Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads (bis 14.01.2024)

Ja, die Geräusche sind weniger,
Aber eine Dämmung am Alten macht das alte immer noch leiser als die neuen, und das ohne Doppelverglasung, ich hoffe im Januar einen Termin für die Dämmung zu bekommen, wird denen Ihr erstes 2023 Model.

Weil das NoiceCanceling ja nicht wirklich was bringt.

Ich bin nur Tesla Fahrer, und das aus einfachen Abwägungen. Ich habe vor dem Tesla viel BMW i3 als E-Auto gefahren, und Parallel zu dem Zeitpunkt einen VW Touareg mit voller Hütte. Als ich dann das Tesla Model S damals mit allem gekauft hatte kanm schnell die ernüchterung das Sie vieles haben, aber nicht ausgereift. Ich hätte damals nie über Regensensoren nachgedacht, oder das eine Schilderkennung bis 2022 braucht. Aber auch das der Autopilot damals nicht Ideal lief, aber man musste erheblich weniger dran Drehen und machen. Von einem Wagen wo man nur einen Finger auf Lenkrad legen musste und dann alles gut war, war das auch ein rückschritt. Ebenso das Fahrwerk und vieles andere, das die Verarbeitung nicht gleichwertig war wusste ich.
Vom Licht wollte ich erst garnicht sprechen, das Abblenden nicht geht oder wie schlecht die Ausleuchtung war. Meiner hatte ein Adaptives Licht mit Kurvenvervolgung und Nachtsicht.

Aber das Sie es bis heute nicht hin bekommen Lichtbrücken zu lesen, oder aber Schilder sehr weit an der Seite ist Traurig, man hat das gefühl das für Tesla das System geht. Und das gilt leider für vieles bis heute. Ich persönlich finde die Schilderkennung immer noch eine Katastropfe, der Spurwechsel, oder das Abbremsen erst nach schildern, von den Brems und Beschleunigungsarien die er zwischendurch einfach macht bis immer wieder hin zu Massiven Bremsen.

Bitte nicht falsch verstehen, Sie machen auch vieles gut, Effizenz, Software, App Anbindung, und auch sonnst die Technik ist recht OK, man muss halt wissen was ständig kapput geht, und das ist Traurig. Keine Ahnung wie lange es dauert bis für die neuen Modelle Drittanbieter ersatz bringen werden, falls überhaupt, weil damals wenig Alternative es gab, heute sind die Zahlen viel geringer da viele statt eines S oder X ein Y pder Model 3 nehmen.

Das Matrix Licht sehe ich als nicht entscheident an, da nicht wirklich viel besser was ich bis jetzt gesehen habe. Das Free Supercharging ist auch nicht der Punkt, hatte ich bei den letzten 2 und bin trotzdem oft ehr ladesäulen Direkt an der Autobahn angefahren statt erst durch die gegend zu fahren und dann irgendwo im Nirgendwo zu stehen. Und ja, das die Türen nicht mehr richtig aufgehen ist scheisse, das war einer der Gründe mit vom S auf das X umzusteigen.

Vieles wo viele drauf abfahren ist mir egal, Netflix, Musik, Spiele, … .
Aber es gibt auch einiges an Positivem was mich Aktuell noch beim X hält, aber ich gebe klar zu das ich mir auch andere Ansehe und zwischendurch Miete, und da merkt man Deutlich das die Luft dünner wird.
Es was ich z.B. stark vermisse ist Vihicle to Home, was viele nicht intressieren wird, für mich aber auch ein nicht unwichtiger Punkt ist.

Aber eventuell schaft tesla zu überraschen und die Qualität zu steigern und endlich die Vielen Betas durch Funktionierende Software zu ersetzen, aber ich glaube nicht, anzeichen zeigen das die Türen so bleiben wie Sie sind und das die Schilderkennung auch nicht weiter ausgebaut wird, von besserem Überhohlen und Spurwechsel will ich erst garnicht sprechen.

Leider :cry:

Wird hier diskutiert:

1 „Gefällt mir“

ah oke, dann kann hier zu :slight_smile:

Per Verschiebung erledigt!

1 „Gefällt mir“

Hast du dich schon mal gefragt wie das in anderen IT Branchen so läuft. Ist ja in letzter Zeit sehr viel in den Medien gestanden. Vor allem in der Film und Games Branche.
Ich bin mir da jetzt nicht so sicher, ob es in Zukunft mit der KI so wunderbare Jobaussichten in Zukunft gibt. Dann ist man schneller aus der Zeit gefallen, als einem lieb ist.
Oder wenn plötzlich dein Arbeitsplatz ins Ausland abwandert für einen Bruchteil von deinem Gehalt.
Gewerkschaften kämpfen unter anderem für den Erhalt der Arbeitsplätze. Als Einzelner gegen einen Weltkonzern hat man keine Chance. Aber in der Masse kann man da schon mehr Nachdruck verleihen.

Es wird jetzt zwar OT aber: Als ich vor 20 Jahren in den Job eingestiegen bin, konnte ich nur über die Arbeitnehmerüberlassung aka Zeitarbeit Fuss fassen. Der Tarifvertrag war unterirdisch der mit irgendeiner „Christlichen Gewerkschaft“, ja die hatte wirklich „Christlich“ im Namen, abgeschlossen wurde. Der DGB zuckte mit den Schultern: Gültiger Tarifvertrag mit einer offiziellen Gewerkschaft. Alles gut.

Was ich sagen möchte: Wenn es Firmen schaffen sich gegen schwedische Gewerkschaften durchzusetzen und eine Gewerkschaft 130% Streitgeld bieten muss, dann sollte man sich schon die Frage stellen, warum das so ist.

Bezüglich der KI: Vor 30 Jahren waren es die Roboter die massenhaft Arbeitsplätze vernichten.

1 „Gefällt mir“

Nein. IGM hat dagegen geklagt und gewonnen: Christliche Gewerkschaft Metall – Wikipedia

1 „Gefällt mir“

Komisch, der GDL will man den Status einer Gewerkschaft absprechen. Bei der IGM geht es nicht. Was ist der Unterschied? Ach ja: Auch der Deutschen Bahn ist die GDL ein Dorn im Auge. Da kämpft man dann Hand in Hand mit dem Arbeitgeber gegen die Interessen der GDL-Mitglieder.

Sorry für OT. kann gerne verschoben werden. Mich nervt aber diese Schwarz/Weiss-Malerei „Gute Gewerkschaft“ gegen „bösen Arbeitgeber“ oder noch schlimmer „bösen US-Arbeitgeber!“.

1 „Gefällt mir“

Ist dieser Satz Dein Ernst???
Schau doch bitte einfach mal, was zwischen 1933 und 1945 in diesem Land abgegangen ist!
kopfschüttel

Für die GDL mag das bisher stimmen.
Die Beschäftigten bei IKEA würden sich in Deutschland über mehr Solidarität sicher freuen.
Aber das ist in unserem System von Tarifautonomie nicht vorgesehen, siehe deinen eigenen „Erfahrungsbericht“.
Meine Gewerkschaftszeit endete weil in den 1990ern die damalige ÖTV für Berufskraftfahrer den angestrebten Mindestlohn tariflich für Jahre unterboten hat…
Aber nicht jeder kann einfach alles hinschmeißen und was ganz anderes machen und dafür sind Gewerkschaften wichtig.

1 „Gefällt mir“

Es gibt einen Unterschied zwischen Deutschland und Schweden: Die GDL in Deutschland hat den Rückhalt der betroffenen Mitarbeiter/Lokführer. Hier in Deutschland müssen eben nicht z.B. die Busfahrer streiken, damit ein Streik der GDL Wirkung zeigt. Das schafft die GDL schon selber.

3 „Gefällt mir“

Das ist bei uns synonym für Tarifautonomie.
Ob das wirklich so „aus der Zeit gefallen“ ist möchte ich doch stark bezweifeln.
Insbesondere weil es für Schweden durchgehend funktioniert (1980er separat betrachtet, da gab es offenbar eine größere Streik- und Aussperrungswelle, die den Gesellschaftsvertrag auf eine harte Probe gestellt hat).
Man erinnere sich doch kurz an unser deutsches Modell aus den 1930er Jahren von Staat und Gesellschaft.
Das hatte gerade mal 12 Jahre Bestand, allerdings mit Auswirkungen bis in die Gegenwart.
Daher tut etwas Augenmaß bei der Beurteilung der Art und Weise wie Gesellschaften sich organisieren und welche Normen und Werte sie für sich gelten lassen sicher gut. Gerade aus deutscher Sicht.

Du hattest keinen Bock mehr und bist ausgetreten, weil Dir Dein persönlicher Lohn deutlich wichtiger als der gesellschaftl. Zusammenhalt in Deutschland war aber in Schweden muss die Gewerkschaft um jeden Preis siegen?
Finde den Fehler.

Aber eigentlich wird es gerade so absurd OT.
Ich entschuldige mich schon jetzt bei den Mitlesern und Mods und bin an dieser Stelle raus.

Du weißt schon das es keine „fremden Mächte“ gewesen sind die in D den Nationalsozialismus durchgesetzt haben? Das hat die Bevölkerung als Lösung ihrer Probleme gesehen.
Von daher sollte man bei der Beurteilung anderer Gesellschaftlichen Modelle aus den 1930ern lieber den Ball flach halten.
In Schweden gab es keine Hinwendung der Gesellschaft zum Faschismus wie z.B. in Italien und Deutschland.
Irgendwie machen die Schweden in der Neueren Geschichte doch einiges anders (besser?) als wir (Deutschen).

1 „Gefällt mir“

Hab ich schon gemacht… allerdings habe ich den Kanister im Frunk stehen gehabt und dann ganz laaaangsaaaaaaam die 5 Ltr. eingefüllt…
Die Blicke der anderen Autofahrer inkl. Kassenpersonal …UNBEZAHLBAR!!
:rofl:

28 „Gefällt mir“

Erklärung dann für die Blicker: „ist ne Sonderedition von Tesla mit 2 Motoren. Steht ja hinten auch drauf: Dual Motor!“

14 „Gefällt mir“

Gar nicht so abwegig :slight_smile: Das hat mich in der Anfangszeit in 2019 tatsächlich mal jemand auf einem Supermarktparkplatz gefragt. „Kann man den wahlweise auch mit Benzin fahren? Da steht ja Dual Motor.“

1 „Gefällt mir“

gugg mal nach MHD, ist evtl abgelaufen :rofl:

Kritik an Tesla, die teilweise auch sehr berechtigt ist, ist halt in diesem Forum nicht gern gesehen.
Wohingegen postive Reviews von Tesla Fanboys, die teilweise übertrieben positiv sind, sind hier sehr willkommen.

6 „Gefällt mir“