Neuigkeiten aus der Giga Shanghai - Produktion, Lockdown etc

Am 2. August zeigte die Umweltinformationsplattform für Unternehmen und Institutionen in Shanghai die Details eines Bauprojekts, bei dem Teil C der zweiten Phase des Tesla Gigafactory Shanghai Project (Phase I) am 30. Juni dieses Jahres fertiggestellt wurde und die Inbetriebnahme am 22. Juli begann. Bislang ist die gesamte zweite Stufe des Tesla Gigafactory Shanghai Project (Phase I) fertiggestellt und in Betrieb genommen worden.

Der C-Teil der zweiten Phase des Tesla Gigafactory Shanghai-Projekts (Phase I) ist das Forschungs- und Entwicklungszentrum. Das Unternehmen hat bereits erwähnt, dass das Forschungs- und Entwicklungszentrum über insgesamt 28 Labore verfügt. Derzeit konzentriert es sich auf die Entwicklung von Tesla-Software und -Hardware, Prozessen und Technologien in China, führt Anwendungsanpassungen und Standardtests auf dem chinesischen Markt durch und beteiligt sich an der Forschung und Entwicklung des maschinellen Lernens in der Welt.

Als die zweite Phase des Projekts zur Optimierung der Produktionslinien im November letzten Jahres angekündigt wurde, teilte Tesla in seinem EIA-Bericht mit, dass die zweite Phase der Gigafactory Shanghai (Phase I) von den ursprünglichen zwei Teilen in A, B und C unterteilt wird, von denen Teil A die Produktionskapazität eines bestimmten Modellproduktionsbereichs verbessern soll. Teil B wird sich auf die Produktion neuer Modelle und damit zusammenhängender abgeleiteter Modelle in dem neuen Modellproduktionsbereich konzentrieren. Teil C dient dem Bau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums und der Durchführung von Fahrzeugproduktionstests wie z. B. Umwelttests.

Der Bau der zweiten Stufe von Teslas Gigafactory Shanghai Projekt (Phase I) begann am 30. Januar 2021. Der Inhalt des Baus ist es, die Produktionskapazität des Model 3 in der ersten Phase (Phase I) zu erhöhen, die kompletten Fahrzeugproduktionslinien des Model Y, des Model 3 und verwandter Derivate hinzuzufügen, das „New Model Advance Start Project“ abzudecken und Forschungs- und Entwicklungszentren hinzuzufügen. Im November letzten Jahres teilte Tesla jedoch in seinem EIA-Bericht mit, dass der Bau eines „New Model Advance Start Project“ abgesagt wurde.

Ich verstehe das so:

Bislang ist die gesamte zweite Stufe des Tesla Gigafactory Shanghai Project (Phase I) fertiggestellt und in Betrieb genommen worden.

Die zweite Stufe des Giga Shanghai Projekts (Phase 1) ist in Betrieb genommen worden (laut dem Artikel begann die Inbetriebnahme am 22. Juli, was zum Umbauzeitraum auch passt)

Es geht hier so wie ich es verstehe um die Neustrukturierung von Phase 1, die zuvor aus 2 Teilen bestand. Jetzt aus 3 Teilen (A B und C, wovon C das Research Center sein dürfte)

2 „Gefällt mir“

Servus,
wie muss man sich das eigentlich Vorstellen? Produzieren die eine gewisse Anzahl an Teslas in der selben Farbe oder wird das einfach so durchgemischt?

Auf verschiedene Videos siehst du, das die Farben vermischt sind.

Gruß und viel Spaß mit dem Video …

Gibt es eigentlich irgendwo aktuelle Bilder vom Parkplatz mit paar M3?

1 „Gefällt mir“

Ab heute sollte die Produktion ja „offiziell“ wieder 100% laufen, für Model 3. Gibt es hierzu Info`s?

Für das Forum sollte eine Live-Cam am Tor der Fertigungslinie installiert werden, damit jeder bei seiner Konfiguration sagen kann „das war meiner“ :sweat_smile:

12 „Gefällt mir“

Spass muss sein :wink: Hoffen wir alle das Q4 stark wird. So viele wie dort ein Datum angezeigt bekommen…
Sorge bereitet mir das weitere festhalten Chinas an Zero Covid. Die Region Hainan ist heute wieder in einen totallockdown geschickt worden. Der Winter wird wieder wie die letzten. Ich halte es für wahrscheinlich, dass Shanghai einen weiteren Lockdown erleben könnte. Dann wäre es für uns alle für 2022 vorbei.

1 „Gefällt mir“

Ich denke auch, wenn jetzt nichts kommt, kommt in Q4 auch nichts. Also wie Q2.
:poop: :sob:

Q 4 soll für Europa außergewöhnlich stark werden. Noch stärker wie q 2 und 3. Es wird eine wahre Flut kommen. Oh ne. Hatte gerade Europa mit China Verwechselt. Sorry.

6 „Gefällt mir“

:rofl: zehn Zeichen

Tesla hat die Produktionslinien ausgebaut, es kann nun ein höherer Ausstoß an Fahrzeugen gewährleistet werden. Jedoch fehlen immer noch viele Fahrzeuge aus dem Lockdown und nun auch noch aus dem Upgrade der Produktionslinien.
Da Tesla Quartalsweise und nach Regionen (Europa, UK, Neuseeland, Australien, Japan …) ausliefert wird es durch den Umbau vermutlich mehr Fahrzeuge geben. Diese sind dann aber auch für alle Region bestimmt und nicht nur für Europa. Es wird da nichts außergewöhnlich stark werden, sondern Tesla macht einfach nur was geht.
Ach ja, grad noch vergessen … die Infektionszahlen steigen weltweit, d.h. das China auch wieder gerne Lockdowns erlassen wird. Es wird also eher schlimmer …

2 „Gefällt mir“

Ich frag mich was in q4 gemacht werden kann während der Europa Produktion damit für uns wieder keine Autos gebaut werden :joy:

1 „Gefällt mir“

Lockdown :slight_smile:

Krieg zwischen Taiwan und China (was hoffentlich nicht passieren wird).

Wird einfach nix geliefert. So wie jetzt und in Q2. Ganz einfach.

1 „Gefällt mir“

Das hatten wir schon!
Wir brauchen was neues.
Krieg bitte nicht aber vielleicht wird ja die straße zum Südpier neu gepflastert oder so :joy:

3 „Gefällt mir“

‚medicanes‘ versenken alle Teslaschiffe im Mittelmeer… :crazy_face::see_no_evil:

Aber es kommen doch sicher mindestens 8 Schiffe :kissing_closed_eyes:
Teslamag hat es doch aus sicherer Quelle erfahren :joy:

1 „Gefällt mir“

Die aktuellen Backlog Zahlen. Wenn die stimmen, müssten bis Jahresende eigentlich alle ihr Fahrzeug erhalten.

4 „Gefällt mir“