Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nur noch Kunstleder

Hallo Zusammen

Ein Armutszeugnis!!
Neue Model S und X sollen nur noch mit Kunstledersitzen produziert werden.

In dieser Preisklasse ist das definitiv ein ‚no go‘.

Man kann ja mal gespannt sein, wie lange es geht, bis Tesla sich dies bezüglich wieder eines besseren besinnt.

Ich erinnere mich noch an Zeiten, da waren bei Mercedes-Benz die Veloursitzbezüge teurer als Lederbezüge!

Es gibt deutliche Vorteile, die für das neue Material sprechen, da gehören einfache Reinigung, längere Haltbarkeit und einfachere Verarbeitung dazu.

Kunstledersitze sind das nicht, es ist einfach ein neues Material!

Fing mit den ultra white seats doch schon an. Seitdem ich die live jeden Tag erlebe frage ich mich, aus welchem Grund man da echtes Leder noch bevorzugen sollte. Von sowieso völlig unbrauchbarem weißem Leder will ich ja zur Güte mal gar nicht anfangen :wink:

Was den Wiederverkauf angeht, werden die Leute dann schon sehen, wie solche Sitze nach ein paartausend km noch aussehen können. Die Anzahl an Personen, die da dann noch blind nach echtem Leder schreit, stelle ich mir doch eher gering vor. Zeiten ändern sich, das beweist Tesla ja schon länger…

Tesla kommt auch ohne „echten“ Sound, „echte“ Schaltern etc. aus.

Für mich ist beim Kauf nicht entscheidend, ob das Material „echt“ oder „künstlich“ ist, sondern die Materialeigenschaften, also Optik, Haptik, Dauerhaftigkeit, Nachhaltigkeit der Produktion etc. sind mir wichtig.

Wenn das neue Material da gut ist, dann weine ich dem Leder keine Träne nach. Das Leder der Sitze der ersten Generation ist o.k. aber nicht unersetzlich.

Bei den neuen belüfteten Sitzen hatten wenn ich es recht mitbekommen habe einige Leute über die Lederqualität geklagt, da besteht also wohl noch Verbesserungspotential. Ob das mit echtem Leder oder mit irgendeinem besseren synthetischen Material erreicht wird, ist mir relativ egal.

Gruß Mathie

P.S. Das Subject ist etwas irreführend, da es ja immer noch Textilsitze gibt, habe es deshalb in meinem Posting geändert.

Weil Kunstleder / Plastik auch viele Nachteile hat!

Das Leder der ersten Generation ist gut! Auch nach über 205000km faltenfrei.
Die belüfteten Sitze 3. gen ist Problem! Wir hatten schon Falten und unsaubere Verarbeitung bei Auslieferung. Darauf wurde bei der zweiten Reparatur die Sitze getauscht. Nach wenigen km haben diese schon wieder Falten!

Bitte nicht von Dir vorbehaltlos auf andere schließen. Mir z.B. war es ganz wichtig, dass es kein Leder wird.

1 Like

Mit Sicherheit gibt es Nachteile!

Auch der Elektroantrieb hat Nachteile, die Energiespeicherung erfordert schwere Akkus, die Akkus sind teuer, das Laden von Energie dauert relativ lange, das sind objektive Nachteile ggü. Verbrennern.

Dennoch überwiegen die Vorteile des Elektroantriebs bei weitem!

Beim Vergleich zwischen chemisch behandeltem Leder und Vollsynthetik muss man Vor- und Nachteile halt abwägen. Bis jetzt weiß ich nicht, welches Sythetikmaterial das Leder ersetzen wird. Also kann ich mir noch kein Bild davon machen, ob das neue Material für mich in Summe eine Verbesserung oder Verschlechterung bedeutet.

Gruß Mathie

Ich finde diese Weiterentwicklung gut.
Mir persönlich war es egal ob echtes oder Kunstleder, einfach schwarz müssen sie sein und das ist heute immer noch bestellbar

Ich begrüße es definitiv, wenn es Alternativen zu „echtem“ Leder gibt.
Wer sich einmal damit befasst hat, wie es „produziert“ wird und was das für die Tiere bedeutet verzichtet gerne darauf, ist aber Einstellungssache.

Mir war es sehr wichtig, eine Alternative zu haben. Da mir weiß aber nicht gefällt musste ich die Stoffsitze nehmen.
Klar ist Leder pflegeleichter, aber es kommt nicht immer darauf an den einfachsten Weg zu gehen.
Drum fahre ich ja auch Tesla und keinen Diesel…

Ich kann nur staunen. Das hätte ich nicht erwartet, spricht aber für Tesla. Keine Angst vor Tabu-Brüchen! Es gab übrigens schon 2012 zig Seiten lange Threads im TMC-Forum, in denen genau das gefordert wurde. Man kann wirklich nicht behaupten, dass sich „niemand“ ein veganes Interieur gewünscht hätte.

(Ich mag meine Textilsitze immer noch sehr.)

Ist ja ok, wenn sich das Minderheiten wünschen. Aber dann bietet man das als Option an und nicht zwangsweise allen. Es ist auch kein Argument pro Plastik, dass Tesla die Lederqualität zuletzt soweit herunterschraubte, dass selbst Plastikplane als Verbesserung bezeichnet werden könnte.

Die Lederproduktion mit ihrem CO Verbrauch und das soziale Desaster passen nicht zu Teslas Firmenphilosophie, daher ist es nur konsequent, diese Dinge nach und nach zu ersetzen, ich bin angenehm überrascht :smiley:

Ja, ich besprech solche Themen auch gern bei nem Nestle Kapselkaffee aus dem Pappbecher (sofern Coca Cola mal wieder nicht erhältlich ist) im lokalen Store mit den sehr sozial bezahlten und behandelten Tesla-Mitarbeitern. Aber Hauptsache das Fell der für mein Steak geschlachteten Kuh kommt nicht unter meinen Arsch. Da fühl ich mich so richtig weltverbessernd.

Wer Teslas „synthetisches Leder“ mit Plastikplane vergleicht, weiß nicht, wovon er spricht (oder polemisiert maßlos). Schon der Begriff „Kunstleder“ im Titel ist zwar technisch nicht ganz verkehrt, weckt aber völlig falsche Assoziationen mit „Plaste und Elaste“.

Woraus sind denn die angeblich veganen Sitze im Tesla gemacht? Weiß das jmd?

Du meinst, hoffentlich nicht aus Erdöl? :laughing:

Ich weiß es tatsächlich nicht, mir wurden die immer nur als „vegane Sitze“ verkauft ^.^ Ich gehe nur stark davon aus, dass iein Stoff genutzt wird, der nicht streng vegan ist… (Nichtsdestotrotz ist der Wagen als solches (exklusive den Sitzbezügen) schon nicht vegan)

Die jetzige Entscheidung, nur noch die „veganen“ Sitze zu verkaufen, muss ich ehrlicherweise gestehen, ist mir insoweit egal, da ich eh mit dem Gedanken spiele, die weißen Sitzen im nächsten Fahrzeug zu verbauen… (Ist aber egoistisch)

Ich finde es nur falsch, eine schlechtere Ressource zu verwenden, nur weil sie evtl. vegan ist, bzw. veganer (^.^) - Dazu muss ich aber sagen, dass ich nicht weiß, ob das bei Teslas Sitzbezügen der Fall ist :wink:

Gilt Erdöl denn als vegan?

Ich denke, dass darf jeder Veganer in seinem Glauben selbst entscheiden, aber Tiere/Tierteile/tiereische Erzeugnisse sind auf jeden Fall enthalten… :-S

Polytetrafluorethylen