Nominal Full pack gering …

Hallo zusammen,
ich habe ein Model 3 Long Range Baujahr 2021 im Frühjahr. Offizieller Akku Inhalt 82 kWh.

Nach meiner Software Scan my Tesla, habe ich nur noch 73,7 kWh nominal Full Pack übrig!

Das Auto wird zwei drittel AC und 1/ drittel DC geladen. Im Normalbetrieb immer auf 85 % voll geladen. Bei Urlaubsfahrten insgesamt bis jetzt dreimal auf 100 % voll geladen. Kilometerstand 23.000 km.
Verbrauch ungefähr 16,5 kWh pro 100 km

Muss ich mir

irgendwelche Gedanken machen?
Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.
Gruß Markus

Was war denn der Wert bei deiner ältesten Messung?

ist völlig normal. Nominal full wenn new ist nicht 82kWh. Das ist die Bruttokapazität.

Gibt dazu mindesten 3 themen die das ausführlich beschreiben. Einfach mal die Ladestrategie so ändern, dass das BMS bei verschiedenen Ladeständen schläft. Nicht immer sofort wieder auf 85% laden. Dann wird auch die Imbalance wieder besser. 0.01V ist schon recht hoch.

Mit immer auf 60% laden kann man die kapazität künstlich heben.

Bernhard

Meine älteste Messung war 74,7 als ich den OBD Adapter vor etwa einem dreiviertel Jahr bekommen habe. Danke Gruß

10mV sind aber nur 0,01V und somit völlig ok. :wink:

Korrekt, sorry vertippt. Habe es korrigiert.

10mV ist ok direkt nach einer fahrt. Nach einer längeren standzeit sollte es schon 0,06 sein.

Bernhard