Noch ein Tesla Fighter:Honda CR-Z EV 400km Reichw. für 2018

Elektroauto Honda CR-Z EV für 2018

Angestrebte Werte: 1.600 kg, 210kmh, 400km in 30 min. aufladen, 0-100 in 3,6 ? Sec. Einführung 2018. Das Model 3 bekommt also aus allen Himmelsrichtungen Konkurrenz :smiley:
auto-motor-und-sport.de/fahr … 15684.html

Das Ding kann vielleicht eine Konkurenz zum Roadster 3.0 werden aber auf keinen Fall fürs Model 3.

LG

Kleine Korrektur: Einführung „schon vor 2018 könnte“ er kommen.

In der Welt liest sich das schon mal ganz anders…

http://www.welt.de/motor/news/article148073938/Elektrischer-Sportwagen-von-Honda.html

Grüssle Papaschlumpf :wink:

Gerade noch rechtzeitig diesen Thread zufällig über Google gefunden, da ich über die Suchftunktion im Forum mit Honda CR-Z EV keine Treffer gefunden hatte. Das liegt vermutlich an dem fehlenden Leerzeichen zwischen dem Doppelpunkt und Honda in der Überschrift :neutral_face:

Ich würde das Auto wenn überhaupt auch eher mit dem Tesla Roadster vergleichen, er ist ja ziemlich klein und bietet nur Platz für zwei Personen.

Ein paar angebliche Eckdaten sind schonmal:

  • Motor: 350 PS starker Elektromotor, vier Motoren - für jedes Rad einen
  • Reichweite: mindestens 400 Kilometern
  • Beschleunigung´: von 0-100 km/h soll in unter vier Sekunden gelingen
  • Spitzengeschwindigkeit: knapp 210 km/h
  • Lithium-Ionen-Batterie
  • An japanischen Schnellladestation in 30 Minuten voll aufgeladen sein

2018 soll das Auto auf dem Markt kommen, wie viele Jahre später es dann bei uns erhältlich sein wird ist unbekannt genauso wie der Preis.

Die Torschlusspanik beginnt! Willkommen ist jedes Fahrzeug, das die Öler ersetzt. Technisch super interessant: Einen Motor pro Rad und Allradlenkung. Da ist der Fahrspaß nicht zu überbieten. GoKart GoLive!

Hm… Prototypen-Probefahrten mit Autozeitschriften vor 14 Monaten, und seither hat man nichts mehr gehört. Ob das ein gutes Zeichen für eine baldige Markteinführung ist?

Ich würde die Radhausverbreiterungen in einer anderen Farbe aufkleben, damit sie besser auffallen. :mrgreen:

Wieso soll ein Sprtwagen-2-Sitzer ein Tesla-Killer bzw. -Fighter sein?
Mit dem Model S als Sedan (5 + 2P) und dem Model X als SUV (6/7P), deren Alltags- und Familientauglichkeit, Komfortausstattung etc. ja sicher nicht vergleichbar.
Ebensowenig mit dem Mitteklassewagen Model 3.

Bitte Thread-Titel nicht so reisserisch gestalten und „Noch ein Tesla Fighter“ ersatzlos streichen.

Wieso werden immer wieder Äpfel mit Birnen verglichen? :imp:

nachdem die Motivation des Fadenerstellers bekannt geworden ist werden solche Fäden inzwischen in dem Pressefaden zusammengefasst. Das noch ne Altlast die wieder hervorgeholt wurde. Was aus dem Wagen geworden ist sehen wir ja jetzt :sunglasses:

Jede Ankündigung erhöht den Druck auf die klassischen Ölhüttenfabrikanten. Toyota hat schließlich auch schon 4 Fossile in einer neuen Stromfirma zusammengefasst. Das frühe Ankündigen stammt vom Microsoft-Marketing. So warten viele auf das Neue und kaufen hoffentlich nicht das Alte. Bei 75 Millionen neuen Verbrennern jedes Jahr auf dem Müllplaneten ist keines der angekündigten Elektroautos ein Fighter gegen Tesla, oder gibt es einen Honda-Supercharger? Das bleibt noch lange ein Chademo-Sauger auf der Langsamlinksfahrinsel, wo ein Scheibenwischermotor an jedem Rad ausreicht.

Vielleicht ist es bis dahin zumindest in Japan schon möglich den Honda mit 150 kW zu laden. :smiley: