Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Notfall...MCU Screen ist schwarz (aus)

Bei einem Bekannten von mir bei seinem S85 daselbe Problem diesen Sommer. MCU dunkel, Klima oder Heizung lief nonstop aber fahren und laden mit dem UMC ging noch. Dann haben wir die Batterie für ein paar Minuten abgeklemmt und das Fahrzeug ist neu gestartet - aber natürlich ohne MCU. Leider ging nach dem 12V abklemmen und neustarten das laden mit dem UMC nicht mehr und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Also lieber nicht die 12V abklemmen.

Viel Glück und Gruss, Dave

Ich kann dir auch nur raten, ab zum SeC. Der emmc in der MCU ist hin.
Nicht rumspielen und rumprobieren, wenn der Wagen noch fährt und lädt, ist das der beste Fall. Schlimmer geht immer.
Mir wurde die MCU im Juli gegen eine überholte der Serie 1 getauscht.
Viel Glück!

Schlimmer geht immer ist gut. Seit letzter Nacht liegt die Ladeleistung bei 2A… ich glaub ich kontaktiere jetzt mal den ADAC und schau was ich tun kann…

Die Ladeleistung, wenn du das Auto lädst?

Wieso eigentlich ADAC? Den würde ich ja nur holen, wenn ich mich abschleppen lassen will. Das ist doch noch nicht der Fall, oder?

Am besten so schnell wies geht ins SeC

Supercharger sollte noch gehen.

SEC 7std fahrt, nächster SuC 265km…SOC ca 25%
Wenn ich wüsste, dass der suc funktioniert, würde ich versuchen mit der fähre in die Nähe zu kommen und Mich auf dem weg heim machen. Nur am SuC ohne Saft ist auch doof

Das einzige was mir noch einfällt, um die DC-Ladefähigkeit zu testen ist ChaDeMo. (Der CCS-Adapter benötigt Modifikationen am Tesla.) Falls Du selbst keinen Adapter hast, müsstest Du also mal schauen, ob es in der Nähe eine entsprechende Ladestation gibt und dann z.B. auf forum.tocn.no/ einen Hilfeaufruf mit genauer Ortsangabe starten. Vielleicht findet sich ja jemand, der in der Nähe ist und das DC-Laden testen kann.
[Edit: Da man wegen defekter MCU den Tesla nicht in den Abschleppmodus bekommt, ist der folgende Vorschlag Blödsinn. 600km mit Recu wiürden dem Zugfahrzeug und den Telsa wohl zu sehr belasten. Wie joergen richtig anmerkte ist das Abschleppen von Telsa auch „verboten“, wobei es natürlich Videos von Russen(ß) gibt, die sich von einem LKW haben ziehen lassen und dabei noch die Batterie aufgeladen haben…]
Alternative falls man mit mehren Personen unterwegs ist: Mit der lokalen Gesetzgebung beschäftigen und prüfen, ob man privat abschleppen darf (in Frankreich z.B. verboten) Mit einem Mietwagen selbst den Tesla ziehen. Das dürfte aber auch mit Abschleppstange recht nervenaufreibend werden bei so einer langen Strecke und durch die Kosten für Abschleppstange und ausreichend motorisierten Mietwagen nicht so viel billiger sein als das Abschleppen durch Profis.

Einen Tesla darf man nicht ziehen. Nur Flatbed ist erlaubt.

Kleines Update, ich bin jetzt Richtung Norden gefahren nach SORTLAND. Dort ist ein chademo Lader und eine Tankstelle die einen chademo Adapter vom tocn hat. Den konnte ich mir doch ausleihen und lade jetzt an chademo mit ca 45 kW.
Als nächstes fahre ich jetzt den Tesla Supercharger an und probiere ob der auch geht.

So, auch der suc funktioniert, wenn auch nichts angezeigt wird im Display. Aber der Balken an der Prozentanzeige geht hoch und der Wert nimmt auch stetig zu.

und NICHT die 12V Batterie abklemmen. Ich konnte nachher nicht mehr laden, auch mit 2kw nicht, obwohl es vorher noch ging.

So, ich war auf dem Heimweg mal schnell im SC Trondheim, weil es auf dem Weg lag. Die haben mich auch gleich dran genommen und versucht die Firmware offline neu aufzuspielen. Insgesamt war der Wagen ca. 4Std. in der Werkstatt, aber leider hat alles nix gebracht. Also bin ihc wieder gefahren, bis zum übernächsten SuC, hatte ja noch 58%. Dort durft ich feststellen, dass das Laden am SuC nicht mehr möglich ist. SOC=35% und Fehlermeldung lautet Ladelimit hoch setzen um Ladung zu beginnen oder so ähnlich…Bin dann wieder zurück, ahbs am SuC in Trondheim bei 24% nochmal mit gleichem Ergebnis probiert. Wagen steht jetzt im SC und heute haben sie nix mehr erreicht, aber morgen früh sollen sie gleich mit Support (von irgendwo) weitergehen, damit sie zumindest das DC Laden wieder hin bekommen. Alles in allem leider eine blöde Idee da hin zu fahren, da sie auch keine neue MCU da haben.

Was wäre denn die Alternative gewesen?

Da das Laden am SuC funktioniert hat, bis nach Hause durch fahren…

Wie ist denn die Auskunft bei Tesla Norwegen betreffs der Reparatur? Ich hätte vermutet da sind Ersatzteile in größerer Menge vorrätig da wesentlich mehr Fahrzeuge dort verkauft wurden?

Siehaben selber keine MCUs da, aber mehrere Autos, die darauf warten. Das SC Trondheim hat bei der letzten Lieferung wohl 2 bekommen, was aber bei weitem nicht ausreichend war :unamused:

Hy, schwacher Trost aber meiner steht auch seit Dienstag in Linz in sec.
Selbe Leidensgeschichte .
Hatte den Frunk zerlegt , 12Volt abgeklemmt und nachgeladen .
Sicherung MCU gezogen wegen Heizung .
Display kam am nächsten Tag wieder und nach einem neuerlichen Reset war es wieder weg und kam nicht mehr .

Was mich etwas ärgert ist das im SeC gesagt wurde es kam erst einmal bei Ihnen zu dem Fall das eine MCU defekt ist .
Als Kfz Techniker weiß ich das es nicht stimmt denn wir mussten damals bei serienfehlern auch immer sagen das es nicht oder erst einmal passiert ist :confused:
Man sollte sich hier wie eine Ausnahme vorkommen und das man echt Pech hätte :laughing:
Nach 4 Std sagten sie auch bei mir das keine Hoffnung mehr besteht sie zu erwecken .

Ich hab einen Leihwagen bekommen was mal sehr positiv ist ! Im SeC waren alle super freundlich und bemüht .
Linz ist echt Top !

Wenn wer hier liest und die selben Probleme hat bitte sofort ins SeC fahren .
Alles andere hilf nichts .

Mein Appzugriff funktioniert nicht mehr, ich kann keinen Kontakt zum Auto herstellen .
Hier gibts auch unterschiedliche Aussagen .
Im SeC sagten sie mir App neu laden den da hab’s vor kurzem mal ein Problem .
Der Pannendienst sah mein Auto aber auch nicht mehr . Kein Onlinezugriff .
Kann aber auch sein das die MCU so defekt ist das nix mehr geht .
App neu brachte auch nichts .

Wenn wer vor hat einen gebrauchten zu kaufen sollte er unbedingt nachfragen ob die MCU schon getaucht wurde .
Ich beobachte am Gebrauchtwagenmarkt das sich die meisten Leute nach der 4 Jahresgarantie trennen .
Es ist immer das selbe Spiel , wer sich das Auto neu leisten kann wechselt nach der Garantie und die Leute wie ich die in so einem Auto einen Traum und Ideologie sehen erwischt es dann mit solch teuren Fehlern .
Man kauft das Auto und ist nachher quasi fast pleite und dann passiert sowas .
Als anderes kommen dann die Außenstehenden und sagen : hab ich ja gesagt die Technik ist noch nicht so weit . :imp:

Können wir bitte die Diskussionen in dem dafür vorgesehenen Thread Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ? weiterführen, da sich dieser Thread im Bereich der Notfallhilfe befindet und mit jedem weiteren Beitrag hunderte Mitglieder eine E-Mailbenachrichtigung über „neue Beiträge im Forum Notfallhilfe“ erhalten, obwohl es kein echter Notfall mehr ist.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Von mir aus, können wir den Thread hier schliessen, ich bin seit gestern abend wieder zu Hause - allerdings mit dem Flugzeug.
Mein Auto steht mit samt Gepäck im Trondheimer Service Center und geht in den nächsten Wochen :cry: per LKW nach Hause, bzw. direkt nach Ddorf ins Service Center. Ich denke, ich werde da heute noch vorbei fahren und das ankündigen, dann können sie evtl. schon mal Ersatzteile bestellen.
Das Auto lädt nur noch bis 21% und ist dann der Meinung, der Akku sei voll - so wurde es mir im SC beschrieben. Der Tegra lässt sich wohl nicht mehr ansprechen und sie haben den Eindruck, als sei es nicht mal das eMMC, sondern der Prozessor. Wer weiß, vielleicht bekomme ich die alte Einheit ja mit, ich bemühe mich auf jeden Fall darum!