Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

New Motion und Lastschriftverfahren

Nachdem ich nun seit mehr als 15 Jahren in der Schweiz wohne, habe ich mich soweit integriert, Lastschriftverfahren gegenüber sehr skeptisch zu sein (früher in Deutschland habe ich da null drüber nachgedacht).
Kürzlich habe ich mich zur Sicherheit mal bei Plugsurfing und New Motion angemeldet um nicht mal zu „stranden“ (nach einem Jahr Tesla ungefähr dreimal an anderen Ladestationen geladen als daheim oder Supercharger)

Wie dem auch sei, habt ihr alle New Motion eine Einzugsermächtigung auf euer Bankkonto gegeben? Man kann ja keine andere Zahlungsmöglichkeit verwenden. Macht ein New Motion Account und Anhänger überhaupt Sinn ohne Kontonummer? Vermutlich nicht, oder?

Nein, macht keinen Sinn und ja, Lastschrifteinzugsermächtigung habe ich erteilt. Kannst ja 6 Wochen widersprechen. Bisher lief aber alles glatt.

Ebenfalls Lastschriftermächtigung erteilt. Läuft seit 3 Jahren problemlos. Die TNM-Leute sind wohl professioneller geworden; anfänglich (2015) hatten die teilweise ein ziemliches Chaos in der Buchhaltung wegen irgendwelcher EDV-Umstellungen; aber es bestand immer freundlicher Kontakt und jedes Problemchen wurde sofort zufriedenstellend gelöst. Zuviel abgebucht haben die nie.

NewMotion ist ja inzwischen Shell. Da erwarte ich erst recht eine professionelle Buchhaltung. Hatte aber in den vergangenen Jahren nie Probleme.

Ich verstehe den Zusammenhang nicht: Was hat die Skepsis zum Lastschriftverfahren mit dem Wohnort CH vs. DE zu tun?

Habe bislang mit TNM und Lastschrift übrigens auch keine Probleme gehabt.

Lastschriftverfahren? Das habe ich mal in den 90ern gemacht. Das ist sowas von gestern! Mache ich nicht mehr.
Auf mein Konto darf nur ich direkt zugreifen. Auch die Kreditkartenfirma nicht! Die schickt meiner Bank eine E-Rechnung, die ich bestätigen (auch automatisch Bestätigen geht) oder ablehnen kann.

Lieber wie bei Plugsurfing Paypal oder Kreditkartenabbuchung. Auch da kann ich widersprechen.

Schau mal in den Post über mir…
In der Schweiz sind Lastschriftverfahren verpönt. Scheint ein kulturelles Ding zu sein.

Ah ok, ich hatte es eher in Richtung Sicherheitsbedenken verstanden.
Aber pjw verstehe ich da wiederum auch nicht: Gegenüber Paypal hast du doch einem Lastschriftverfahren zugestimmt?! Und Kreditkarten-Einzüge laufen auch über die USA…

Paypal läuft auch via Kreditkarte (falls kein Paypal Guthaben mehr drauf ist).
Kreditkarte bekomme ich eine Rechnung per Email und direkt in das E-Banking. Diese lese ich 1x im Monat durch und mit 2-3 Klicks wird es dann bezahlt.
Die Abrechnung meiner Mastercard läuft via Swisscard AECS GmbH.

Mich hat früher (ist das immer noch so?) das komplizierte Verfahren mit schriftlichem Formular „Einzugsermächtigung“ und die gleichfalls komplizierte schriftliche Kündigung genervt. Bin für KISS.

Ah, alles klar. Das ist ein guter Ansatz den ich so noch nicht kannte. Danke! :slight_smile:

Das ist glaube ich genau der Punkt. Lastschriftverfahren von dt. Konto: drei Klicks. Schweizer Konto: 47 eingeschriebene Dokumente zum Unterzeichndn und am besten persönliches Erscheinen bei Deiner Bank (Achtung: Übertreibung, aber Tendenz stimmt.)

:smiley: :laughing:
Nun gut, das konnte ich wahrlich nicht wissen, obwohl ich auch mal bei der UBS in der Schweiz ein Konto hatte, aber das ist schon lange her. Immer wieder schön etwas dazuzulernen :slight_smile: :slight_smile:

PS: Die Deutschen sind dafür Bargeld-Weltmeister und Kreditkartenmuffel. Was mich angeht: Mich nervt dieses ganze SEPA-Gedöns total. Bei dem einen Anbieter kann man sein Einverständnis zum (SEPA-)Lastschrifteinzugsverfahren online per Checkbox erteilen, bei dem nächsten muss man ein 3 Seiten Formular ausfüllen und original in Papier an ihn einsenden. Ich bin zwar ein Freund davon, dass alles seine Richtigkeit hat und ich im Zweifel auch schnell nachweisen kann, meine eigene Unterschrift gegeben zu haben, damit jemand anders berechtigt ist, einen Betrag dauerhaft einzuziehen. Aber dieses SEPA-Zeugs ist in einigen Fällen wirklich nur noch nervig.
Kurz: Ihr habt mein vollstes Verständnis! :slight_smile: