Off-Topic-Beiträge aus diversen Threads (aktuell)

Natürlich salutieren!:saluting_face:

Wir werden immerhin einen Panzer bewegen.
:crazy_face::sweat_smile:

5 „Gefällt mir“

„kleine Marder“

Wiesel ?

Ich auch ursprünglich. Bin aber durch Hobbies und Beruf in die “…and now you can say you to me”-Generation übergewechselt…

1 „Gefällt mir“

Naja, keiner verlangt im Amt 110%, aber mal etwas Ergeiz, Elan und das Sie doch nen Job haben wo man auf wirtschaftliche Belange keine Gedanken machen muss.

Ich habe zu meiner Schulzeit ein Praktikum beim Finanzamt gemacht, eine Aufgabe bekommen und abgearbeitet. Ich bekam dann einen Einlauf, weil ich viel zu schnell fertig war. Dies hat mein Weltbild bereit mit 16 Jahren etwas geprägt und ich wette, dass hier Milliarden verbannt werden und kann das oben geschriebene nur bestätigen.

Was ich aber auch sehe, seit Jahren wird über Bürokratieabbau gesprochen etc. aber ich sehe in meinem Umfeld davon nichts, sogar Flüchtliche aus der Ukraine waren erschrocken, dass man für so vieles immer ins Amt muss, sie kennen das halt nicht, da dort vieles Online geht und innerhalt weniger tage beantwortet wird.

2 „Gefällt mir“

Es hat nichts mit 110% zu tun, sondern damit, dass das überwiegend Menschen sind, die in der freien Wirtschaft die Probezeit nicht bestanden hätten. Der Staat macht das aber alles ohne zu murren mit, schließlich machen es die Teppichetagen in den Behörden ja auch nicht anders. Da werden, wie @Stacykid schon geschrieben hat, Steuergelder - vermutlich in Milliardenhöhe - verbrannt. Ein sozialer Arbeitgeber würde dies zum wohle aller Bürger unterbinden.

Leider haben da alle anderen nichts von.
Z.B. Auch die nicht ,welche auf ihren Bescheid warten, den ganzen Quatsch via Steuergelder mitfinanzieren… Der nicht soziale Angestellte bei 100% Lohn aber keine Lust hat 110% zu arbeiten.

Ja Servus!

Danke fürs intervenieren!

1 „Gefällt mir“

So schön das Bashing gegen den Öffentliche Dienst ist, so pauschal ist er.
Die Gesundheitsämter, die bis zur Pandemie höchstens 100 Datensätze im Jahr bearbeiten mussten, waren technisch und personell überfordert.
E-Mail ausdrucken, zum Sachbearbeiter tragen, dort bearbeiten und dann wieder einscannen, waren damals die Regel!

Eine Pandemie ist halt etwas anderes als Kantinen und Restaurants Vorort zu überprüfen.
das UBA ist auf Datenverarbeitung ausgelegt. Sicherlich haben auch die, wie alle anderen Personalmangel.

3 „Gefällt mir“

Gleich kommt hier die Zeitsperre🤔.
Kommt doch mal zum Thema zurück.

3 „Gefällt mir“

Leider gibts hier nix zum Thema zu besprechen. :wink:

Bei dir in der Strasse darf man ganz schön schnellfahren. :wink:

5 „Gefällt mir“

Ist bei mir im Hof, da gibt es eigentlich gar keine Begrenzung :joy:
Aber ja, fährt man da raus, sind tatsächlich 100 erlaubt :scream:

grafik
Ganz knapp in der 100er Zone :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Von mir nur ein ganz kurzer Einwurf hier - da OT:
Ohne Geschwindigkeitstrichter (z.B. 100-70-50) dürfte das eigentlich gar nicht zulässig sein. :thinking:

Edit:
Es sei denn, man fährt aus dem Ort heraus. :face_with_monocle:

Ne, in echt?
Boah…ich hol Kuchen

3 „Gefällt mir“

Tja, bei uns möglich, Du darfst da wirklich mit 100km/h bis ans Ortsschild donnern.

Nein, darfst Du nicht.
Gemäß StVo hast Du am Ortschild die 50 km/h erreicht zu haben.

Hier geht es um die Tesla-App, nicht um die Software im Auto. Dafür gibt es zwei andere Treads.

Und

Hat sich nach Verschiebung erledigt.

1 „Gefällt mir“

Komisch, dass dieser Post bleibt und alle anderen verschoben wurden…

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Nicklichkeiten und Unangemessenes - nicht öffentlich