Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Plötzliches Abbremsen (kollisionswarnung) bei Autopilot

Hallo Zusammen.

Heute, als ich zur Arbeit fuhr und den einfachen Autopilot am laufen hatte. (Tempo 50) fur ich ganz normal auf der Strasse innerorts, als mir ein Fahrzeug in ganz normalem Masse entgegenkam. Mein Model S reagierte jedoch so, als gäbe es beinahe einen Zusammenstoss und bremste sofort runter (Inkl. Soundeffekt). was fast zu einem Zusammenstoss mit dem hinter mir fahrenden Fahrzeug führte. Dies passierte auch 1 Minute später nochmals bei einem anderen auf mich zufahrenden Fahrzeuges. Zum Wetter und der Strasse. Es regnete ganz leicht und die Strasse war normal breit. (Firmware usw alles aktuell)

Hat dies schonmal Jemand beobachtet?

Meinst Du mit „einfachem Autopiloten“ den adaptiven Tempomat oder den Lenkassistenten? Welche Version der AP Hardware hat Dein Fahrzeug?

Gruß Mathie

der adaptive Tempomat ohne aktive Lenkung. AP Hardware ist die aktuellste. Das Fahrzeug ist 2 Wochen alt :wink: Ich gehe davon aus, dass die Frontscheibe irgendwie dreckig/Nass war und dadurch die Kamera nicht ordnungsgemäss arbeitete. Vorhin jedenfalls ging alles tip top…

Könnte auch am Radar liegen. Das 2.5er soll dafür anfälliger sein als das 2.0er.

Meiner hat auch AP 2.5. Wenn das entgegenkommende Auto sehr nahe oder leicht über der Mittellinie entgegenkommt, steigt der adaptive Tempomat auch mal in die Eisen - ich helfe ihm dann mit dem Fahrpedal…

oder wenn die Mittellinie gänzlich fehlt, wird auch oft gebremst.

Ich vermute, dass durch das feuchte Wetter die Frontkamera beschlagen war. Mit der Frontscheibenbelüftungstaste wird auch die Kameraheizung eingestellt. Damit hat die Kamera dann nach ein paar Minuten wieder freie Sicht.

Ist der AP denn jetzt für den Betrieb innerorts empfohlen?

Phantombremsungen nenne ich das, macht meiner (AP1) schon immer, mit jeder Firmware und auch nach Radarjustierung. Besonders übel wenn nur ein Fahrzeug ganz normal am Strassenrand parkt oder ein Kühlschrank auf dem Gehweg steht oder gar kein Hindernis da ist, aber rot als Kolisionswarnung angezeigt wird. Der A3 macht das aber auch, nicht so oft und nicht so krass, ist aber wohl leider Stand der Technik…

Er hat nur den Tempomaten benutzt, nicht den AP

Das stimmt - ohne Mittellinie fahre ich meist ohne Tempomat.

War wirklich dort keine Mittellinie markiert. sollte aber keine Probleme machen auf einer derart breiten Strasse.

Ich habe den Autopiloten als Test bekommen und fahre damit schon seit 14 Tagen rum.
Unteranderem bin ich damit nach Monaco und zurück (ca 1400 km) gefahren.

Das plötzliche Abbremsen mit Kollisionswarnung hatte ich bereits ein paar mal, nicht nur innerorts, auch auf der Autobahn und auf Landstrassen…
Auch abbremsen ohne Grund z.B. bei einfahrt in Tunnels kommt bei mir auch recht häufig vor…

Ehrlich gesagt bin ich froh habe ich das Geld für den Autopiloten nicht ausgegeben, im Stop and go verkehr ist der zwar gut, aber sonst fahr ich da lieber selber als immer mal wieder eingebremst zu werden.

Ich gehe davon aus, dass das System ganz gut auf breiten amerikanischen Strassen funktioniert, z.B. in Los Angeles, aber im europäischen Kleinentenhausen voller zufälliger Radarreflektionen etc. oft meint, hier ist alles dicht und ständing sind alle kurz vor der Kollision.

In meiner Erfahrung funktioniert der AP - richtig eingesetzt - für mich zufriedenstellend.

Lange Autobahnfahrten mit 120-130 km/h sind sehr entspannt!

Ich möchte den AP für längere Fahrten auf der Autobahn (Anfang Januar haben wir an einem Tag knapp 1400 km gemacht) nicht mehr missen. Das Fahren ist deutlich weniger anstrengend.

Warum man bei Bedarf nicht einfach auf einen ganz einfachen Tempomaten umschalten kann ist mir ein Rätsel (so einen „dummen“ Tempomat hat man ja, wenn man keinen AP gekauft hat)…

Vermutlich damit man nicht durcheinander kommt welche Art von Tempomat gerade aktiv ist.

Dann kann ich nur bestätigen, mein MS mit AP1 macht das auch gerne einmal…

Das befürchte ich auch, ich kenne dieses Phänomen ebenfalls von meinem letzten Mercedes Verbrenner, allerdings auch nicht so oft und nicht so heftig! :wink:

Genauso löse ich die Situation auch!

Grabs nicht mal Autos ohne AP die nen Tempomat hatten der funktionierte? Also Stand mittens 90er Jahre des letzten Jahrhunderts? Also Tempo halten egal ob da was am Gehweg ist oder nicht?
Frag mich wo da das Problem ist das so zu implementieren wie es andere seit fast 30 Jahren können…

Beim i3 konnte ich mit einem Tastendruck vom „intelligenten“ Tempomat auf den „dummen“ umschalten, was im Display auch deutlich visualisiert wurde. Und gut war‘s!

Ne andere Geschichte ist freilich die, dass sich der „intelligente“ i3-Tempomat deutlich (!) öfter verabschiedet hat als der im Tesla…