugen. Egal, ich seh’s als Fitnessübung. :wink:
Mal sehen, was beim nächsten Mal passiert.

Daumen hoch für deine Fitness-Übungen!

Sehr vorbildlich!

Respekt. Wenn alle so eine Einstellung hätten könnte man sich gleich zum Kaffee zusammensetzen ohne Muskelkater. :slight_smile:

Klasse Aktion.
Wir hatten mal so eine Aktion i.R. eines Kindergeburtstags gemacht. In einem gewissen Alter macht das Suchen nach Dingen im Wald den Kindern einen Heiden Spaß, insbesondere, wenn man die Jagd als Wettbewerb gestaltet. Kamen damals in einem Naherholungswald etwa 6 volle Müllbeutel zusammen! Wenn man das zuständige Entsorgungsunternehmen informiert, wo die Säcke stehen, dann holen sie diese unentgeltlich ab - man muß also sein Tesla-Schätzchen nicht als Mülltransporter umwidmen.

Untere Scrolltasten für Screenshot und mail an ServiceHelpEU mit Anfrage, ob es ein Problem gibt ist wohl bekannt.

Heute war ich etwas früher da und die Tüte ist übervoll geworden von Bier-, Cola- und anderen Getränkedosen. Dazu gesellten sich jede Menge Papppbecher, Papiertaschentücher und gefühlte tausend Zigarettenkippen. Wenn das so weiter geht, wird der Sommer sportlich. :wink:

Die Aktion ist klasse :slight_smile:
Und bei Dosen „Pfand“ bleibt sogar noch etwas über…

Grüße
Mario

P.S. Habe auch schon eine Tüte mit Müllzange im Auto :wink:

Finde die Aktion auch ganz klasse und hat mich dazu bewegt mir selber eine Müllzange mit einer Rolle Mülsäcke dann ins Auto zu legen und beim Laden etwas für Ordnung zu sorgen.

Heute den T&T Tesla-Aufkleber an einem Stall in Lohne entfernt. Ich finde, sowas geht gar nicht für einen Tesla-Fahrer. Ganz nebenbei ist es Sachbeschädigung. Umd der Einstieg in weiteren Vandalismus.

Danke…
LGH

Heute #trashtag Nr. 4 (April)
Müllfotos mache ich aber nicht, es sei denn, ich finde was Besonderes. :wink:

Habe tatsächlich etwas Besonderes (merkwürdiges) gefunden.



Das Ding ist ca. 2 cm lang und hat eine sehr feine Kanüle in der Kappe. Ich vermute, es ist eine Ersatznadel für Insulinspritze.
Naja, auch das gehört nicht in die Landschaft. :wink:

Zu dem Termin am 1. Freitag hab ichs noch nicht geschafft. Mein neues Model 3 hab ich aber schon in Emsbüren geladen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die nächste Mülltonne doch recht weit entfernt am Kreisel zu finden ist. Das ist für einige dann wohl außerhalb des erreichbaren Radius:-(. Wenn dort statt der ganzen E-Tron Werbeschilder 2 Mülltonnen ständen wär es vermutlich schon viel besser.
Schönes WE