Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nochmal zur Rekuperation...

Hallo ins Forum,

und schlagt mich bitte nicht zu sehr, wenn ich nicht genügend vorab gesucht haben sollte…

Meine Frage zum regenerativen Bremsen lautet (bin noch kein Fahrer, aber bald…):

Rekuperiert der Tesla, wenn man vom Strom („Gas“) geht, direkt mit maximal momentan möglicher Leistung? Und wenn ich dann zusätzlich das Bremspedal trete, schaltet sich dann sofort die mechanische (= 100 % verlustbehaftete) Bremse dazu? Oder gibt es einen Übergangsbereich? Dass bspw. nach Loslassen des Strompedals zunächst vielleicht mit 20 kW rekuperiert wird und dann durch das Bremspedal bis sagen wir 60 kW elektrisch gebremst werden kann, und erst danach wird wirklich mechanisch Wärme erzeugt?

Wenn ich das Manual zu regenerativem Bremsen lese (S. 62), finde ich das nicht wirklich eindeutig beschrieben.

Bei unserem Leaf ist es so, dass er beim Rollen mit max. 15 kW rekuperiert und durch das Bremspedal auf 30 kW Bremsleistung gebracht werden kann. Bremst man noch stärker, gehen die mech. Bremsen zu. Der Übergang von Generatorbremsen zu mechanischem Bremsen ist bei dem Nissan nach meinem Geschmack übrigens nicht sehr gut „fließend“ realisiert, die mechanische Bremse knallt schon ziemlich plötzlich dazu. Wie ist das beim MS? Ich hoffe und gehe davon aus, dass das da besser ist bzw. gar nicht bemerkbar…?

VG
Bernd

1 Like

Hallo Bern!

Immer mit max. Möglicher Reku Leistung in Abhängigkeit der Temperatur.
Die mechanische Bremse verstärkt die Reku nicht.

Gruss

Mario

Bremsen rekuperiert gar nicht - also möglichst nur mit Strompedal fahren und nur ganz zum Schluss mit der Bremse abstoppen, klappt perfekt. Hin und wieder muss man ein wenig bremsen, damit die Scheiben blank bleiben (obwohl hier ja einige meinen, dass Tesla das automatisch macht, hatte in den ersten Monaten Flugrost an den Scheiben…)

Hallo,

danke für die Info, dann ist das eine kleine Umstellung zum Leaf (neben der ein oder anderen sonstigen Kleinigkeit :laughing: ).

Finde ich ehrlich gesagt aber auch sinnvoller. Wenn ich vom Strom gehe (ich will immer noch Gas schreiben…), soll er regenerieren was geht. Und wenn mir das zu stark abbremst, kann ich ja wieder leicht das Strompedal drücken. Und Bremspedal ist rein mechanische Bremse. Ist eine saubere Trennung der Funktionen.

VG
Bernd

… und damit geht Tesla dem Problem aus dem Weg, bei einer kombinierten Rekuperations-/mechanischen Bremse via Bremspedal die Verzögerungskurve „knickfrei“, also ohne den Ruck wie beim Leaf hinzubekommen.

Man kann hinschauen wo man will, das Konzept ist einfach durchdacht…

VG Bernd

Und in Abhängigkeit vom SoC der Batterie. Also entweder ist die BATT noch nicht ganz warm, dann wird meistens so auf ca. 15 - 30 kW Reku-Leistung begrenzt oder aber Du hast die BATT sehr voll geladen, dann wird die Reku auch bengrenzt.

Diese beiden Faktoren verändern die Reku - ansonsten immer mit max. 65 kW - alles was geht und das empfinde ich auch als sehr gut so…

:wink:

Ich muß Dir wiedersprechen. Ich habe Reku auf schwach eingestellt. Betätige ich dosiert das Fahrpedal, rekuperiert er stärker.
Ich sehe es ja an der grünen Anzeige.

Wirklich das Fahrpedal oder meintest Du das Bremspedal? Falls du das Bremspedal meinst, wäre das ja ein Verhalten das dem für den Leaf beschriebenen sehr ähnlich ist.

Gruß Mathie

OK, das habe ich so noch nicht beobachtet…
Fahre immer auf Standard :wink:
Muss ich nachher mal umstellen.

Gruss

Mario

Das wäre mir allerdings auch neu!?

@Hans Jürgen:
Wozu nutzt du denn eine schwache Rekuperation? Was bringt das für einen Vorteil ?

Ich würde gerne eher noch stärker rekuperieren, denn man kann die Menge doch relativ einfach mit dem Fuß, durch zartes anheben abschwächen.

Es sei denn ich wäre Beifahrer und mein Chauffeur etwas grob, dann ruckelst evtl weniger.[emoji10]

Bis wo geht dann die grüne Anzeige? Auf 60 kW?

Ja Genau, das Bremspedal natürlich. …sehr peinlich. :blush:

Es ist Geschmacksache…mit meiner Art kann ich die Bremslichter besser kontrollieren.
Wenn ich auf starkes rekuperieren einstelle kann ich die Bremslichter mit dem Fahrpedal schwer überwachen.
Ich möchte ja nicht optisch der der Dauerbremser sein.

Ja, das ist mir im Sommer in der Tat noch nicht aufgefallen. Erst gestern konnte ich das bei starker Dunkelheit über den Rückspiegel wahrnehmen. Sehr rücksichtsvoll von Dir. Ich denke ich bleibe trotzdem dabei, denn das wäre mir ein zu starker Eingriff in mein Fahrverhalten.

Wie du schon sagst, ist Geschmackssache und daher gut, dass wir die Wahl haben. Zu dieser Art der Rekuperation bin ich noch nicht fähig, kommt evtl. mit der Übung, ich probiers die Tage mal.

Und ich muss dir widersprechen. Habe es gestern probiert, Reku auf schwach, auf der Autbahn vom Gas, er rekuperiert sofort mit 30 kW, und bei Druck auf die Bremse rekuperiert er nicht mit mehr als 30 kW. Ich kann deine Aussage also nicht verifizieren.

Bist du wirklich ganz sicher, dass du auf schwacher Reku bist und bei Druck auf die Bremse eine Reku-Leistung von mehr als 30 kW gesehen hast?

Ich habe es heute auch getestet im Modus „schwach“ (oder so ähnlich). Dasselbe Verhalten wie von snooper77 beschrieben.
Mit Druck auf das Bremspedal gibt’s nicht mehr Reku oder überhaupt Reku.
Die Reku kommt von alleine (Strompedal lösen) aber eben schwach.

Somit muss ich Hans Jürgen auch widersprechen.

Ihr müsst es auf verschiedenen Strecken und Geschwindigkeiten testen. Es ist bei mir so wie oben beschrieben. Beim dosierten bremsen bei meinem 85er wird die grüne Anzeige immer länger, je mehr ich auf die Bremse drücke. Hi und wieder ist es auch bei mir nicht der Fall.
Was soll ich anderes schreiben. Glaubt mir, es ist bei mir so.

Dann frage ich dich halt zum dritten Mal: Auf wieviel kW geht die grüne Anzeige, wenn du zusätzlich zur Rekuperation die Bremse drückst?

Ich bin nie Leaf gefahren, aber 10 Jahre Prius 2 und der macht ein wenig Rekuperation wenn man vom Gas geht und dann mehr wenn man das Bremspedal betätigt; bei stärkerem Druck kommen irgendwann die Scheibenbremsen hinzu, aber völlig übergangsfrei, also kein „Knick“/„Ruck“. Sehr merklich ist beim Prius 2 übrigens, wenn der Akku voll und deshalb keine Rekuperation mehr möglich ist; dann muss man vergleichsweise so richtig in die Eisen steigen.