Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

P85+ - ein tolles Auto

Nabend zusammen !

Heute hatte mein Wagen seinen Jahresservice inkl. Wechsel auf Sommerreifen.

Ich bekamt für den Tag einen P85+ als Loaner in Multicoat Red mit 19’’ Bereifung ohne AP - VIN 3928X.

Kurzer Bericht im Vergleich zum S85D, den ich ja fahren darf:

Zunächst durfte ich Bekanntschaft mit einem alten Bekannten machen und habe mich irgendwie auch gefreut - Hallo ODO-Meter ! Lange nicht gesehen !
Dann stellte ich schnell fest, wie sehr ich doch in der AP-Welt angekommen bin und dass ich in den ersten 5 min. ein leicht erhöhtes Unfallrisiko hatte, da ich zunächst erstmal wieder feststellen mußte, was ich alles allein machen muss / darf.

Das ging aber alles flink und so waren wir beide recht schnell ein nettes Team.

Was fiel mir auf ?

Die REKU setzte bei diesem Wagen in den Geschwindigkeitsbereichen oberhalb von 80 km/h etwas ruppiger ein als bei meinem Wagen - da ist das sanfter gelöst. Auch hatte ich das Gefühl, dass mein D etwas stärker rekuperiert - gemessen habe ich es aber nicht.
Trotz Lenkung auf „Sport“ kann ich meinem Wagen ein noch sportlicheres und direkteres Gefühl in der Lenkung attestieren - hier unterscheiden sich beide Fahrzeuge merklich. Das stört aber nur Fredies wie mich, die es da hart und knackig haben wollen.
Beschleunigung: Recht ähnlich - muss ich sagen. Der D geht aber ein Stückchen bissiger zu Werke - wer „alle Viere“ benutzen darf, kommt dann noch mal etwas vehementer vorwärts. Wenn es nicht darum geht, den 0-100 km/h Blumentopf zu gewinnen, sehe ich den S85D nur leicht vorn.
Top-Speed: bei 210 km/h war Schluss - sorry - ich mußte es probieren - auch weil mich der high speed Bereich und die Strassenlage dort interessierte. Hier ist der S85D klar vorn - allerdings kann das auch mit den Rädern zu tun haben. Keine Frage - der P85+ liegt sicher auf der Strasse, aber der S85D fährt etwas souveräner, ruhiger und kontrollierbarer in diesem Bereich - der für die Allermeisten nicht wichtig ist - mich eingeschlossen.
Innengeräusche - das war meine erste Fahrt unter solchen Bedingungen mit einem single motor und ich war beeindruckt ! Dieser Punkt geht aber sowas von klar an den P85+ ! Eigentlich hört man den Antriebsstrang gar nicht bis selten. Ich habe mich hingegen wohl schon sehr an das Inverter-Geräusch des Frontmotors (NCC1701-D sound) gewöhnt. Es stört mich nicht, aber der P85+ ist in diesem Bereich allererste Sahne - so wie wohl jeder single motor Tesla !
UHF-Sound-Paket - und wieder Komplettsieg des P85+. Kein Ding - ich bin mit meinem Standard-System sehr zufrieden. Damals war ich zu knauserich mit dem Geld - das war ein FEHLER !!! Ich mag das UHFSP und der Klang gefällt mir auch sehr gut - was ich eben so testen konnte.

FAZIT:

Ja - die Fahrzeuge haben eine tolle Entwicklung durchschritten und man merkt die Unterschiede tlw. sehr deutlich.

ABER:

Laßt mal all den Quatsch mit AP und Sound-Paket und 21’’ und Pano weg - einfach mal back to the roots - denn dass war das heute für mich - einfach mal komplett selber fahren…

Dann steht eines fest: Der Tesla Antriebsstrang - ob nun single oder dual motor - sucht im E-Car-Markt seines Gleichen ! Ein P85+ ohne AP mit 39er VIN ist nach wie vor ein absoluter Traumwagen und es macht einfach nur Spaß, dieses Auto zu fahren.

Hier mal ganz ehrlich an alle P85(+) Fahrer - Leute, Ihr habt ein Super Auto unter dem Hintern - Glückwunsch und Allzeit gute Fahrt ! Ich habe diesen Tag mit diesem Fahrzeug sehr genossen und habe mich einfach nur gefreut - ganz ohne AP-Krempel !

TIPP:

Ein P85+ mit AP ist und bleibt ein absoluter Kauf-Tipp meinerseits. Das ist ein super Fahrzeug und hat alles, was man im Moment benötigt. Wer die Möglichkeit hat, ein solches Fahrzeug zu erwerben - NICHT NACHDENKEN !!! MACHEN !

Grüße
:wink:


Ja, den Loaner hatte ich auch schon - das SEC wollte aber einfach nicht den Motor mit meinem tauschen :cry:

…und dann noch in Braun :stuck_out_tongue: seufz…

Können nur zustimmen mit einem P85+ und einer Vin 29… :wink:
Danke für den Bericht

Gruß conni

Danke für den Bericht! Ich kann man was in die andere Richtung berichten, falls einer zwischen einem gebrauchten P85 und einem 70D entscheiden muss, da ich diesen gestern als Loaner hatte:

Der klar grösste Unterschied ist hier der Autopilot, auf der Autobahn ist das Ding schon sehr entspannend, vor allem im Stop and Go. Ich habe auch ein paar Versuche auf der Landstrasse gemacht (auf einer kleinen), bin hier dann aber schnell wieder auf das selbstfahren gewechselt. Zumindest auf den Autobahnteilen, die ich gefahren bin, war er aber schon ziemlich nah an der Perfektion.

Das Geräuschniveau ist beim Dual-Motor definitiv in einer anderen Liga. Von meinem bin ich das Invertergeräusch eigentlich nur bei Vollstrom und beim Ausrollen an die Ampel gewöhnt (ganz leise), beim D war es schon sehr präsent. Auch bei 120 km/h auf der AB habe ich doch deutlich mehr von vorn vernommen. Der 70D hatte das neue Pano (im Vergleich zu meinem alten), ich konnte aber keine grossen Unterschiede in der Lautstärke ausmachen. Es fühlte sich an wie der P85 mit einer Extra-Portion Inverter :slight_smile:

Die neuen Sitze haben mehr Halt und sind anders gepolstert. Mein Kollege findet die neuen Sitze deutlich besser, ich finde sie ein bisschen besser (bin wohl einfach an die alten gewöhnt), meine Frau findet die alten deutlich besser, weil dort die Sitzwangen nicht so eng sind und man besser rumlümmeln kann :slight_smile:.

Batterie vom 70D war sehr beeindruckend! Für ein „kleines“ Modell hat die ewig gereicht! Ich glaube, ich war am Ende bei echten 330km bei hohem AB-Anteil. Der P85 schafft zwar auch mit hoher Laufleistung noch einiges mehr, aber das hat mich echt überrascht. Super!

Von der Leistung war der 70D schon sehr viel träger als der P85. Der Wagen ist sicherlich nicht schwach, aber im Vergleich zum P85 fühlt er sich einfach richtig schwer an. Die Lenkung ist auf Sport straffer und etwas direkter als beim P85 auf Sport. Der Loaner hatte Stahlfederung, war ok, ich würde aber immer Luftfederung nehmen.

Den Allradantrieb an sich merkt man primär in engen Kurven auf regennasser Strasse mit viel Druck auf dem Strompedal. Dort ist meiner schon ziemlich am rumrutschen, der 70D hat dort sehr gut performed. Bei trockener Strasse macht der P85 in meinen Augen aber mehr Spass. Bei gemässigter Fahrweise sind beide ziemlich gleich, da rutschen beide nicht und die Mehrleistung des P85 wird nicht gebraucht.

Fazit: Der 70D ist auch ein tolles Auto, vor die Wahl gestellt wäre es bei mir aber auch definitiv ein P85 mit AP.

Hatte gestern einen S85D Loaner. Mich nervte das ungewohnte Fiepen von vorne auch. Ich bin glücklich als Flachländer noch einen S85 classic erwischt zu haben. Weiß jemand, ob die Dual-Motor-Geräusche bei Tesla ein Thema sind?

Würde ich endlich einen finden, wäre das bei mir auch so! :smiley:

Die klassische Frage, wie viele Franken ist ein Autopilot wert? :slight_smile: Anstelle eines neues Autos wäre ein Nachrüstsatz echt ne tolle Sache, selbst, wenn er im unteren 5-stelligen Bereich kostet. Ist wahrscheinlich immer noch günstiger, als einen Autowechsel durchzuführen.

Realistisch: Tesla baut sie nicht um, und bietet keinen Nachrüstsatz an, Ende der Überlegungen

Technische Seite: Nachrüsten müsste alle Kabelbäume verlegen, die der Autopilot braucht, die Windschutzscheibe tauschen, die Kameras und Sensoren einbauen, die Software einspielen, falls es überhaupt eine passende gibt (d.h. eine Version, die überhaupt „nur“ vom Autopilot her unterschiedlich ist, ohne alle anderen gegebenenfalls dann erfolgten Anpassungen).

Träumerische Seite: das alles zu normalen Stundensätzen bezahlen. Das wird nie und nimmer „im unteren fünfstelligen“…

Nun, wenn jemand einen p85+ mit Autopilot sucht, da könnt ich helfen. Mein Model X ist in der Pipeline und eigentlich wär der Wechsel vom S um X für mich erst Mitte 17 ideal, aber wenn ich einen abnehmen für meinen finde, warum nicht vorziehen…

Das alte dunkelblau
P85+
Komplette Ausstattung ausser nach hinten gerichtete Kindersitze
Pano
8 Fach bereift, Bild mit Winterreifen, Sommer = 21 Zoll Silber

Bei Interesse…

P85+ seit Dezember 2014
Model X reserviert 2015
Model III wird instant signature edition bestellt

DAS solltest Du im „Marktplatz“ veröffentlichen…das hagelt sicherlich einige PN :wink:

Eine generelle Frage zum P85+ an die hier Schreibenden:

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich das Modell in meine Kriterienliste für Gebrauchtwagen aufnehmen soll oder nicht. Das härtere Fahrwerk sowie die bei einigen unterschiedlichen Reifengrössen sind für mich ein Nachteil.

Wie ist das Fahrwerk im Vergleich zum normalen Luftfahrwerk? Merkt man den Unterschied deutlich? Falls ja, was würdet ihr für einen entspannten Fahrstil und für längere Strecken bevorzugen? Höhe kann man je genau gleich einstellen, die Härte ist jedoch gegeben und auch nicht softwaremässig anzupassen, richtig?

Wie kommst Du auf härteres Fahrwerk? Das vom PD ist härter, das vom + ist besser insbesondere in schnell gefahrenen Kurven. Ich würde sofort ein + bestellen in einem Neuen gäbe es das bloß noch…

Für mich ist der hohe Reifenverschleiß beim P85+ das KO-Kriterium (sh. auch Berichte über abgefahrene Reifenflanken). Spaß macht er aber :smiley:

Der von mir gefahrene P85+ war deutlich weicher abgestimmt, als mein S85D. Man muss hier aber die 19’’ Bereifung „rausrechnen“ - meiner hat 21’’. Selbst wenn man das macht, empfand ich den P85+ als weniger hart - dennoch angenehm sportlich. Es gibt aber einen spürbaren Unterschied zu den D’s - meine Meinung.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Das ist auch Legende, ich bin meine Sommerreifen sehr sportlich 30tkm gefahren, sehr gleichmäßig abgefahren. Nur wenn man dauernd die Traktionskontrolle mangels eigener Fähigkeit der Dosierung regeln lässt frisst der Hecktriebler Hinterreifen und bei dauernd Untersteuern in der Kurve Vorderreifen. Da kann das + Fahrwerk nichts für :smiling_imp:

Also m. M. n. passen die 19" her nicht gut zum +. Ich habe meinen ja im Winter bekommen. Nach dem Wechsel auf die Sommerräder ist das ein komplett anderes Auto. Fahrgefühl um Welten besser, natürlich auch erheblich straffer. Grade für die Fonds Passagiere evtl. nicht so angenehm. Ist für mich als Fahrer natürlich max. Zweitrangig.

Fahre seit Ende Jänner einen gebrauchten P85+ (damals ~50.000km) … im Nachhinein betrachtet ein Glückskauf für mich:

  • als Flachländer brauche ich keinen Allrad
  • den größeren Frunk habe ich schon schätzen gelernt (Stichwort: IKEA)
  • die 265er hinten schauen einfach gut aus
  • Straßenlage ist genial; auch bei Nässe … und wenn man es übertreibt, gibt’s eine blitzschnelle Elektronik
  • Reichweite für meine Bedürfnisse absolut ausreichend (ich weiß, ein brandneuer 90D dürfte an die 100km weiter kommen)
  • auch sonst hat/kann er alles was ich will („volle Hütte“ außer 7-Sitz-Option sowie keine roten Bremssättel)

Mit dem AP habe ich noch keine Erfahrung gemacht - kann also nicht sagen, ob ich ihn misse. Vielleicht ist’s anders rum: als ehemalig konsequenter Automatik-Verweigerer war es anfangs hart, sich an den einen Vorwärts-Gang zu gewöhnen (kein „Spielzeug“ mehr in der Hand / kein Zwischengas / …) - aber die gebotene Performance von meinem „S“ hat mich inzwischen absolut überzeugt :wink:

Mein ursprünglicher Plan war, diesen Wagen als Einstiegsdroge zu sehen & in 1-2 Jahren auf einen „D“ umzusteigen.
Bin nach ~10.000km davon meilenweit weg :smiley:
----> hegen & pflegen ist angesagt!!