Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nutzbare Akkukapazität P90D

Hallo liebe Tesla Gemeinde,

Ich weiss nicht ob dieses Thema schon einmal in einem anderen Treat behandelt wurde , habe aber so richtig nichts gefunden.

Mich interessiert gerade brennend das Thema Akku Grösse und tatsächlich nutzbaren Inhalt.

Bislang fuhr ich ein 70D Model S aus 01/2016, bislang ist die HV Batterie sehr gut nur schwächelt mittlerweile die 12 V Batterie sodass ich teils 3 bis 4 % Vampier Drain pro 24 Stunde habe, also ist hier definitv mal die 12V Batteire fällig

Die HV Batterie ist immer noch hervorragend, komme im Sommer immer noch an die 380 bis 390 Km , habe auch schon mal 469 KM geschafft.

70 KW Akku, bislang immer so 65 bis 66 KW geladen, effektiv dann 61 bis 62 rausgefahren, ist für 150.000 KM denke ich ein guter Wert.

Nun zum eigentlichen Thema

Hab mir jetzt noch ein P90D aus 07/2016 mit 90.000 KM zugelegt, klar das dort der Verbrauch aufgrund vom Höheren Gewicht, grösseren Motoren und den riesen Rädern höher ist, besonders mit der Mischbereifung und 265 hinten.

Aber es geht mir nicht um den Verbrauch sondern um den Nutzbaren Inhalt und da scheine ich ein Problem zu haben.

Habe ihn auf 4 % Runter gefahren, dann am Supercharger auf 100 aufgeladen und 71 KW geladen.
Hochgerechnet würde es dann von 0 auf 100 rund 74 KW bedeuten.

Auch mehrere Testfahrten ergaben das ich auf keinen grössen Nutzinhalt komme, heisst ich kann nie mehr als 74 bis 75 KW der Batterie entnehmen.

Das kann ja wohl bei einem 90’er Akku doch wohl unmöglich sein
Klar das eine Systemreserve und Fahrreserve zurück gehalten werden, aber 16 KW ???

Der P90D verliert über Nacht übrigens nichts, hat nach 24 Stunden laut anzeige immer noch die Selbe Prozent Anzeige

Bei meinem 70’er waren es 4 KW oder vielleicht 5 KW

Wie sind eure Erfahrungen? Hat jemand auch einen P90D aus diesem Bauzeitraum? Kann mir das bestätigen oder wiedersprechen?

Tesla gibt keine Auskünfte mehr, Ihnen wurde Sprichwörtlich der Maulkorb angelegt, es kommt auf die Frage wieviel man tatsächlich nutzen kann solch aussagen, das kann man nicht genau sagen, das ist von vielen Faktoren abhängig, bla bla immer ausreden warum man dazu nichts sagen kann .

Klar ist natürlich warum die das sagen, damit man Tesla sicherlich hinterher nicht rechtlich zur Garantie oder Austausch der Batterie zwingen kann

Hier steht alles gut aufbereitet.

Denk dran, du redest von kWh und nicht von kW.

Um zu sehen wieviel Kapazität dein Akku noch hat, kann man ihn nur noch auslesen. (Diverse Threads)

Lass ihn mit einem Logger mal auslesen
Für gewöhnlich hat der 90er Akku nicht wesentlich mehr als 78/79 kWh im Neuzustand usable.

Der 70er hat sicher relativ einen höheren usable-Wert

Das Thema wird hier im Übrigen sehr kontrovers diskutiert…

3 Like

Neu ca. 81 kWh nutzbar, bei meinem 90D aus 3-16 jetzt noch ca. 75 kWh nach 92000 km nutzbar.

Du hast ein P Modell, mit wahnsinnigen Strom bei vollen Strompedal. Das ist wenn oft gemacht nicht gut für den Akku, somit wohl alles im Rahmen.

…übrigens habe ich bei meinem FL S75D seit dem letzten Update auf 2020.48.371 komischerweise auch einen sehr hohen Vampir-Stromverbrauch. 5% in 24 h…
Habe die Ursache bisher noch nicht entdeckt und warte auf´s nächste Update, bevor ich mir dann vllt. einen S90D kaufe. :sunglasses:

madmax

@ Madmax, es ist wie so oft die 12 Volt Batterie die schon bei manchen nach 2 bis 3 Jahren im Eimer war, und wenn die Batterie sich zu schnell entlädt dann muss immer aus der Hochvolt Batterie nachgeladen werden

Aber laut dieser Tabelle müsste der P90D dann 81 effektiv nutzbar sein was er aber nicht ist.

Komme mit meinem 70 D weiter als mit dem P90 D , vermutlich auch dann wenn ich die 19 Zoll an den P90D dran machen.

Also im Prinzip das schlechtere Auto in dem Fall gekauft

Die 70/75 er aus 2016 hatten einfach nur 14 der 16 Module des 90ers verbaut.
Ich selbst habe einen P90er aus 06/2016 und der hatte anfänglich 83,8kWh useable und ist jetzt bei ca 78kWh. Allerdings kannst Du mit dem P90D auch nur 60kWh rausholen bis 0%. Das hat viel mit Deinem Fuß zu run. Alles schon erlebt :wink:

@ Madmax, du kannst es ausprobieren indem du mal für 24h die 12 Volt und die Hochvolt Batterie abhängst.

Erst Vorderen Kofferraum öffnen, Verkleidungen im Frunk am Hepa Filter alle Samt demontieren, ist nur geklipst, dann bei Geschlossener Tür mit geöffneten Fenster auf dem grossen Bildschirm unter Service Fahrzeug stromlos schalten, ca 3 Minuten warten bis das Hochvolt Relais hinten hörbar klickt, dann 12 Volt Batterie trennen, zuerst plus, dann minus.

Mit einem Multimeter musst du einmal die Spannung an der 12 Volt Batterie messen und notiere dir diesen Wert.

Als nächstes die Trennstelle für die Feuerwehr suchen wo ein Rotes Band dran klebt, da gibt es eine Steckverbindung, diese auseinander ziehen.

Nun 24 H warten

Vor dem Anklemmen bitte 12 Volt Spannung an der 12 Volt Batterie messen, sollte der Wert stark abweichen ( bei der 1sten Messung sollten es über 13 Volt sein, meist 13,5 oder 13, 8) und du hast jetzt unter 11,5 Volt dann ist deine 12 Volt Batterie am Ende.

und nun alles in Umgekehrter Reinfolge verbinden, warten bis die Systeme wieder hochgefahren sind.

Ist nun die Akku anzeige genauso wie vorher kannst du die Hochvolt Baterie ausschliessen und kannst den Focus auf die 12 Volt Batterie legen

1 Like

Danke für die Erklärungen, aber dann doch lieber den Ranger… :cowboy_hat_face:

Die 12V-Batterie wurde erst vor einem Jahr erneuert. Ich warte noch das nächste Update ab. Das Problem kam in der Tat sofort am Tag nach dem letzten Update.

madmax

P.S: Lass´ uns wieder BTT gehen.

Was heisst BTT gehen

Vermutlich Benzin , aber das ist keine Option.

Dann behalte ich meinen 70 D und mach die Räder von nem BMW I3 dran (Spalt Tabletten) und gehe in den Lässig Modus und Fahre 500 KM

Dann kommt die Spasskanone namens Performance wieder weg denn ich brauch ne Auto was beides kann, Reichweite und Spass

Da bleibt dir nur mehr die Bestellung des Plaid+…

Im Ernst: ein Unterschied zwischen deinem 70er mit vermutlich 62 usable (ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass der wesentlich mehr hat) und einem durchschnittlichen 90er mit 75 usable sollte schon noch sein…
Selbst wenn man 10% Mehrverbrauch einrechnet.

Subjekt erscheint mir die Gefahr zu bestehen, dass man die Leistung des P dann doch öfters als man glaubt abruft, was nochmal 10% dazu ergibt. Was unverweigerlich zur geringeren Reichweite führt.
Was verbrauchst du bei deinen Fahrten mit beiden Modellen so?

Die Käufer des Plaid+ werden auch kaum 400 km schaffen…

1 Like

Den P auf lässig und Du hast zwar nicht mehr den P Spaß aber dafür auch die Reichweite.

Also danke für eure Zahlreichen Antworten.

Mein 70 D fahre ich im Durchschnittnmit 18 KW pro 100 KM, fahre normal.
Wenn ich ihn Sparsam fahre schaffe ich es auch auf knapp 16 KW je 100 Kilometer

Der P90D liegt im Durchschnitt bei normaler Fahrweise so um die 23 KW pro 100 Kilometer wenn ich ihn bzw das Strompedal streichel dann schaffe ich es unter 20 KW je 100 zu kommen, aber mehr ist ned drin

1 Like

Traumwerte…! :ok_hand:

Ich meine, davon kann ich nur träumen. Selbst deine P90D-Werte sind toll. Ich streichle das Pedal nur und habe seit dem letzten Update >240 Wh/km, trotz Sommerräder.
Bei mir kann irgendwas nicht stimmen.

madmax

Dachte nicht, dass der P90 so viel braucht, das sind dann ja wirklich > 20% mehr…
Da wundert mich nicht, dass du mit dem 70er weiter kommst.

Dann musst du dich fragen, was dir lieber ist, mehr Leistung oder mehr Reichweite…

Die Raven Modelle sind da wesentlich sparsamer. Wenn ich das Strompedal zur Zeit streichle komm ich auf unter 15.

1 Like

Unterschätze die Reifen nicht. 21“ haben einen spürbaren Mehrverbrauch zu den 19er…

Mit welchem Reifendruck fährst Du?

Redest du mit mir?
Wenn ja… 21 Zoll, 2,9 bar

3,1 bei 19zoll ist für mich am besten.