Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

News von Tesla am 28.02.2019, 23 Uhr

Danke Amber! Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige fernab der Realität leben.

Ich habe einen Thread für die Betroffenen erstellt, bitte trage dich doch dort ein:

https://tff-forum.de/t/radikale-preissenkung-bei-s-x-vorgehen-gegen-tesla/24216/1

Kann zwar den Unmut irgendwo verstehen, sehe aber aktuell keinerlei Ansatzpunkte. Aktuell sind ja nicht mal die Gründe von Tesla bekannt.
Auch über die wirtschaftlichen Auswirkungen für Tesla können wir derzeit nur spekulieren. Damit sind Begriffe wie Wucher oder Dumping aktuell nicht darstellbar. Bei der Preissenkung kann übrigens nur der Prozentsatz eine Rolle spielen und nicht die betroffenen Summen. Für den Einen sind Tausend € sehr viel Geld, für den anderen unterste Schublade der Portokasse. Letztlich ist ein 160 T€ Auto ein Luxusgegenstand, den man sich leisen können muss und will. Wenn ich mir den Ludicrous mode für zig Tausend € bestelle, dann muss ich auch mit einem entsprechenden Wertverfall leben können. Abverkäufe für 50% und weniger gibt es doch immer und überall.
Für mich stellt sich jedenfalls die Frage, was Ihr Tesla eigentlich vorwerfen wollt. Natürlich werden sie auf diese weise einige Kunden verlieren, aber sicher deutlich mehr dazu gewinnen.

Und wenn Tesla die Autos für einen Euro verkaufen würde ist das nicht zu beanstanden…

Ich denke das wird der Grund sein für die News vom 28.02.

electrek.co/2019/03/03/tesla-supercharger-v3/

mit anschließender Vorstellung eines neuen Akkupacks für Model S und X, die dann mit der Leistung was anfangen können. ( Maxwell Übernahme).

Wird hier diskutiert:
:arrow_right: Supercharger V3 mit 250 kW

Danke Volker.

Gruß

Kurt

100% Zustimmung!
Wer sich ein Auto für 100.000€+ kauft und in einem Land wie D lebt, wo hohe Prämien für minimale Leistungsverbessungen durchsetzbar sind, kann jetzt nicht meckern, wenn Tesla entscheidet (aus welchem Grund auch immer) auf diese Prämien zu verzichten. Beim Kauf war der Preis doch anscheinend in Ordnung.
Angebot und Nachfrage regulieren jedes Geschäft und zwar in beide Richtungen.

Kann natürlich trotzdem den Ärger verstehen, weil keiner sich gerne als Verlierer sieht, auch wenn das manchmal nur ein subjektiver Eindruck ist. Rechtliche Schritte oder ähnliches zu prüfen, ist aber sicherlich nicht der richtige Weg.

Ich bin vor allem gespannt wie schnell das Model 3 an v3 SuC lädt. Wenn der öffentlich in Kalifornien steht wird es da ja innerhalb von Stunden die ersten Videos geben…

175kW soll ja das theoretische Maximum sein, beim model 3 ist das „Fenster“ wo er schnell laden kann (10% bis 50%) und nur wenn warm usw. jetzt schon eher klein, so dass das keinen großen unterschied machen dürfte…, wenn man in einem noch kleineren Fenster etwas schneller laden kann

zu den „News“, ich glaub dass man sich den Wertverlust (für Besitzer) über Nacht bei S und X nicht schön reden muss:

der Preis von Gebrauchte geht natürlich auch sofort Linear runter:
youtube.com/watch?v=blHEjMrAoiM

Im Thread „Radikale Preissenkung“ schriebt User KAJU74 etwas von 200 kW:

https://tff-forum.de/t/radikale-preissenkung-bei-s-x-vorgehen-gegen-tesla/24216/89

Quelle ist mir unbekannt.

Gruß

Kurt

Off topic!

Hi @Amber,

sorry, hat eine Weile gedauert, bis ich auf deine Reaktion zu mein Beitrag:

reagieren konnte.

Zuerst: es scheint, daß du - wie etlichen anderen - den Beispiel auf mich zuführt. Es ist nicht meins, sondern ein (deutsches) Beispiel hier aus dem TFF. Aber real - Stand Ende Februar 2019.

Zweitens: Es ist mir durchaus bewußt, daß Fahrzeugen mit ein Anschaffungswert von 110 K weit außerhalb der finanzielle Reichweite von Otto Normalverbraucher (nicht nur in Deutschland) ist - mit „normalen Haushalt“ meinte ich lediglich einen Haushalt, das solche Verluste selber zahlen muß und nicht wie eine Firma irgendwie steuerlich absetzen kann.

Wo unser „Blauwal“ angemeldet ist gibt’s für Fahrzeuganschaffungen von Privatpersonen genau zwei Möglichkeiten: Du nimmst das Geld vom Sparkonto (der sowieso fast keine Zinsen abwerfen), oder nimmst eine Kredit auf - die Leasing-Möglichkeiten sind zu 99% auf gewerbliche Kunden zugeschnitten.

Verglichen mit ein aktueller X100D hat unser X90D seit der Nacht von Februar auf März 2019 knapp 26.000 EUR im Neuwert eingebußt - es gab schon seit einiger Zeit ein gewisser Minderwert, aber es ist erst vor einigen Tagen dermaßen kraß geworden - und wie man es auch schön zu reden versucht - auch durch die geringeren Neupreise wird sich dies bei einen Tesla-Neukauf nicht ausgleichen. Und erst nicht, wenn - mangels genügende Finanzen und/oder Vertrauen - nicht wieder Tesla als Fahrzeuglieferant in die engere Wahl kommt.

26.000€
(kleiner Trost: es könnte NOCH schlimmer sein: futurezone.at/produkte/tesla-be … /400424513)

Hi @lero:

Klar hätte es schlimmer kommen, aber für uns genügt im Moment den Wertverlust, plus ein seit 20. Dezember 2018 nicht mehr ladendes MX, plus keine Antworten seitens Tesla wie und wann sie das korrigieren möchten :smiling_imp: :imp: :exclamation:

Ich hab gerade bei meinem Store in Düsseldorf angerufen und der nette Herr sagte mir dort, dass es keine „Goodies“ geben wird. Aber vielleicht wissen sie es selber noch nicht. Mal sehen ob noch was kommt. Wäre schon echt mies, hab mir vor 1,5 Monaten ein Model S 75D gekauft für den selben Preis wie jetzt die große S100D angeboten wird. Hätte ja auch lieber einen S100D gehabt aber da war mir der Preis einfach zu hoch.

War heute im SeC, Verkaufsraum ist schon so gut wie leer. Sieht gruselig aus.

In wo?

War der Verkauf leer oder das ganze servicenter nicht mehr da?
Grüße Toni

Hi,

konntest du, eventuell per PN, ein Bißchen präziser werden?

Das SeC sollte wohl irgendwie nahe Linz sein, aber was hast du genauer observiert??

Keine Fahrzeuge, oder schon Abbau von Infrastruktur??