Niederlande und Belgien

Hallo zusammen
In Kürze fahren wir zum ersten Mal nach NL und B; wer hat denn Erfahrung insbesondere mit der Funktionaliät der dortigen Ladestationen und ist es eher einfach mit der Bezahlung oder sollte man eine spezielle lokale Lösung anstreben? Bis dato bin ich mit Plugsurfing, Chargemap und NewMotion gut gefahren, aber die Hinweise in Goingelectric sind eher dürftiger. Bin dankbar für jeden Tipp
Liebe Grüße aus Bodenheim
Dietrich

Hi Dietrich,
ich war erst einmal in den Niederlanden mit unserem MS im Urlaub (Renesse).
NewMotion war für mich perfekt. NL ist glaube ich auch in NL eine Hochburg, was Ladestationen angeht.
Schau doch einfach in der App von NewMotion nach, ob in deinem Urlaubsort Ladestationen verfügbar sind.
Schönen Urlaub,
Tom

Das kann ich wegen mehrerer Kurzurlaube (Noordwijk) bestätigen. Newmotion ist ja einer der größten Anbieter mit Sitz in den Niederlanden.
Die gehören zu Shell… :stuck_out_tongue:

Ich hatte auch mit Plugsurfing in NL keine Probleme. An den Autobahnen wäre aber FastNed ganz sinnvoll, wenn kein SuC da ist (davon gibt’s aber 'ne Menge in NL).

Wenn Du Plugsurfing hast, reicht das eigentlich aus und die SC.
Bin bislang 10-12 Mal in NL gewesen mit dem Model S.

Herzlichen Dank für die schnellen Rückmeldungen, das klingt alles beruhigend. Wir fahren in der zweiten Märzwoche und ich werde berichten wie es war.
Nochmals besten Dank das tff Forum ist wirklich klasse :smiley: :smiley:

Ich mag das Thema mal wieder öffnen, weil ich sonst keine Reiseberichte in Holland gefunden habe. Inzwischen ist es dort vielleicht auch weiter als noch 2019. Ich war aber sehr lange nicht da, und fange gerade an zu recherchieren. SuCs sollten dort ja kein Problem darstellen, aktuell müsste der Strom sogar billiger sein als in D. Wird sonst noch eine alternative empfohlen (Ladekarte?), oder braucht man das (wegen der kurzen Entfernungen dort) nicht?

Die Idee für eine Reise wäre einmal rund Ijsselmeer. Einschließlich Amsterdam. Könnten Hotelempfehlungen (mir Lademöglichkeiten) gebrauchen und Empfehlungen für nette Hafenstädtchen. Bademöglichkeiten? Essen?

Es ist schon komisch: lange Jahre sind wir immer über den oder die Ozeane geflogen zum Urlaub, aber diesesmal und vielleicht ab diesesmal soll es anders werden. Und da ist mir aufgefallen, dass ich Jahrzehnte nicht mehr in Holland war.

Laden ist in Holland überhaupt kein Problem. Überall gibt es SuC und Fastnet für DC laden.

In der Stadt und in Dörfern hat jedes Parkhaus tolle Ladesäulen. Funktionieren mit EnBW oder Maingau (habe kostenlos meine &Charge Punkte verwendet.)

Wir waren im sehr schicken Rotterdam (Markthalle, tolle Restaurants, viel Shopping, super International, Bootsfahrt direkt nach Kinderdijk - UNESCO- und dort Fahrräder leihen). Hotel The James. 2 Parkhäuser gegenüber.

In der Nähe Delft, Leiden, Den Haag.

Bei Den Haag der sehr coole Strand Schevedingen. Inntel Hotel Den Haag Marina Beach. Sehr schick die Zimmer ganz oben mit Blick aufs Meer. Dahinter die Fischhalle zum Fisch essen. Kennen nur die Einheimischen. Parken teuer, aber genug Plätze.

Der Strand bietet endlos coole Clubs. Mal was anderes als Ostsee. Dann am Hotel Bikes ausleihen und durch den Nationalpark, den Riesen Dünen, mit toller Landschaft und Radwegen nach Katwijk radeln. Und zurück. Der Einstieg ist etwas schwer zu finden.

Käsemarkt Gauda. Sehr nett. Zeiten checken.
Käsemarkt Alkmaar. Anders , auch gut.

Amsterdam. Wir waren im Hotel direkt am Stand in Ijmuiden. Von dort bequem mit dem Boot in 30 Minuten ins Zentrum von Amsterdam.

Dort in der Nähe Zaanse Schans. Windmühlen.

Volendam sehr nett. Dann von dort Ausflug mit Schiff nach Marken. Sehr kleine Insel mit Fischerdörfern.

Haarlem ist auch schön. Vielleicht auf dem Rückweg noch Maastricht anschauen.

Aber Laden ist überall super easy.

1 „Gefällt mir“

Also ich war im letzten Jahr 3 mal im Urlaub im Norden Hollands, die Region um Groningen.
Es gibt wohl kein Land wo es so spannend ist zu laden als in den Niederlanden. Es gibt sehr viele Ladesäulen, an Restaurants, Hotels, Ferienhäusern, in der Stadt sowieso und dann noch einige SuC, dazu ist der Strom auch günstiger als in Deutschland.

Deswegen entspannter ist momentan fast nicht drin mit Eauto im Urlaub.

2 „Gefällt mir“

Ich hab gehört, dass Parken so schwierig sein soll in den Städten. Und teuer.

Gibt es Privilegien für E-autos? Frei Parken oder Umweltzonen?

Es geht nur in Parkhäusern. 24h ca. 15 bis 25€.
Da sind die Preise wie bei uns.
Alles andere ist kompliziert.

1 „Gefällt mir“