openWB - Informationen und Fragen

Danke für Deine Antwort.

Bei mir ist noch so ein ganz alter schwarzer Drehstromzähler verbaut.
Und im Hausanschlusskasten ist kein Platz für mehrere Zähler (Mehrfamilienhaus von 1997).

Ich frage mich was die E.DIS jetzt will.

Und wie gesagt, wie soll die OpenWallbox stand heute mit der E.DIS kommunizieren?

Von meiner Seite aus brauche/möchte ich keinen anderen Stromtarif oder 2. Zähler (im Gegenteil, bin froh wenn ich keine weiteren fixen Kosten habe).

Klar lege ich 2 CAT7 Kabel mit rein.

Aber ich fürchte ich bekomme die beantragten 22 KW nicht sondern nur 11KW.

Leider hilft der Elektriker nur begrenzt mit seiner Einstellung.
Wenn es nachdem geht sollte ich am liebsten mit weniger als 11 KW den Hausanschluss belasten, weil die anderen ja nicht benachteiligt werden sollen.

Ich wette wenn er mal selber eine Wallbox haben will, holt er sich aber als erster die 22 KW (egal OT).

Zum Einen wird von der KfW nur 11 kW gefördert. Nach einem Jahr kann man dann aber auf 22 kW „aufbohren“.
Das muss dann aber vom Netzbetreiber genehmigt werden. Die Krux: bei MFHern kann es sein dass der Netzbetreiber dann für die Lasterhöhung eine einmalige Gebühr verlangt. Bei uns waren das 47€ pro kW. Kann dir aber bei der Anmeldung von 11 kW genauso passieren.

Der Zähler wird normalerweise ausgetauscht und der neue ist elektronisch (nicht Smart!) und braucht weniger Platz.
Aber wenn Du sagst, dass im Stromkasten kein Platz mehr ist, dann muss ein zweiter daneben oder der vorhandene ausgetauscht werden. Du brauchst ja nicht nur einen neuen Zähler sondern auch drei zusätzliche Sicherungen im Kasten.

1 „Gefällt mir“

Ja, die 3 kleinen Automaten zu meiner neuen Unterverteilung im Garten passen gerade noch oben rein.

Ich lese hier raus das die Box selber (egal ob 11 dieses oder 22 KW [nächstes Jahr]) scheinbar gar nicht mit E.DIS kommunziert,
sondern das E.DIS das über einen neuen Zähler regelt im Austausch zu meinem jetzigen?

Wie gesagt da wäre dann mein jetziger Wohnung (-Zähler) mit gemeint,
ein zuätzlicher Zähler würde wenn dann nur mit hohem Kostenaufwand für alle im Haus bzw. eher mich (zusätzlicher Schrank, wobei auch dafür kein Platz ist) verbunden sein, damit fällt das flach.

Die haben so schon wenig Lust auf E-Mobilität.
Und mir reichen jetzt schon die Kosten für die Box und die 900€ für den Elektriker.

Es bleibt spannend, was die E.DIS/Elektriker mir vorschlägt.

Ich hatte gehofft die Kiste kann kann jetzt schon über das Internet von E.DIS gesteuert werden (wenn 22KW möglich sind)
und das, wenn möglich, kein weiterer Zähler dazu kommt.
Um einen (abschaltenbaren) weiteren (NT/PV/WP) Tarif geht es mir gar nicht.

Ich halte Euch auf dem Laufenden,
bin gespannt wie das mit der OpenWallbox bald läuft, wenn sie kommt.

Über die Abschalteinrichtung brauchst du dir aus meiner Sicht keine Gedanken zu machen. Da klemmt es vorne und hinten an der entsprechenden Technik. Natürlich würde ich mir an deiner Stelle ein Kabel mehr legen lassen, damit der Aufwand in Zukunft überschaubar bleibt. Aber bis die Netzbetreiber wirklich anfangen Ladeeinrichtungen aus der Ferne abzuschalten fliesst noch viel Wasser die Wupper runter.

3 „Gefällt mir“

Ich kann zu Hause 22 kW laden. Brauche ich das? Nein. Würde ich es nehmen, wenn ich dafür einen Aufpreis ggü. 11 kW bezahlen müsste? Nein.

Ist lustig um im Sommer die gesamte Leistung der PV abzugrasen, aber mehr nicht. Wenn ich vergesse zu laden, muss ich auf der Strecke an einen Schnellader, da helfen die zusätzlichen 11 kW nicht wirklich.

2 „Gefällt mir“

Bei der Süwag erheblich preiswerter:

https://www.suewag.de/privatkunden/produkte-tarife/strom/oekostrom-elektroauto

Süwag:

Leider können wir Ihnen für Ihr Postleitzahlengebiet keinen Autostromtarif anbieten.

Naturstrom bietet meines Wissens bundesweit denselben Preis. Das kann dann teurer oder günstiger als ein anderer Anbieter sein.

Strompreisvergleich ohne Angabe der PLZ ist Mist :stuck_out_tongue:
Aber das ist hier ziemlich OT. Da gibt es andere Threads dazu :wink:
Beispiele: Stromtarife für Haus und Elektroautos oder Stromtarif(e) für das Laden zuhause (ohne Tibber und Awattar) oder Autostromtarif für die eigene Wallbox oder Neu: naturstrom emobil Autostrom oder Neuer Stromtarif Süwag Autostrom Natur

1 „Gefällt mir“

Das wird jetzt aber alles etwas sehr OT. Lasst uns hier zurück kommen zur openWB.
Kevin beantwortet hier sehr fleißig Fragen zu seiner Box, das sollten wir nicht (zu sehr) stören. :slight_smile:

5 „Gefällt mir“

Wie ist aktuell die Lieferzeit ab Bestellung ? Bin etwas ungeduldig ^^

Die Lieferzeit wird immer noch mit ca. 8 Wochen angegeben. Ich bin selbst auch schon ganz gespannt. Hatte am 25.12.20 bestellt. Vielleicht kann @KevinW ja ein Update zur Lieferzeit geben.

1 „Gefällt mir“

bestellt 25.11, Aufkleber innen im Gehaeuse 6.1. Lieferung 7.1.

Aufjedenfall mit 8 Wochen kalkulieren. Wenn es schneller geht -> freuen.
Wer es ganz eilig hat, ab und an gibt es B ware (optische Mängel). Die sind sofort verfügbar.

Bestellt am 27.11. - morgen sind es 8 Wochen - hoffentlich kommt sie bald!

Ich hab am 29.11. bestellt.
Lieferung laut Anfrage Mitte Februar.

Ich hätte die Förderung auch lieber früher als später auf dem Konto.
Aber was will man machen. Ist halt überall gerade schwierig.:pensive:

Hallo zusammen,

ich habe die Förderung auch beantragt; aktuell habe ich eine Tesla-Wallbox installiert, die ich aber wegen PV-Anlagenkopplung gegen eine OpenWB Custom austauschen will.
Jetzt meine Frage in die Runde: Soll man die OpenWB mit oder wegen Sparsamkeit ohne Display kaufen??? Braucht man das, ist es nur schön, oder ist es unabdingbar?

Bin für Tipps dankbar.

Gruß

Peter

musst du selbst entscheiden. wenn du „alles“ direkt an der wallbox einstellen willst -> display

wenn es dich nicht stört, die Einstellungen, Betriebsmodus,…etc. am smartphone, tablet,… einzustellen -> kein display

Wenn du an der PV laden willst, wirst du Phasenumschaltung wollen/brauchen. Dann gehts dir genauso wie mir :wink: und du hast eh nur die Wahl zwischen Custom und Standard+ da macht das Display dann „nur“ 140€ aus, die hab ich dann einfach mitgenommen. Alles vom Handy aus zu bedienen wär mir zu umständlich und ein Tablet dafür fest deponieren kostet auch um die 140€. Aber da is vermutlich jeder anders :wink:

2 „Gefällt mir“

Nach fast einem Jahr: Ich nutze das Display nicht, nur das Mobiltelefon.

Ich werde es bewusst ohne Display erwerben (2 Stück), da sie draußen angebracht sind und damit nur zusätzliche Aufmerksamkeit erregen.
Ich habe übrigens derzeit auch einen TWC und nutze diese zusammen mit der openWB
um PV-Überschuss zu laden. Geht auch orima, nur Phasenumschaltung geht dann natürlich nicht automatisch. Habe dafür manuelle Schalter im Sicherungskasten.
Bei Interesse: TWC- Manager ust das Zauberwort. Gibt einen Thread dazu. Fragen beantworte ich gern.