Nummernschilder

Sieht auch vorn klasse aus. Da habe ich mich noch nicht ragewagt, aber nach Deinem Foto, bin ich jetzt auch am überlegen. :slight_smile:

Genau so habe ich das auch gemacht - sieht immer wieder gut aus #thumbsup!
(Tesla Service Center in Eindhoven)

:smiley: Perfekt

Sieht klasse aus, perfekt gelöst!

Bei dir sind nur 2 Bohrungen gewesen?
Ich hatte 4 und dazu völlig zur Seite versetzt.

Ich hab es durch aufbohren vom Dreieck-Halter und dem darauf direkt aufgeschraubten Kuchenblech einigermaßen hinbekommen. Wenn ich an die völlig verbohrte Front denke könnte ich aber heulen :frowning:

Also Front -> aufgebohrtes Dreieck-> Kennzeichen mit farbigen Edelstahl Schrauben (auf dem Bild noch nicht die richtigen Farben) direkt da rein geschraubt

Nur von nah dran sieht es sch… äh eigenwillig aus.

Bei mir waren die gleichen Könner am Werk. Könnte jedesmal kotzen, wenn ich von vorne aufs Auto zugehe.
Die Deppen haben 4 Schrauben genau in den Rand des Halters geschraubt und den auch noch nichtmal in die Mitte.
Wenn ich jetzt das Schild in die Mitte setzen würde, hätte ich 2 sichtbare Löcher in der Front.

Eigentlich will ich mir das Nummernschild etwas höherlegen und mittig (!) mit Klett befestigen.
Wie ich die dann die drei Löcher in der Front unsichtbar machen kann, überlege ich noch. Evtl mit Sikaflex und dann zumindest nem Lackstift. Ich fürchte aber der hält auf Sikaflex nicht.

Hat da jemand ne Idee, wie man hässlich und falsch gebohrte Löcher in der Front zumindest etwas unsichtbarer machen kann…außer ne neue Front zu bestellen :wink:

Smart Repair, d.h. zumachen (lassen) und neu lackieren :frowning:

Du solltest mal deine Frunkhaube einstellen oder einstellen lassen. Man kann auf dem Foto sehr gut sehen, dass sie auf Höhe des Tesla Logos viel zu tief liegt auf Grund der Spaltmaße :wink:
Kannst du entweder selber machen oder einen Service-Termin machen…
Hatte bei meinem nämlich genau das selbe Problem. Sieht halt optisch eher bescheiden aus.

Viele Grüße aus Braunschweig

Das stimmt - das Foto ist aus dem Sommer, mit den Gummi-Pöppeln vorne habe ich es schon etwas weiter raus gedreht, leider passt es in Summe nicht, der Bogen der zwei Teile (Frunk Haube und vorderer Kotflügel sowie die Front) passt leider auch nicht.

Leider fällt es bei weiß sehr auf wegen Schattenwurf und Kontrast der davon entsteht.

Kannst du mir noch Tipps zum einstellen geben? Gerne auch per PM :slight_smile: - an die Scharniere habe ich mich noch nicht getraut, (bzw. da passt es auch, der Bogen vom Frunk ist einfach anders).

Danke und Grüße aus Hildesheim! :slight_smile:

Ich habe es vom mobilen Service machen lassen, da der Wagen noch so gut wie neu war/ist bei mir.
War allerdings erstaunt, wie denkbar einfach es ging.
Du musst eigentlich nur folgendes tun:

  • Frunk öffnen
  • die Plastik Verkleidung am Schloss lösen (also dort wo die Haube einrastet)
  • jetzt muss man die Sechskantschraube ganz rechts oder links oder beide leicht lösen und das Schloss lässt sich in der Höhe einstellen, also in deinem Fall weiter rausziehen (habe es nicht mehr genau in Erinnerung)

Danach kannst du die Gummiteile wieder neu justieren. Hatte es zuerst auch nur darüber versucht einzustellen, aber konnte nur minimal was verändern. Die Höhe des Schlosses sollte bei dir definitiv helfen denke ich. Sieht auf jeden Fall genau so aus wie bei mir.

Vielen Dank! Werde ich heute Nachmittag ausprobieren :smiley:
Zum Feder tauschen war ich da schon mal dran :blush: :wink: so genau habe ich aber gar nicht geschaut.

/OT :blush:

Leider löst sich bei mir vorne das Nummernschild an den Seiten vom Kleber. Denke dass die Spannung aufgrund der Rundung zu groß ist wenn die Sonne drauf scheint. das macht den Kleber weich.

Habe mir jetzt anstelle des Blech Nummernschilds eins aus Kunststoff mit Carbon Optik in Hochglanz bestellt. Wenn schon, denn schon :laughing:

Werde berichten…

Hm, das Blechnummernschild kannst du doch so in Form biegen, dass keine Kraft auf den Kleber ausgeübt wird.
Das geht mit den Kunststoffschildern nicht.

1 „Gefällt mir“

Dachte ich auch, mal schauen.

Hab meine neu mit Kletthaltern befestigt. Das vordere Schild muss man leicht biegen, dann passt es perfekt. Hinten könnte man es auch noch biegen – mir gefällts aber so leicht schwebend, hält auch bombenfest. Nur direkt von der Seite sieht man, dass es an den Ecken nicht ganz plan anliegt.

Habs mittlerweile auch geschafft…


Habe im Baumarkt das extrastarke Klettband von Tesa genommen. Muss zwar sagen, dass das Klett für meinen Geschmack zu stark ist - das Nummernschild ist jetzt auch nicht sooo schwer.

Bei meinem anderen Auto hat es zum Beispiel problemlos die Waschanlage überstanden, aber als ich es schnell wegnehmen und besser ausrichten wollte, hat sich der Kleber vor dem Klett gelöst?!

1 „Gefällt mir“

Ich muss aus Gründen meine Nummernschilder wechseln, die momentan mit Klett von Autoschilder.online montiert sind.

Kann mir jemand sagen, wie ich das Auto risikolos von dem hinterher heilen Nummernschildern befreien kann, wenn das Klett doch sehr fest klettet?

Und, wie würdet Ihr den Klett vom Auto selbst dann lösen?

Mit nem Kunststoffspachtel dazwischen gehen. Der Kleber hält nicht so gut wie das Klett.

Kunststoffspachtel zwischen die Klettschichten, um das Kennzeichen vom Auto zu lösen?

Also, wie Nummernschild lösen, wie das Klett?

Ich muss dann am anderen Wagen erneut Klett montieren. Welches könnt Ihr empfehlen? Bei kennzeichenheld.de gibt es diese nur für Kunststoffschilder, die ja scheinbar nicht bieg-/anpassbar sind.

Ich habe es selbst noch nicht gemacht, lese jedoch immer von Nylonfäden zum Trennen der Klettschichten und auch zum Entfernen der unteren Klett Schicht vom Auto. Mit beiden Händen straff spannen, ansetzen und durchziehen.

1 „Gefällt mir“