Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nur 1 Bildschirm offiziell bestätigt

Das Fahrgefühl ist doch der Wahnsinn im Vergleich zu normalen BMW und Mercedes. Natürlich kann man ein Model S nicht mit einem tiefergelegten Sportwagen vergleichen, aber das Fahrgefühl ist da näher dran als bei den deutschen Premium-Schaukeln.
Alleine das Geruckel eines Verbrenners nervt ohne Ende und wenn du den Motor ausmachst, dann merkst du was für ein infernaler Lärm selbst von den neuesten Modellen noch ausgeht. Technik von vorgestern, die in keinster Weise begeistert und immer wieder der Genuß von Treibstoffgestank! Von dem was diese Steinzeitgefährte an Abgasen absondern braucht man gar nicht anfangen, weil sie auch unabhängig davon den Anschluss verloren haben. Einzig der Plugin-Hybrid rettet manche Modelle zeitweise ins 21. Jahrhundert!

Aber zurück zum Thema:
Das Foto ist wirklich sehr interessant, das sieht aus wie ein zweiter, kleinerer Bildschirm, der etwas näher am Fahrer angebracht ist.
Soll der die Anzeigen vom OLED simulieren? Es ist ja momentan noch der Blick in die Kristallkugel was Elon und seine Leute sich im Detail ausgedacht habeb, aber dass da noch was kommt halte ich für fast 100 % wahrscheinlich.

Ich schlage vor, Diskussionen über das Fahrverhalten / die Fahrwerksabsitimmung des Model 3 auf einen Termin nach den ersten Probefahrten zu verschieben.
Fahrwerke sind (auch) Geschmackssache, und ich persönlich z.B. hasse das, was Daimler da für „das Beste“ hält heiß und innig. Mir wird buchstäblich jedes Mal schlecht in den Kisten.

Aber zurück zum Thema:
Das Foto ist wirklich sehr interessant, das sieht genau aus wie der Centerscreen, den wir schon kennen. :stuck_out_tongue:

Das Foto ist aber +20 Jahre alt. :smiley:

2 Dinge darf man bei EM nie vergessen.

1.) Feels like a spaceship…

2.) Großer Bond Fan. Denkt an den schwimmenden Lotus !

Mir kommt der Screen auf dem neuen Bild viel kleiner vor als 15 Zoll. :exclamation: :question: :question: :question:

Glaubst du im Ernst, dass für den Grossteil der Menschen, die ein Auto kaufen, die Kurveneigenschaften bei Hochgeschwindigkeit ein Thema sind? Das ist vielleicht in der Steilkurve auf irgendwelchen Rennstrecken interessant, aber wer fährt schon sowas. Im normalen Strassenverkehr quietscht vielleicht mal ein Reifen in einer Kurve, und das passiert schon sehr selten. Da ist die Zeit vom Nürburgring einfach so dermassen egal, dass man das nicht 100x wieder aufkochen muss. Und selbst auf einer deutschen Autobahn habe ich noch keine Kurve gesehen, die nicht mit 160km/h in jedem Auto durchfahrbar ist und dabei NICHT beschränkt wurde.

Meine Frau hat drei Kriterien für ein Auto: Elektrisch, (Teil-)Autonom, Hübsch. In der Reihenfolge. Das Model 3 erfüllt alle, deswegen wird es gekauft. Sie möchte möglichst wenig mit dem Autofahren selbst zu tun haben, sie könnte auch komplett ohne Displays leben, wenn das ginge :slight_smile: Sie will morgens durch den Stau gelenkt werden und Hilfe beim Parken haben. Und sich sicher fühlen, deswegen fällt so etwas wie ein Smart raus.

Gar kein Widerspruch und völlig einverstanden. Ich weiß auch nicht so recht warum sich einige so aufregen wenn ich deutlich sage das es meine ganz persönlichen Kriterien sind aufgrund derer ich entscheide ob ich noch einen Tesla kaufe oder nicht. Ich will auch ein kleineres Auto weil mir 5x2 Meter zu viel ist, brauche ich nicht. Drum 2x M III reserviert. Für mich persönlich wird das Fahrverhalten bei sportlicher Fahrweise mit entscheiden, bei anderen nicht. Dafür entscheidet der Preis bei mir nicht so stark mit. Jeder hat seine Schwerpunkte.

Zum Thema bedeutet das doch nur das ich persönlich finde das es kein Auto für mich ist wenn es um einen in der relevanten Zeit unhaltbaren und für mich auch uninteressanten Autonomieanspruch gebaut wird. Und das hat Musk gewittert. Es kann vielen anderen völlig egal sein ob das Auto Spaß macht selbst zu fahren da sie das weder gerne noch gut machen. Ist doch O.K. ich sage ja nur dass im Gegenzug ist auch viele Menschen geben wird denen der elektrische Antrieb alleine nichts wert ist und für die die Qualität des Fahrzeugs und der Preis im Vordergrund stehen werden.

Diese werden sich auch nicht mit Gimmicks wie autonomem Fahren die in vielen Jahren kommen zu einem höheren Preis überreden lassen. Und wenn Sie den Eindruck haben das Fahrzeug bei Auslieferung nicht ordentlich fahren zu können dann werden sie es nicht kaufen. Oder wenn Sie es sich nicht leisten können. Oder wenn die Reichweite nicht ausreichend ist. Oder oder oder…

Ich möchte 2 M III kaufen und Tesla erfolgreich sehen. Aber Erfolg wird nicht wie beim MS und MX in Verspätungen und Träumen sondern beim MS III in Eigenschaften im brutalen Vergleich zu Verbrennern ohne Bonus für das Antriebskonzept definiert werden glaube ich. Geld um Träume zu kaufen muss man erst haben und Globalisierung, Industrie 4.0 & Co. werden die Zahl derer die in der Lage sind immer weiter dezimieren bei uns. Mag auch egal sein wenn diese anderswo auf der Welt neu erwachsen und Tesla dahin verkauft. Jetzt aber genug Politik… sorry.

Ich bin echt erstaunt über all das und vor allem, das keiner Elon einen grundlegenden Denkfehler vorwirft.

Ein nach Elon eher „taxi“ ähnliches Model 3 wird 45-80.000 Euro kosten.

Dumm nur, dass die Leute eben soviel Geld für ein Auto ausgeben um eben selbst zu fahren.
Die junge Generation , mag ja bereits car2go und co nutzen oder Öffis, kauft aber eben kein Auto.
Wie der Bus aussieht ist mir auch egal, wieso sollt ich also da bei meinem selber fahrenden Auto wert darauf legen Bzw es noch kaufen ?
Für 50.000 Euro mache ich 5000 Taxi-Fahrten oder bei 2 Fahrten am Tag ca. 7 Jahre lang samt Chauffeur das gleiche …

Wenn Elon recht hat und es ist autonom, ist man dumm ( finanziell ) eines zu kaufen, denn die Preise für Taxifahrten sinken dann rapide.

Gruß

Weil Du das leider so nicht geschrieben hast. Deine Worte waren, dass jede C-Klasse ein besseres Fahrgefühl als ein Tesla vermittelt. Und genau darauf sind wir (ich) angesprungen. Ich versuche mir vorzustellen was Neulinge denken wenn Sie solche Sätze lesen. Vor allem weil es nicht stimmt, Du hast es ja im Nachhinein auch wieder auf die Kurvenlage bei hohen Geschwindigkeiten relativiert. Und auch da muss ich sagen, ist ein MS auch nicht für gedacht. Es ist ein großes Reiseauto, kein Sportwagen.

Das gilt auch in der Stadt. Und dahin würde Elon sicher gern eine autonome Sharing-Flotte verkaufen. In der Fläche die es überall auch noch gibt sind solche Angebote weniger attraktiv bzw. erfordern L5 um Menschen zu Hause abzuholen, etc. Es wird also eine Balance geben zwischen Geld für individuelle Mobilität und Wohnraum auszugeben. Klar kann man fordern durch Enteignung und Ausheben des Marktes in der Stadt gleichzeitig keine Autos zu brauchen und niedrige Wohnraumkosten zu haben. Aber da sind wir ja noch nicht. Also ziehen Menschen auch aus den Städten wo sie 1/3 für Wohnraum zahlen und dafür noch ein eigenes Auto brauchen.

Ich habe mir das Bild nochmal im Original angeschaut und weiss nicht so genau, wo du hier einen zweiten Bildschirm siehst? Entweder hast du bessere Augen (ok, ist nicht wirklichein Problem) oder ich verstehe dich falsch. Was ich hier sehe ist nur der obere Teil des Center Screens hinter der Lenksäule.

Jetzt noch mal: Wie soll denn das Model 3 ausschließlich autonom sein? Das ist doch völliger Unfug!

Selbst wenn es – aufgrund eines Wunders oder wegen der Intervention von Aliens oder warum auch immer – gegen jede Wahrscheinlichkeit (und auch gegen eindeutige Aussagen von Elon) von Anfang an Level 4 oder 5 können würde, dann müsste es immer noch die Möglichkeit zum Selbstfahren bieten, weil

  1. Level 5 niemals auf allen Straßen der Welt funktionieren würde,
  2. Level 5 niemals in allen Ländern der Erde sofort rechtlich genehmigt wäre,
  3. kaum ein Kunde auf’s Selbstfahren eines dynamischen, eher sportlich ausgelegten Fahrzeuges verzichten würde und
  4. es eine klare Ansage gibt, dass Model 3 nichts können wird, was nicht vorher Model S und X können.

Ich weiß nicht, was der Taxi-Tweet soll, aber er bedeutet ganz sicher nicht, dass das Model 3 nicht zum Selbstfahren geeignet sein wird.
Entspannt euch und hört einfach auf, euch über diese völlig illusorische, nicht praktikable und unsinnige Idee Gedanken zu machen. Das ist einfach ein Schmarrn, wie wir in Bayern sagen.

Für mich gibt es nur ein Auto, meines. Ich verwehre mich seit Jahrzehnten dem Kauf von 2 oder 3 Fahrzeugen für eine Person. Ich fahre auch quasi nur Kurzstrecken. Daher darf ich doch bitte meine ganz persönliche Definition von Fahrverhalten haben das mir gefällt als Kompromiss bzgl. meiner Wünsche in einem Fahrzeug. Sorry wenn ich die nicht ausreichend erklärt habe, für mich besser war impliziert weil ich ja ohnehin nicht über das Referenz Fahrverhalten sprechen kann, nur über meine Wünsche.

Der RS5 war z.B. wunderbar für jeden Tag und brauchbar auf der Rennstrecke. Das habe ich für den elektrischen Antrieb bereits aufgegeben als Anforderung. Und trotzdem noch keinen Caterham gekauft. Ich bin da eher stolz auf mich :laughing:

Das ist aber auch nur wieder auf dein Anforderungsprofil bezogen. Wenn du jeden Tag eine Stunde damit in der Stadt mit Stau rumfahren müsstest, wäre der RS5 auch wieder nichts. Mein letzter Audi mit V8 hat in der Stadt aufwärts von 25l gesoffen und war dafür komplett ungeeignet (zum Glück war ich nicht häufig in der Stadt damit :slight_smile:). Ein Model S hat tolle Beschleunigungswerte, geniale Beladungsmöglichkeiten und hat in der Stadt einen Verbrauch, mit dem man jeden Lupo 3L alt aussehen lässt. Wenn Rennstrecke oder Tempo 250 Musskriterien sind, dann ist eben ein anderes Auto nötig.

Hier schliesst sich jetzt der Kreis, denn warum soll ich für diese Extremszenarien eine Lösung in einem normalen Auto anbieten müssen. Wenn der Center-Screen hoch genug ist, kann ich die Geschwindigkeit wahrscheinlich ähnlich schnell fokussieren wie auf einem Instrumentencluster. Bei normalem Fahrbetrieb ist das einfach komplett ausreichend, da brauche ich keine E-Motor-Drehzahl und Batterietemperaturanzeige. Bei mir hier ändert sich die Geschwindigkeit entweder von 50 km/h auf 80 km/h, von 80 km/h auf 50 km/h oder ich bin eh im Stau und fahre, so schnell ich kann (5 km/h :slight_smile:). Den Rest macht der Tempomat und in Zukunft dann mal ein Autopilot. Ich schaue lieber auf die Strasse als auf den Tacho.

Es ist ungewohnt, dann muss es aber nicht schlechter machen. Die ersten Model S ohne Mittelkonsole waren auch ungewohnt und sehen für mich heute deutlich besser aus (schön offen). Schauen wir einfach mal, wie es sich anfühlt.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich aus dem Bild nicht so recht schlau werde.
Die Position wirkt auf mich anders als auf dem bisherigen Bildmaterial und ich dachte schon, dass ich ganz gut räumlich sehen kann, auch aus ungewöhnlichen Perspektiven.
Andererseits ist es definitiv der Center-Screen, wie von dir richtig erwähnt, was man alleine schon an der fehlenden Rundung der Ecken am unteren Rand sehen kann.
Summa summarum kann man anhand dieses Bildes eigentlich gar nichts sicher an neuen Erkentnissen gewinnen :slight_smile:

Zwei Erkenntnisse kann zumindest ich ziehen:

  • Es ist kein HUD verbaut (das Amaturenbrett vor dem Fahrer hat keine Öffnung dafür). Das wusste aber schon jeder, der dem Gezwitscher genau zugehört hat. :wink: Okay, es könnte ein HUD geben, wenn Tesla es wirklich sehr weit vorne verbaut. Aber solche HUDs habe ich noch nirgends gesehen, nicht mal bei den Entwicklungs-Produktseiten der Hersteller.
  • Wenn das „OLED-Band“ kommt - dann nur mit sehr kleinen Anzeigen (der Absatz ist extrem schmal). Ein Geschwindigkeitszahl würde dort reinpassen. Eine Navigationskarte nicht. Das erscheint mir als wenig Nutzen für das recht lange, teure Display. Es könnte somit auch einfach mit dem berüchtigten Lüftungssystem zu tun haben. :wink:

Genau - feels like a Spaceship mit Lüftung rundum. :laughing:

Schau Dir doch noch einmal die Videos von der Vorstellung an. Dort wird von einem neuen Lüftungskonzept gesprochen, das aber „noch abgedeckt und nicht sichtbar“ sei. Das würde für mich besser passen als eine Millionen Blinkenlights vorne quer, damit das ganze Auto an Knight Rider erinnert - wobei die individuelle Sinnhaftigkeit der Anzeigen fraglich wäre. Das wäre Teslas Anzeigekonzept auch komplett umkrempeln.

Alle fragen ja immer, ob der mittlere Bildschirm ablenkt und meine ehrliche offene Antwort ist, NEIN, denn ich schaue kaum bis nie hin.

Nun muss ich das wohl, selbst für kleinste Navi Angaben(ich hör gern Musik und das Navi ist lautlos, (nein ich werde mich da nicht ändern :wink: )und ich denke vielen geht es ähnlich.

Ich rede von Taxi und co, weil Elon es scheinbar dafür baut, man fährt nicht selbst, wie du selbst sagtest ist dies aber Stuss und allein gestzlich werden wir dies noch eine ganze Weile.

Was passiert hier also, leider ein Produkt, das nicht den Markt und den Konsumenten trifft und vlt seiner Zeit vorraus ist.

Apple handelte dies ähnlich bzw tut dies, und manchmal klappt es und manchmal nicht(thema keine klinke beim Iphone usw oder keine USB slots)… nur handelt es sich hier um vergleichsweise kleine Investitionen. Das Auto ist Emotion und soll maximalen Komfort bieten und ja es gibt inzwischen andere Elektroautos auf dem Markt mit dem gleichen Fahrverhalten(vor allem bis das Model 3 2018 in Deutschland ist)

Eine so kleine Sache wie ein Hud weglassen, kann die Hybris sein, die Elon und Tesla stürzen lässt. Die Falcon Doors waren dies auch beinahe…

Ich glaube meine Ansprüche an Fahrzeuge sind grundverschieden. Dinge wie Beschleunigung, Strassenlage, Schadstoffemissionen interessieren mich eher wenig. Reichweite, Komfort, Hundetauglichkeit und Hängerlast sind Kaufkriterien für mich. Als Jeepfahrer hat man sowieso ein Anderes Verhältnis zu Geschwindigkeit. Die Hauptsache das Hundchen hat es bequem und wird nicht hin und her geschleudert. Dafür spare ich Geld und Schadstoffe beim Auto waschen. Es käme mit nicht in den Sinn ein Auto zu waschen, genau so wie Strassenlaternen nicht gewaschen werden. Schade das kein Hersteller die Matten Lotosblüteneffektlacke anbietet.

Für mich ist das Model 3 interessant weil er billiger ist als das Model X.

In der Tat, da sind wir frei von Überschnitten :laughing: