Neuvorstellung BMW iX1

Was haltet ihr von dem Gefährt? Wurde heute überraschend bei einigen YouTubers vorgestellt.

1 „Gefällt mir“

Noch ein Stadtpanzer …

Alle Daten noch im hätte / könnte / optional Status.

Keine zu konkreten Preise / Aufpreisliste.

Wird genauso nicht lieferbar sein wie der i4. Ich mag auch keine SUV wobei ich mich mit so einer Mini-Version anfreunden könnte. Nur wird er nie und nimmer den (Gepäck)-Platz eines M3 bieten und den brauchen wir bei einer 18jährigen und einer 16 jährigen auch.

2 „Gefällt mir“

Die Daten sind doch aber offiziell, oder nicht? 5,7s 0-100, 313Ps, 494NM, maximale Ladeleistung DC 130KW und AC optional bis 22KW klingen für mich ganz gut. Beim Design ist zum Glück kein ganz so großer Unfall wie beim iX geschehen. Die Niere find ich zwar nach wie vor bei einem Elektroauto totalen Quatsch, aber immerhin muss sich ein potenzieller Wechselkandidat, der bisher BMW Verbrenner fährt nicht umgewöhnen. Mit 4,5m Länge aber bislang noch unbekannten Wendekreis könnte der durchaus für den ein oder anderen der Nachfolger für den auslaufenden i3 sein, diesmal dann halt aber auf dem aktuellen Stand der Technik.

Du musst da schon noch den Stern beachten:

  • Bei den Angaben handelt es sich um voraussichtliche, noch nicht offiziell bestätigte Werte.

Da ist noch gar nix offiziell.

1 „Gefällt mir“

Er scheint aber wie schon der iX3 ganz ordentlich ausgestattet zu sein.

Da hast du Recht. Ich kann mich in den letzten Jahren aber nicht daran erinnern, dass BMW da wesentliche Unterschiede bei Verkaufsstart hatte. Beim i4 Concept hat man damals bis zu 600km Reichweite angekündigt und bietet nun maximal 590km nach WLTP an.

Die Werte dürften relativ fix sein, bei i4 und iX hat sich da kaum was geändert.

Tatsächlich steht der Wagen auf der Watchlist für meine Schwiegermutter. Sie will sich gerade einen gebrauchten X3 als Verbrenner kaufen (der eigentlich zu groß ist). Seit mein Tesla da ist, ist E-Auto durchaus eine Option geworden, da passt der iX1 super zu ihr.
Ich bin auf die Preise gespannt, laut Website ab 55 TEUR. Er ist halt in erster Linie ein Konkurrent für den ID4, Q4, EQA und co.

Für mich persönlich ist er nichts, ich mag einfach keine SUVs, verstehe mittlerweile aber, warum die sich zu stark verbreiten. Zur Probefahrt für die Familie wird er einmal geholt.

1 „Gefällt mir“

War letztes Jahr nach einigen Probefahrten unser erster Kandidat als Nachfolger unseres 3er touring. Mag zwar keine SUVs, aber der gefahrene X1 Hybrid war, abseits vom Hybrid, ein schönes Auto mit gut nutzbarem Kofferraum. Leider stand in den Sternen wann der neue als BEV kommt. Deshalb wurde es zum reinschnuppern ein Model 3. Optisch mag ich es, den Elektro Teil ebenso. Alles was Assistenzsysteme sind, bis hin zur Klimaautomatik, könnten aber deutlich besser sein.

Wir werden ihn auf jeden Fall mal Probefahren. Anscheinend hat hier wieder das gute BMW Designteam gearbeitet das bei iX, 2er Active Tourer und 7er von den bösen Zwillingen ersetzt wurde. Gefällt mir gut.
Die WLTP Reichweite ist naja, da zeigt sich die klassische SUV Form. Mal sehen was da wirklich rauskommt.

1 „Gefällt mir“

BMW war wohl auch der Meinung, die bräuchten in den nächsten Jahren noch keine eAutos.

Wenn überhaupt was kommt, gibt es nur irgendwelche eTechnik in eine Verbrenner Karosserie gestopft.

Ein komplett neues Auto zu entwickeln dauert ca. 5-7 Jahre.

Ich schätze die haben vor ca. 2 Jahren verstanden, dass an der eMobilität doch kein Weg mehr vorbei geht, also würde ich daher davon ausgehen, dass BMW in ca. 3-5 Jahren endlich mal wieder richtige eAuto liefern kann.

Echt schade, dass die nicht so konsequent weiter gemacht haben, wie sie 2006 mal angefangen haben.

Das ist der beste elektrische BMW bisher, sofern er lieferbar ist. Das meine ich, soweit man eben den Hang zum SUV im Volk respektiert. Das ist es, was ankommt…
Die Leistungsdaten erinnern eher an ein 2012er Tesla, naja. Das Model Y ist da schon eine andere Liga und klar moderner und zeitgemäßer.
Nur besser ein iX1, als ein Tiguan…

Heute auf der Autobahn mehrere Transporter voll mit i4 gesehen, von daher scheint es doch Fahrzeuge zu geben.
Zum iX1, warten wir mal ab, ob es auch erschwinglichere Varianten geben wird.
Bei der Optik bin ich positiv überrascht worden, da hatte ich Schlimmeres erwartet.
Ansonsten, wenn das Ding so gut funktioniert wie der iX3, dann ist es ein tolles Elektroauto.

1 „Gefällt mir“

Es gibt schon Fahrzeuge, aber eben viel zu wenige. An anderer Stelle kann man lesen, dass BMW vom i4 40k Jahresproduktion plant - 10% davon für Deutschland…das ist einfach zu wenig.

Zum iX1:
Ich denke der wird sich gut verkaufen, da er nicht so extrem ist (Größe, Design,…) wie ein iX, diese SUV-Fahrzeugklasse verkauft sich ja gerade sowieso sehr gut. Nachteilig ist hier weiterhin die Mischplattform (Gewicht, kein Frunk, Platzverhältnisse,…), was an BMWs zaghafter E-Strategie liegt - erst in 2025 ff. werden die Modelle auf einer reinen E-Plattform kommen („neue Klasse“).

Mal schauen wie viel sie von dem liefern können/wollen.

Ich finde das Auto optisch gelungen und er wird in Deutschland vermutlich erfolgreich werden. Preislich BMW typisch mal wieder heftig. Den Grundpreis wird kaum jemand treffen.

Hier gibt’s einen Vergleich von InsideEVs vom iX1 mit dem Audi Q4 eTron, dem Mercedes EQA & dem Genesis GV60:

Mich überrascht, dass der BMW im Vergleich zum Audi recht gut abschneidet (basierend auf den wenigen Parametern der Tabelle). Der BMW steht auf einer Verbrennerplattform, während der Audi auf der MEB-Elektroplattform steht. Beim Audi fehlt in der Übersicht die Aktualisierung der DC-Rate auf 170kW, aber nichtsdestotrotz starke Leistung von BMW…

Persönlich wäre er aber nichts für mich…

War die höhere Laderate nicht nur beim RWD Modell verfügbar? Ich meine mich daran zu erinnern, dass die 10-80% Zeit beim Allradantrieb nicht verbessert werden konnte wegen unterschiedlicher Batterielieferanten.

Amüsant beim insideevs Vergleich finde ich, dass der Volvo XC40 ausgeschlossen wird, weil „er nur 418 km Reichweite bietet“, während der Q4 mit 416 km Reichweite berücksichtigt wird.

Optisch finde ich den iX1 auf jeden Fall gelungen und kann mir vorstellen, dass der sich super verlaufen wird. Schade, dass BMW dadurch wahrscheinlich nicht ausreichend Produktionskapazitäten haben wird.

Es bleibt spannend, ob BMW auf der Plattform noch Modelle mit 500+ km Reichweite anbieten wird oder nicht.

Habe den iX1 gestern online vorbestellt…zudem wurden 500€ Gebühr an den Händler gefordert…
Lieferung Nov/Dez. diesen Jahres ist angedacht.