Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

P85D auf der Nordschleife

Ja der Porsche 918 Spyder ist der schnellste Wagen auf der Nordschleife lt. meiner verlinkten Quelle! 7.13 min.
Aber was sagt uns das?

Dass ein 800.000-Euro-Supersportwagen auf der Nordschleife schnell ist?

[quote="Yellow"] Ja der Porsche 918 Spyder ist der schnellste Wagen auf der Nordschleife lt. meiner verlinkten Quelle! 7.13 min. Aber was sagt uns das?

Dass ein 800.000-Euro-Supersportwagen auf der Nordschleife schnell ist?
[/quote]
TOP SUPER WICHTIGE ERKENNTNISSE!!!

Manchmal habe ich beinahe den Verdacht dass unser lieber SRAM ganz gerne Äpfel mit Birnen vergleicht. Geht euch das auch so ?

Manchmal habe ich auch den Eindruck, dass er e-Mobilität nicht sehr schätzt und das auch ganz gerne mal aufs Korn nimmt???

Sorry für OT, aber ich mag notorische ‚in-die-Suppe-Spucker‘ einfach nicht.
</Off topic>

Ab ca min 7:15 bei der langen Geraden:
Was hat der Fahrer da an dem roten Knopf rumgefummelt? Wozu ist der gut?
Warum kam die Karre per tu nicht über 300? Riesiges Spoilerwerk und damit hoher Luftwiderstand?

Die Nordschleife erfordert um schnell zu sein eine Getriebeabstimmung die eher nicht mit Höchstgeschwindigkeit auf der Döttinger Höhe zusammenpasst. Die Strecke besteht sonst ja quasi nur aus Kurven und Kuppen. Und ja, Abtrieb schadet auch nicht [emoji38]

Das wird wohl auch eher das Problem des MS, wenig Abtrieb und viel Gewicht, also niedrige Kurvengeschwindigkeiten und spät auf den Strom.

Ge… Ge… Was zur Hölle ist ein Getriebe? :wink:
(ich konnt’s mir nicht verkneifen. Ja, ich weiß, das Model S hat ja auch ein paar Zahnräder, aber nur einen Gang…)

Dass du auch solch alltagstaugliche Helm-Handschuh-Kombis brauchst, um so „entspannt“ zu fahren wie der gefilmte Fahrer im Porsche. Diese offenbar beim 800.000 Euro Porsche nötigen sanften, anmutigen Lenkbewegungen und die dezenten Fahrgeräusche sind einfach das, was jeder von uns im Alltag auch gern hätte. Total klasse auch, wundert mich, dass SRAM nicht drauf hinwies: Im ganzen Video ist kein einziges Windgeräusch zu hören. Das hat Tesla einfach nicht so gut drauf wie Porsche.

Na, da habe ich ja mal wieder ein tolles Thema eröffnet. :unamused:

Die Rundenzeit interessiert mich nicht primär. Wichtig für mich wäre, ob es bei zügiger Fahrweise recht schnell zur Leistungsreduzierung kommt und ob diese dann immer schlimmer wird auf der Runde oder nur abschnittsweise auftritt. Außerdem dürfte überprüfbar sein, ob die Bremsen standfest sind und dergleichen mehr. All das könnte Rückschlüsse für den „Alltag“ bei einer Alpendurchquerung oder ähnlichem liefern, nur eben komprimiert auf eine Runde von gut 20 km.

Wenn man es auf die Rundenzeit anlegen würde, wäre etwas Vorarbeit notwendig (Semi-slick-Reifen aufziehen, möglichst voll laden und dann ein wenig abkühlen lassen usw.), aber das überlasse ich rennsportlich interessierten Leuten mit Erfahrung.

Mehr als die Erfahrungsberichte der ganzen Fahrer in diesem Forum, die das schon „in echt“ (nicht simuliert durch eine Rennstrecke) gemacht haben?

Oder anders ausgedrückt: um Rückschlüsse auf den „Alltag“ zu ziehen, ist eine Simulation auf einer Rennstrecke aussagekräftiger als echte Alltags-Erfahrungen von echten Alltags-Fahrern auf echten Alltags-Strecken? :unamused:

Ich habe noch keinen Bericht über eine Alpendurchquerung mit P85D gesehen.

Normalerweise wird die Nordschleife für Fahrwerksabstimmung verwendet,
für Dauerfestigkeit, Haltbarkeit nutzen Automobilhersteller ihre eigenen Teststrecken (Heidelauf, etc.),
und für Alpenüberquerungen wird nach wie vor die Großglockner Passstraße verwendet.

Wird aber bestimmt noch kommen…

Bis dahin:
Urlaub in Südtirol
In 4 Minuten durch die Alpen
Elektroauto im Alpenextremtest

Hier ein neues Video eines Model S auf der Nordschleife:

youtube.com/watch?v=LHz9sgZYkoA

BTG 9:08

Hier mal ein neues Video: youtu.be/Dphw4km60m4 BTG 8:50

Das Interesse an Tesla auf der Nordschleife scheint nicht besonders groß zu sein. Gibt nicht viele Videos. Ich hab jetzt mal ein neues mit meinem 70er hinzugefügt: youtu.be/UNvGjP-3OGg

Allerdings weiß ich jetzt auch aus erster Hand, wieso das Interesse nicht so groß ist. Ist wahrlich kein Rennwagen das Model S… Danach war ich mal spaßeshalber in einer Corvette mitgefahren. Das ist schon was anderes! Nur der Lärm stört etwas :smiley:

Gibt es eigentlich keine Videos von einem Roadster mit einer schnellen Runde oder regelt der einfach zu stark ab? Der 70er hatte bei mir ja auch schon abgeregelt, obwohl ich kaum draufgedrückt habe. Wahrscheinlich, weil ich nach der Aufwärmrunde kaum gewartet habe. Dabei war es relativ kühl an dem Tag. Ich bin dann etwas langsamer gefahren und die Abregelung ging wieder weg zum Schluss. 2 Tonnen mit nur noch gut 100 kW zu bewegen, macht irgendwie nicht mehr so viel Spaß :smiley:

Du hast beide Male auf Dein Video verlinkt.

Gute Linie, wenig Verkehr, trocken. Leider ist nicht zu sehen wie die Leistung begrenzt wurde im Display. Das Geschwindigkeitsprofil war ungewöhnlich, an einigen Stellen hätte das Auto schneller sein sollen. Da die Linie gut war, der Fahrer also wusste was er tut, hat hier bestimmt die Leistung teilweise gefehlt, insbesondere in der 2. Hälfte. Also wie zu erwarten war… viel mehr geht denke ich nicht, knapp unter 9 Min. sollte drin sein.

Upps, jetzt sollte es stimmen. Hatte versucht, die Verlinkung in meinem Video zu kopieren :unamused:

In dem 8:50er Video sieht man die Leistungsbegrenzung. Schon nach kurzer Zeit wird auf die Hälfte beschränkt und dann geht es langsam weiter runter, je nach Belastung oder wieder zurück auf die Hälfte. Die Beschränkung auf die Hälfte dürfte der andere auch relativ schnell gehabt haben und dann schaffste natürlich keine hohe Geschwindigkeit mehr. Wenn ich mich recht erinnere, ging bei mir die Beschränkung auch auf die Hälfte, also von 240 auf 120 kW. Kann mich aber auch irren.

Schon krass wie sehr die > 2 Tonnen an dem Auto ziehen auf der Rennstrecke.
Bin mal gespannt ob das Model 3 mit der größten Power und optimiertem Batterie-/Temperaturmanagement vielleicht deutlich besser sein könnte.
(Besonders wenn von Leto gefahren, falls er das dann durchzieht.) :wink:

(Auch) für einen Laien ein beeindruckendes Video.

Zeigt auch warum ich das mit dem MS nicht mache, es reicht für max. für 2 schnelle Runden vom nächsten SuC und wieder zurück auf den letzten Elektronen. Der Aufwand ist mir zu groß für 2 Runden. Aber gemütlich beim TFF e.V. Event auf jeden Fall, da gehen dann auch 3-4 Runden :mrgreen:

Mal sehen ob ich da mit dem S90D oder noch dem P85+ dabei bin.

Leto, was für ein Event meinst du?

Das Model 3 wird wahrscheinlich nicht viel besser werden. Die zusätzliche Masse für bessere Kühlung / Motor, nur um schneller auf der Nordschleife o.ä. fahren zu können, ist kaum zu rechtfertigen. Das Gewicht ist eh schon zu groß und die Leistungsbegrenzung tritt ja jetzt schon auf der normalen Straße praktisch nie auf. Könnte höchstens sein, sie bieten eine extra Option an - neben „ludicrous“ upgrade, kannst du dann „Nordschleife“ upgrade auswählen :smiley:

Der neue Roadster könnte da schon interessanter werden. Ich hoffe, dann gibt es auch das entsprechende E-Ringtaxi :smiley: