Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

Du nimmst an, dass z.B. 10 mal 10% Laden/Entladen genauso ein Zyklus sind wie 1x 100% Laden/Entladen. Das stimmt aber nicht.
Die 12v-Batterie dürfte eigentlich nahezu ewig leben. Leider hat Tesla Woche in der Anfangszeit des Model S eine ganze Serie von mangelhaften 12v-Batterien erhalten, die dann tatsächlich reihenweise früh ausgefallen sind. Das Problem ist aber behoben.
Existieren denn Meldungen, dass neuere Model S immer noch reihenweise 12v-Batterieprobleme hätten?

Sage ich ja nicht. Aber ein konventionelles Auto hat deutlich weniger Hub und/oder deutlich weniger oft am Tag. Ich denke das ist Fakt. Ich kann nicht sagen was das mit der Lebensdauer macht, leider gab es noch keine Antwort auf die Frage nach der Quelle bzgl. 75% der Batterien getauscht…

„leider gab es noch keine Antwort auf die Frage nach der Quelle bzgl. 75% der Batterien getauscht“

Schau mal hier: teslarati.com/understanding- … e-warning/

""So far over 75% of respondents have had their 12V battery replaced within 2 years.
Read more at teslarati.com/understanding- … G6wrQhr.99 „“

Achso, aber 75% auf so einen Poll sagt nichts aus. Kann immer noch ein verschwindend selten auftretendes Phänomen sein. Wer kein Problem hat Antwortet nicht, nur sehr wenige Fahrer erreicht, etc.

Solange wir nicht den genauen Algorithmus und damit die Nachladehäufigkeit kennen, möchte ich Deinen Fakt nicht bestätigen. Etwas mehr Licht ins Dunkel könnten wird dadurch bringen, dass jemand mal eine Nacht lang (oder länger) einen Messdaten-Logger an die 12v-Schiene hängt. Daraus müsste erkennbar sein, wie oft geladen wurde. Zusammen mit dem einigermaßen bekannten Standby-Verbrauch wäre daraus der hub berechenbar.

Ich habe zwar nicht gemessen, aber die von Tesla gemeldeten Werte aufgezeichnet.
Da ist sichtbar, dass der gemessene Verbrauch ca. alle 4.5 Stunden einen Zyklus durchmacht. Ich habe mir das damit erklärt, dass immer dann die 12V Batterie wieder geladen wird.
Das Auto war nicht am Strom angeschlossen, ist ein altes Model ohne Radar.

Die Zyklen sind nicht immer genau im gleichen Abstand. Soweit ich mich erinnere, hat das auch schon mit der Firmware etwas geändert.

Gerade von Kroatien heimgekommen (>600km), in die Garage gefahren und dann das:

Schalte ihn mal aus (Strom aus).
Klappt es dann wieder?

Nö, mausetot. In einer Stunde kommt der Abschleppwagen …

Welcher denn: P85 oder 85D?

Der weisse P85, mittlerweile knapp 29000km drauf.

Kann es daran liegen das ich mit 0% Akkuladung daheim angekommen bin?

Servus und Guten Morgen, weißt Du schon was mit deinem MS los ist.
Alles Gute noch
LGH

Nein, das ist es nicht. Die 12 V Batterie wurde vermutlich lange vorher schon nicht nachgeladen.

Na ein Glück das ich daheim liegen geblieben bin! :astonished:

sofortiges Laden half nicht?

Die gleichen drei Fehlermeldungen habe ich auch seit Tagen in Norwegen. Und zwar dann, wenn das Auto an Schuko mit stark schwankender Spannung hängt. In allen Fällen wird dann auch die Ladung unterbrochen. OTA hat Tesla keinen Fehler erkennen können und löst das Problem immer nur durch Neustart des Fahrzeugs. Einen Termin im SeC Bergen/Norwegen wollen sie mir wegen Überlastung nicht geben, obwohl sie 11 Tage Zeit hätten, sich mit dem Fehler zu beschäftigen. Ich solle auf den Download des neusten Updates hoffen oder auf gut Glück am SeC vorbeischauen, vielleicht hätten sie Zeit für ein Software-Update. Ich freu mich über den hier so viel gelobten Tesla-Service (haha) und hoffe, auf meinem einmonatigen Norwegen-Aufenthalt nicht trotz mehrfacher Vorwarnung und der Möglichkeit einer prophylaktischen Reparatur liegenzubleiben.

Los gingen die Probleme mit 50% SOC beim Ladestart. 10h vorher schalteten sich die Motoren auch schon einmal ohne Vorwarnung während der Fahrt aus. Da half auch nur ein Neustart des Fahrzeugs.

Hallo Leute,

nach der behobenen Reichweitenangst (Supercharger und genug Lademöglichkeiten in Städten) habt ihr mich mit 12 V Problem hier etwas verunsichert.

Kann jemand mal alle Informationen zusammenfassen:

  1. Wird im „Fahrbetrieb“ der 12 V Akku geladen durch die Hauptbatterie?

  2. Wird bei Anschluss am Schuko-Stecker (13 A, 215-225 V, 2-3 kW/h) die 12 Volt Batterie mitgeladen?

  3. Gibts eine bebilderte, detaillierte Anleitung (Front abnehmen und Ladegerät anschließen) für den Notfall für Unterwegs mit „Akkupack“ oder Ladegerät um den 12 V Akku zu laden? (Sorry bin kein Autobastler)

  4. Wird im im „stehenden“ (nicht an Ladebuchse angeschlossen) Betrieb der Bordcomputer und dementsprechend auch das Display über die 12 V Batterie oder über die Hauptbatterie versorgt? Wenn über die 12 V Batterie, lässt sich einschätzen wie lange diese dann hält?

P.S. Tolles Forum übrigens :slight_smile:

Kosta

Der Bordcomputer wird immer über das 12V-System versorgt, genauso wie die ganze andere Elektronik mit Ausnahme der Klimaanlage auch. 400V-Systeme sind im Fahrzeugbau eher unüblich. Die 12V-Batterie wird natürlich während der Fahrt nachgeladen, wenn nötig und möglich (sprich nichts kaputt). Wenn nichts kaputt ist, wird die 12V-Batterie auch im Stand nachgeladen, sobald das notwendig ist.

Ich habe bei mir das Gefühl, dass das Auto von sich aus schon in den Notbetrieb übergeht und den Bordcomputer nach dem Verriegeln des Fahrzeugs ausschaltet. Die Displays brauchen schon deutlich länger, bis sie etwas anzeigen, als noch vor zwei Wochen.

Der Hochvolt Akku wird immer zuerst geschützt, bevor dieser droht in Unterspannung zu geraten, wird die Nachladung des 12V Akkus abgeschaltet.

Aber der Eigentliche Grund ist das der Model S 12V Akku in Verhältnis zu verbrennet PKWs wesentlich mehr Ladungen-Entladungen ertragen muss, als bei konventionellen PKWs.

Im Notfall „Stromhilfe“ geben um nach Hause zu kommen: youtube.com/watch?v=DPUcUOd1r1w
Nach ein bis zwei Jahren sollte man den 12V Akku vorsorglich erneuern.

Hier:
teslarati.com/understanding- … e-warning/

Bisher haben über 75% der befragten ihre 12V-Batterie innerhalb von 2 Jahren ersetzt.

Ich nehme an Du hast Belastungszyklen des Model S 12 V Akkus?
Oder woher nimmst Du Dein Wissen?