Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Paar Fragen zu TeslaFi

Hmm ich bin nicht sicher ob ich dich richtig verstehe, aber Teslafi aktiviert wenn du willst den Sentrymode abhängig vom Standort. Dass das nur mit Internetverbindung funktioniert erklärt sich von selbst weil Teslafi lebt ja im Internet :wink:

Ansonsten kannst du natürlich einfach den Sentry Mode durch einen Tap auf das Display aktivieren wie sonst auch.

Vielleicht hab ich dich aber auch einfach falsch verstanden.

Nein, du hast mich richtig verstanden. Es ist korrekt, dass Teslafi Internet benötigt, um den Befehl zur Aktivierung des Sentry Modes zu schicken.

Was aber störend ist, dass ich Teslafi eigtl. gar nicht zur Aktivierung des Sentry Modes benötige. Ich habe im Tesla selber eingestellt, dass Sentry Mode ausserhalb von zu Hause immer automatisch aktiviert wird. Dies funktionierte auch einwandfrei und eben auch ohne Internetzugang (z.B. Parkhaus).

Seit ich aber Teslafi nutze, überschreibt mir Teslafi die Standardeinstellungen im Tesla. Das bedeutet, ich kann nun nichtmehr ohne Internetzugang automatisch Sentry Mode laufen lassen. Ich müsste, wie du bereits geschrieben hast, manuell den Sentry Mode aktivieren, sobald der Tesla kein Internetzugang mehr hat.

Die Sentry-Mode-Funktion auf Teslafi war sicherlich hilfreich, bevor Tesla die standortabhängige Aktivierung eingeführt hat. Zum aktuellen Stand wäre es mir aber dienlicher, wenn ich auf Teslafi die Sentry-Mode-Befehle (über die API) komplett deaktivieren könnte, so dass mein Auto (ganz normal durch die offiziellen Software von Tesla) standortbasierend den Sentry Mode aktiviert.

Ich bitte um Korrektur, wenn ich hier falsch liege, oder um Input, falls jemand einen Tipp hat. :slight_smile:

Hallo

ich habe mich gestern auch mal Testhalber bei TeslaFI angemeldet.
Das erste was ich gemacht habe ist, die Batterie mal auf 90% aufgeladen wie von TeslaFi empfohlen.
Nun hatte ich meine erste Fahrt, aber die Software zeugt nichts an.
Das einzige was mir oberhalb der „noch leeren“ Fahrten angezeigt wird ist eine Meldung, das ich die Controls nicht aktiviert habe.

Muss ich das machen? Funktioniert nur dann die Fahrten-anzeige?

Shaun

Nach meinem Verständnis kann Teslafi den Sentry Mode standortbasiert an- aber nicht ausschalten. Bist Du Dir sicher, dass Du im Tesla unter „Sicherheit“ den „Wächter-Modus“ Schalter an hast? Ich bilde mir ein, dass irgendein Software-Update den bei mir mal ausgeschaltet hat.

Hast Du Dein Auto bei TeslaFi mit Tesla-Login oder Token aktiviert? Dann steht ganz oben auf der Seite im der aktuelle Status (Ladestand, Reichweite, Türen, …) und er müsste alles automatisch aufzeichnen.

@Shaun72
Wichtig ist auch, in den Settings/Account vom TeslaFi das „Logging“ überhaupt erst einzuschalten (Checkbox).
Grüße und viel Spass beim Stöbern in der DatenSammlerKrake,
Tom

Hallo,
Kann ich im TeslaFi den sleep mode von 00:00 bis 00:00 für 24 h einstellen? Oder tut es dann gar nichts
BG Fred

Ich verstehe die Frage nicht ganz, bzw was willst du das passiert?

Ziel ist 24 h Sleep mode Voreinstellung. In den Einstellungen kann man Start- & Endzeit angeben. Logisch wäre ab 00:00 h und bis 00:00 h. Faktisch könnte der Algorithmus das falsch interpretieren und Start = Ende mit Null Dauer umsetzten.
Da sich sonst niemand gerührt hat, scheint die Frage bzw. das Ziel nicht relevant zu sein, also muss ich es selbst testen.

Das ist bei mir nicht enabled und mein Auto schläft zuverlässig ein.

Ist das ein Verständnisproblem? Ich habe zwar kein TeslaFi, aber das Auto sollte theoretisch den ganzen Tag schlafen KÖNNEN. Einzig gibt es eine Verzögerung von einer halben Stunde nach einer Fahrt, sodass kurze Stopps nicht zu Datenverlust führen. Das ist aber fast egal, da das Auto ohnehin eine Weile braucht, bis es einschläft…

Anders gefragt: Was soll sich durch die Einstellung „24h Sleep Mode“ ändern im Vergleich zu jetzt?

Dann muss ich etwas ausholen. Ich habe einen nach meinem Empfinden zu hohen Verlust im Stand. Jetzt wollte ich mit „hartem“ Sleep mode mit TeslaFi ohne Sentry mode mal den geringsten Energieabfluss ablesen können. Auch um dann mit Sentry mode den für mein M3 individuellen Verbrauch durch Sentry messen zu können.

Wenn du den geringsten Verbrauch haben möchtest, dann geht das nur, wenn TeslaFi nicht mitloggt. Dann wirds aber schwer mit dem Verbrauch ermitteln (ggf. möglich mit einer Standzeit über mehrere Tage).
Am einfachsten wäre eigentlich, wenn du eine relativ „normale“ Woche und eine Wallbox mit Zähler hast. Dann kannst du jeweils 2 oder 3 Wochen vergleichen, wie viel du nachlädst und dann Rückschlüsse ziehen.

Aber BTT:
TeslaFi zeigt doch die unterschiedlichen Stati deines Wagens an, genau wie eine Berechnung des Vampirs, oder nicht? Wenn du dir die Stati anschaust, hat er dann Probleme ein- / durchzuschlafen? Wenn er zuverlässig schläft (lt. TeslaFi bzw. jedesmal, wenn du die App öffnest), dann hilft dir die Einstellung bei TeslaFi auch nicht, das dürfte dann nichts ändern.
Sentry sorgt dafür, dass das Auto nicht schläft, was lt. diverser anderer Threads zu einem Verbrauch von ca. 300 Wh/h führt / führen sollte. Individuell ist da nicht viel dabei, da alle Autos die gleichen Steuergeräte mit der gleichen Stromaufnahme verbaut haben.

Und um auf deine Frage zu antworten: Soweit ich weiß, hat TeslaFi zwei manuelle Sleep-Modi:

  1. Scheduled Sleep: Ich gehe davon aus, dass du den Modus meinst, hier würde ich (also würde ich nicht, aber wenn du unbedingt willst) eine Zeit von 0:00 bis 23:59 einstellen.
  2. Deep Sleep: Hier zeichnet TeslaFi gar nicht auf bzw. loggt nicht mit. Das wäre dann der Modus mit dem geringsten Verbrauch, hier würde ich allerdings bevorzugen, mein Tesla-Passwort zu ändern, um zuverlässig alles auszusperren, was auf den Wagen zugreifen könnte…

Edit:
support.teslafi.com/knowledge-b … mpire-loss

Momentan schläft mein Auto teilweise den ganzen Tag :wink: Der verliert dann < 0,5%.

Einstellungen TeslaFi:

„Time to try sleeping“ und „Idle Time…“: 30

Du könntest höchstens noch „Deep Sleep Mode“ aktivieren.

o.k. Danke, so weit war ich auch schon. Ich teste noch ein bisschen, mal schaun.

Habt ihr eigentlich überhaupt keine Bedenken eure Zugangsdaten dort zu hinterlegen? Ich würde das gerne nutzen doch habe ich irgendwie Angst

Da gab es hier schon einige Diskussionen. Die Bedenken kann ich nachvollziehen, auch wenn man „nur“ ein Token hinterlegen muss und nicht die Login-Daten selber. Wer das nicht möchte, kann auf Self-Hosting Lösungen zurückgreifen wie Teslalogger oder Tronity.

Hi, wie kann ich den ein Token generieren bzw. wo finde ich diesen?

TeslaFi vs. Teslamate

Hallo zusammen,
ich hatte ca. 4 Monate TeslaFi im Einsatz und bin dann auf Teslamate umgestiegen weil

  1. Teslamate mit wenig Aufwand auf einem Raspberry Pi installierbar ist und dann zu 100% lokal bei mir im Netz läuft
  2. Die ersparten 5 USD im Monat den Raspberry innerhalb weniger Monate wieder reinspielen :slight_smile:
  3. genau das Thema mit den Zugangsdaten zu meinem Account
  4. es gibt eine Live-Anbindung für Node-Red !

Die Auswertungen gefallen mir zwar nach wie vor beim TeslaFi besser, aber in Summe ist das Teslamate-Paket absolut zufriedenstellend.
Ich hab zuerst den Aufwand ein bisschen gescheut, weil mir auch nicht ganz klar war was ich da einzurichten hab, aber wie gesagt: RasPi anstecken, Zugangsdaten ! lokal ! eingeben, los gehts

Kann ich jedem nur empfehlen :slight_smile:
lG
Gawan

Ich bin jetzt frisch bei TeslaFI angemeldet, scheitere aber bei der „Gas Savings“ - Einstellung. Wie habt Ihr das konfiguriert?