Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Planung der ersten Fahrt / Reichweite / Ladezeiten / Stecker

Hallo zusammen,

der Roadster ist gekauft, jetzt steht die erste Fahrt / Planung der Strecke mit Lademöglichkeiten an.

Zur Batterie: er hat einen CAC Wert von 130. Das sind laut Thorsten in etwa 240 bis 250 km.
Im Range Mode dann ca. 300 bis 310 km.

Nun die Frage, mit wie viel KM Reichweite würdet ihr zwischen den einzelnen Stops planen?
Die Strecke wird wahrscheinlich von Düsseldorf nach Freiburg sein, laut Google etwa 476 km.

Habe auf goingelectric.de gesehen dass es in Wörrstadt eine HPC Lademöglichkeit gibt, das sind dann in etwa 227 km für die erste Strecke. Wird zur Nutzung des HPC ein spezielles Kabel benötigt und wie lange dauert denn der Ladevorgang?

Wörrstadt - Freiburg sind dann noch 246 km. Das scheint mir recht viel, oder ist das realistisch möglich diese Strecke zurückzulegen?

Generell interessiert mich dann noch die Frage, welche Stecker sonst noch benötigt werden bzw. sinnvoll sind. Bei meinem Tesla ist Standard Schuko, sowie ein Tesla Ladekabel Typ 2 dabei.

Welche Ladezeiten haben welche Typen, z.B Typ 2 / 22kw, 43kw usw. und was kann davon überhaupt von dem Roadster verwendet wertet werden.

Viele Grüße

HPCs haben fest angeschlagene Kabel. Der HPC in Wörrstadt war im Januar noch aktiv.

Nur soviel, bin unter Zeitdruck.

Cheers Frank

Hallo Frank,
danke schonmal für die schnelle Rückmeldung. Feste Kabel klingt gut! Habe eben gesehen dass in Frankfurt auch ein HPC beim Tesla Service Center angeboten wird. Wahrscheinlich wird man in Wörsstadt nicht viel machen können, da könnte Frankfurt wesentlich spannender sein. Laut Google wären es nach Frankfurt 236km. Und dann weiter Frankfurt - Freiburg noch 276 km. Freue mich über weitere Tipps.

276km ist etwas sportlich. Könnte reichen, aber bei der ersten Fahrt hätte ich den Mut nicht gehabt :slight_smile: In Mannheim gäbe es auch noch einen HPC, oder sonst halt irgendwo unterwegs noch ein kürzerer Halt an einer CEE32 oder Typ2-Steckdose.

bei juwi kannst du toll essen gehen. Sollte der hpc dort belegt sein, einfach zum Empfang und die rufen dann den entsprechenden Mitarbeiter an.
Ein hpc macht in etwa 80 km pro Stunde.
Wenn es knapp wird in Mannheim halt noch etwas nachladen.

Viel Spass mit dem Kleinen.

Ist das immer noch so mit dem Essen? Im Januar sah dort alles ziemlich verlassen/trostlos aus.

kommt auf die Tageszeit an, früher ( 2010-2012) war die Kantine/Cafeteria bis 21 Uhr auf, jetzt ihmo nur noch bis 14 Uhr.
Wenn Du die Straße runter gehst kannst rechts bei einem Asiaten/Pizzeria essen (war in 10/2015 noch offen, kann aber gegebenenfalls wieder zu sein, da haben die Pächter des öfteren gewechselt oder im Hotle Wasseruhr

hotel-wasseruhr.de/restauran … ungszeiten

Wenn gar nix geht dann nach Wörrstadt rein, Eiscafe Dolomiti kann ich nur empfehlen :slight_smile:

Planung Deiner Strecke :

hängt von Deiner Zeit ab :

schnellstmöglich, dann immer Range Modus bis maximum laden.
HPCs juwi und Mannheim (zur Sicherheit)
Autobahn, Tempo : max 80km/h oder Windschatten LKW max 89 km/h oder Windschatten Bus max. 100 km/h

schöne Strecke :

Bis Wörrstadt ab Königswinter am Rhein lang, in Lahnstein Roadster an die RWE Säule laden lassen und am Rhein Mittag essen.
Dann weiter am Rhein nach Wörrstadt, HPC.
Dann Autobahn bis Bruchsal, von dort Landstraße, Walzbachtal, Pforzheim und dann Schwarzwald, an einem schönnen Restaurant mit Lademöglichkeit Abendessen und Roadster laden.

Detaillierte Strecke erstellt Dir gerne mein Reisesekretariat :slight_smile:

Ladeleistungen :

HPC ca. 80km/h
RWE 32 A Säule oder CEE 32 A : 40 km/h
Schuko 20 km/h

Hallo zusammen,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten!
@ Talkredius: die Streckenvorschläge klingen super. Nach deinen Beschreibungen denke ich,
dass die schöne Route auf jeden Fall mehr Sinn macht. :wink:

Wie verhält es sich mit den Ladekarten, wird zwingend eine benötigt und wenn ja von welchem Anbieter/ Anbietern?
Was sind eure Erfahrungen. Wohne in BW und bin im Raum Freiburg, Stuttgart und Bodensee unterwegs. Muss daher auf jeden Fall auch öffentlich Ladestationen nutzen.

Beste Grüße

Du brauchst für die Nutzung von öffentlichen Ladesäulen neben der passenden Karte auch einen Typ 2-Adapter. Wenn Du den nicht hast, kannst Du mit dem UMC nur an 32A CEE Dosen laden.

Die Säulen kann Dir bei Bedarf sicher einer im Forum mit seiner Karte freischalten. Aber kommt Dein Roadster mit Typ 2-Adapter?

Ja, es wird ein neues Kabel von Tesla auf Typ 2 mitgeliefert (neben dem alten auf Schuko), also ohne einen Adapter möglich. Was mir wohl noch fehlt ist ein Adapter auf CEE, kann man ja mal brauchen. Gibt es sowas bezahlbar?

Es gibt folgende Ladekabel:

Spare Mobile Connector: Roadster auf Schuko (bzw. T13 in der Schweiz), max. 16 A, wird bei jedem Roadster mitgeliefert
Typ2-Kabel original von Tesla: Roadster auf Typ2
Universal Mobile Connector (UMC): Roadster auf CEE32, max 32 A, da gibt es dann Adapter von diversen Anbietern von CEE32 auf z.B. CEE16 rot und blau, T23, Typ2 (was eigentlich das original Typ2-Kabel überflüssig macht) usw.

Du brauchst also noch einen UMC. Den aktuellen Preis dafür kenne ich nicht, die letzte Zahl die ich mal gehört habe war 1’200€.

Ok, danke, das macht Sinn. Allerdings ist nun das Roadster auf Typ 2 schon dabei, dann wäre es cool wenn es einen Adapter von Typ 2 auf CEE gäbe, dann könnte ich mir ein zweites komplettes Kabel ja sparen…falls das geht und es sowas gibt…
Das UMC wäre da natürlich besser gewesen…

Hat jemand Erfahrung mit so einem Adapter von CEE blau auf Schuko? Müsste doch eigentlich gehen, oder?

Bin auf meiner ersten Fahrt mit dem Roadster 280 km am Stück gefahren. Habe auch einen CAC von 130. Auf einer ebenen Autobahn mit 80 habe ich einen Schnitt von 100 Wh/km geschafft. Bei den aktuellen Temperaturen wohlgemerkt. Hätte also auch mit einer Standardladung gepasst. Ideal Range sind soweit ich weiß um die 130 Wh/km. Habe aber auch ein Model S und weiß wie man verbrauchsoptimiert fährt.
Wenns knapp wird einfach langsamer fahren und nicht den Höhenunterschied vergessen. Gibts für den Roadster da eine Faustformel?

Ich würde eher einen Adapter mit Kabel bevorzugen, weil je nach Einbauart der CEE Blau Dose bist Du dann mechanisch flexibler.

Bilder und weitere Adapter hier : Ladeadapter - #3 by Talkredius

Allgemeine Empfehlung :

1 x UMC (CEE 32 A) mit Schukoadapter, gegebenenfalls noch Adapter für die Schweiz
1 x CEE 16 A auf CEE 32 A
1 x Typ 2 auf CEE 32
1 x CEE Blau auf Schuko

Im Bedarfsfalle diverse Verlängerungen.

Ausführlich: der Roadster hat einen Schuko UMC und einen anderen für 32 A Drehstrom.

Cheers Frank

…lädt aber leider keinen drehstrom… :frowning:

Bei mir ist leider kein Tesla Roadster auf CEE 32 UMC dabei :confused:

Gibst den denn nicht mehr bei Tesla ?

Als Overkill-Variante wäre da noch die crOhm-Box