Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nutzt Tesla eigentlich die VIN doppelt, z.B. nach Totalschaden oder so?

Wenn ein Unfaller ohne Hinweis auf einen reparierten Unfall wieder angeboten wird, ist das in meinen Augen per se völlig unseriös.

Da lohnt es sich nicht darüber nachzudenken, ob die Reparatur vielleicht fachgerecht durchgeführt worden sein könnte.

Hier die Position von Tesla zum Thema Salvaged Vehicles:

Unsupported or Salvaged Vehicle Policy

An unsupported or salvaged vehicle is a vehicle that has been declared a total loss, commonly after extensive damage caused by a crash, flooding, fire, or similar hazard, and has been (or qualifies to be) registered and/or titled by its owner as a salvaged vehicle or its equivalent pursuant to local jurisdiction or industry practice. Salvage registration/titling typically can never be removed from the vehicle so that all future persons understand the condition and value of the vehicle. Tesla does not warrant the safety or operability of salvaged vehicles. Repairs performed to bring a salvaged vehicle back into service may not meet Tesla standards or specifications and that is why the vehicle is unsupported. Consequently, any failures, damages, or injuries occurring as a result of such repairs or continued operation of an unsupported vehicle are solely the responsibility of the vehicle owner.

Until Tesla can confirm that the vehicle is in compliance with Tesla’s safety standards and vehicle specifications, Tesla does not perform or support repairs involving the HV (high-voltage) battery systems in the vehicle because of the potential for the salvage vehicle to have sustained damage that:

  • Makes the vehicle unsafe to drive
  • Makes the vehicle unsafe for any repair technicians that might work on the vehicle
  • Might damage Tesla equipment, such as Superchargers

When a vehicle is classified as a salvaged vehicle:

  • Any Tesla limited warranties and extended service agreements for the vehicle are void.
    NOTE: Repairs due to recalls will be performed unless the safe repair of the vehicle is prevented either by the condition of the vehicle or by vehicle modifications not installed by Tesla. If the Tesla Service Center determines that the vehicle is not safe to repair, the recall-related repair will not be performed until the customer has returned the vehicle to a condition that the Service Center determines is safe to repair.
  • Supercharging is permanently disabled.
  • Parts availability is not affected. Any Unrestricted or Over-the-Counter part may be purchased for a salvage-titled vehicle.
  • A “Salvage-Titled Vehicle HV Safety Inspection” may be performed (at the customer’s expense) on the vehicle to determine if the HV-related components are safe to work on or access.

For more information about this policy, please contact a Tesla Service Center.

Privacy & Legal | Tesla

Ein Verkäufer, der das alles in der Anzeige verschweigt, ist für mich hochgradig unseriös!

Gruß Mathie

5 „Gefällt mir“

Ja. Und nein. Ich glaube nicht, dass ein bulgarischer Händler für einen Privatverkäufer in DE interessant ist. Also dürfte er vor allem für einen gewerblichen Verkauf interessant sein. Ich glaube deswegen nicht, dass hier im Vertrag etwas „verschwiegen“ werden wird. Einfach so auf einer Webseite aber ja… wir können hier noch lange auf dem Inserat rumreiten - da gibt es vermutlich viel schlimmere Anbieter. Ist aber einfach IMHO.

Super, vielen lieben Dank dafür!

Nochmal: Anbieter ist eine bulgarische Privatperson…
Darüber hinaus zu verschweigen, dass das Fahrzeug aus den USA importiert wurde, IST einfach unseriös. Von den falschen Angaben im Text mal abgesehen.

3 „Gefällt mir“

Der Wagen wird lt. Anzeige nicht von einem Händler sondern von einem Privatverkäufer angeboten und soll laut Anzeige „almost NEW“ und in „perfect condition“ sein.

Also für mich ist das so extrem unseriös, dass ich mir einfach nicht erklären kann, was es da noch über die Motive des Verkäufers nachzudenken gibt.

Vielleicht die Scammer, die nach der Anzahlung untertauchen und gar kein Auto liefern, die wären noch schlimmer, aber sonst ist das schon so ziemlich unterste Schublade.

Gruß Mathie

6 „Gefällt mir“

Kann man mit der VIN bei Tesla anfragen, ob der Wagen in Europa supported wird und ob der Free SuC hat?

mit der Bestätigung, wären die wichtigsten Probleme geklärt.

Die Untersuchung auf eine korrekte Reparatur kann man nur vor Ort machen und wohl nicht ohne den Wagen teilweise zu zerlegen.

Mit einer gut dokumentierten und sauber gemachten Unfallreparatur hätte ich kein Problem.

Ove hat doch auch ein Service Portal, wo er nachgucken kann :slightly_smiling_face:

Also ich komme mal auch dazu
Ich komme aus dem Bereich Automobil Dienstleistungen

Binaer hat recht, wenn man nicht vorher Dinge über andere Personen behaupten sollte
Aber so ist das doch, wir nehmen Dinge, die wahrscheinlich sind an, zusätzlich erwähnen muss man das nicht
Normaler Verstand

Und ich sehe hier allerhöchste Alarmstufe
Nimm lieber ein paar Euro mehr in die Hand
Der Preis steht in keiner Relation zum Risiko
Günstige Unfallfahrzeuge sind kein Thema, wenn man will - hier stimmt aber nichts

Alleine der Zustand nach der VIN Suche ist eher was für die Schrottpresse
Bedarf keiner Diskussion

Danach : SuC ist weg, kann aber reaktiviert werden wenn das Fahrzeug erneut geprüft wird, keine Updates, einige Funktionen vom Autopilot können abgeschalten werden, keine Garantie von Tesla und meistens auch keine Reparaturen mehr, selbst wenn du dafür aufkommen willst
Details legt Tesla fest
Mit der VIN wird Tesla aber telefonisch oder vor Ort nichts mitteilen wollen

Und noch was:
Klar, man muss als Verkäufer spätestens beim ersten Kontakt auf die Probleme hinweisen
Niemand schreibt alle Kratzer und Probleme ins Inserat, viele benennen das nicht mal später oder vor Ort
Manchmal aus Arglist, manchmal weil der „kleine“ Schaden nicht der Rede wert ist

Noch ein kleiner Anhang:
Ohne jetzt groß Behauptungen anzustellen explizit für dieses Fahrzeug
Meistens werden US Fahrzeuge im Osten günstig repariert und die „von außen gelungenen“ in den Westen verkauft
Da wird statt Airbag einfach mal Luft verbaut
Das Risiko für solche unsachgemäßen Reparaturen alleine wären ein Grund für den Ausstieg - nicht alle, aber Grund genug
Wahrscheinlich gibts natürlich auch keinen Beleg für die Reparatur
Da bringt es auch nichts wenn jemand der Ahnung hat dabei war

1 „Gefällt mir“

Ein Freund von mir hat eine Autowerkstatt. Von ihm verkaufte Autos, deren Instandsetzung nicht mehr rentabel ist, gehen oft nach Osteuropa um dann wenig später als unfallfreie Schnäppchen wieder aufzutauchen.

Ich kann nur sagen; Finger weg.

Die werden mit gebrauchten Ersatzteilen und im schlimmsten Fall gestohlen Teilen, z.b. Airbag, die gibt es nämlich nicht gebraucht, instandgesetzt.

Mir wurde schon zweimal das Auto aufgebrochen und der Airbag geklaut. Bei meinem Nachbarn haben sie das ganze Lenkrad mitgenommen. Der hatte AMG Ausstattung. Die werden ganz gezielt für solche Fahrzeuge gestohlen.

Es wurden in der Nacht nur Mercedes im Ort aufgebrochen und nur Airbags geklaut.

PS: Die Alarmanlage von Mercedes ist übrigens auch geil. Das kleine Dreiecksfenster hinten wird nicht überwacht. Das wurde eingeschlagen und das Auto geöffnet ohne das der Alarm an ging.

3 „Gefällt mir“

Ich weiß nicht, ob das bei einem Tesla funktioniert, bei „klassischen“ Autos wird das anscheinend gemacht - ich möchte auch keinem was unterstellen - gestohlene Autos werden mit den Papieren und ViN von Unfallfahrzeugen reingewaschen. Der Autodieb kauft ein Unfallfahrzeug samt Papieren und schlägt die VIN des Unfallwagens in das gestohlene Auto. Damit hat er die saubere VIN samt passenden Papieren am gestohlenen Auto „ ob sich allerdings da ein Tesla über die VIN elektronisch identifizieren würde, und ob man auch da eine VIN fälschen kann oder die elektronischen Teile, die die VIN gespeichert haben, in den gestohlen Wagen transplantieren kann, weiß ich nicht.

Es wurde bei älteren gemacht
Teilweise auch Fahrgestellnummern Handel betrieben

Bei Tesla ist es jedoch unmöglich bzw. kam bisher nicht vor
Man könnte die Anzeige im Dispaly mit viel krimineller Energie abändern und das Auto vom Netz nehmen
Das wäre aber nicht Ziel führen und für Betrüger auch zu aufwendig

Man kann die VIN ja in der App sehen
Und das geht ja alles über die Tesla Server

Das geht erst nach vollzogen Verkauf, denn den Zugriff muss Tesla danach freischalten.

Also alles in Summe läßt sich ein Totalschaden mit Teilen für gefühlt weit unter 10.000 Euro exzellent somit wohl zum doppelten Preis an Dumme mit einer Rendite von locker 200% verkaufen. Dagegen scheint noch der Aufwand zum Evo II 2.5 oder C63 Black Edition höher zu sein.

Ok, vielen lieben Dank an alle.

Also kein Schnapper, eher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit genau so ein Angebot, was jeder bei Betrachtung allen Parametern (Verkäufer, Verkaufsort, Fahrzeugherkunft, übermittelte Bilder) dem Bauchgefühl überläßt. Nein danke.

1 „Gefällt mir“

Letztendlich ist es doch nur eine Frage des Preises sich die ganze Sache mal näher anzuschauen. Wie hoch diese Summe ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für 50 bis 100 Euro Kaufpreis würde ich mir das Auto bei mir zu Hause in der Garageneinfahrt gerne mal näher ansehen. Und nein, den freundlichen Verkäufer werde ich nicht in mein Haus auf die Toilette lassen.

Same here. E Klasse 2010 über die kleine Dreiecksscheibe hinten aufgebrochen, danach von innen entriegelt und los gehts. Comand raus, leider nicht so professionell gewesen und den Kabelbaum durchtrennt, Lenkrad mit Airbag weg. Beim Audi TTS 2011 war es auch das MMI das sie wollten. Scheibe rein, Glas auf den Sitz, das Individuum setzt sich, Sitz auch noch kaputt. Bei der E-Klasse war es noch vierstellig. Beim Audi dann schon fünfstellig.

Aus meiner Zeit bei der Niederlassung am Salzufer kann ich sagen, es gab eine Zeit da wurde das sehr professionell erledigt. Auto auf, Comand raus, fein sauber abgeklipst und nach zwei Wochen das ganze nochmal, man wusste schließlich jetzt wo er steht. Im Firmenleasing von DB oder Telekom durfte nach dem zweiten Einbruch nicht mehr das Comand ersetzt werden. Bester Fall war das „Abernten“ aller Fahrzeuge, nachts in einer Tiefgarage. Man hatte die Zugangstüre vom Haus mit Schweißpunkten verschlossen und ging dann seiner Arbeit nach…

Oje, das war arg OT :smiley:

1 „Gefällt mir“

Hier Mal ein Video zu einem Blechkünstler.
Ich finde es beeindruckend was er kann, auch wenn man sehr alte Videos von ihm anschaut.
Haben oder fahren möchte ich so ein Auto nicht.

Hatte mein Nachbar mit dem X5. Die Polizei hat ihm gesagt das die wieder kommen. Mit dem ersten können sie nichts anfangen, weil es auf das Fahrzeug registriert ist. Das zweite ist Ersatzteil. Das können sie verwenden.

1 „Gefällt mir“