Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neues Referral Program ! i.e. Return of Free Supercharging

Interessant ist auch, dass alle Eigentümer vom Model S oder X, die freie Superchargernutzung lebenslang haben, diese auch bei einer Neubestellung für das neue Model S oder X erhalten. Unabhängig eines Empfehlungslinks…

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Interessant finde ich es auch das mein bestellter MS nun laut Portal 2320,00€ teurer geworden ist. Ich hoffe das ist ein fake…

So verstehe ich es auch,
Altkunden haben flatrate und nach Weiterverkauf übernimmt auch der neue Besitzer die flatrate des Fahrzeugs,
und zusätzlich bekommt der Altkunde eine flatrate bei eigenem Neukauf eines weiteren MS/MX.
Neukunden bekommen flatrate nur über den Empfehlungslink und nur als Erstbesitzer, bei Weiterverkauf erlischt diese.

Aber warum so eine komplizierte Regelung erfinden? Das läßt sich weder in Blöd-Schlagzeilen noch in Wahlkampf-Parolen kommunizieren. Wo doch seit neuestem die Bayernpartei eine Dieselförderung will, sowas versteht jeder Wähler sofort.

Na gut, dass sich am Superchargernetz in Deutschland soviel getan hat wie es versprochen wurde…NICHT!

Das bleibt so wie es ist :-/

Schau mal eine Europakarte an - in D ist das Netz doch am dichtesten. Es gibt in Europa sicher Länder, in denen der Ausbau noch wesentlich dringender ist. Die Ressourcen dafür sind eben leider begrenzt.

Wenn ich auf teslamotors.com gehe, nichts auswähle (nur Model S konfigurieren), dann runter scrolle und auf Entdecken klicke, dann steht dort, dass Supercharger kostenlose Langstrecken ermöglichen. Es wundert mich, dass es so versteckt wird. Bei den Gebrauchten wird groß drauf hingewiesen.
Somit ist die Liste sinnvoll, jeder wird 1000 Euro sparen wollen und es sind nur 5 Referrals pro Altkunden erlaubt.

Ich gehe mal davon aus, dass Tesla das S und X weiter vom 3 abheben will. Ich denke die laufen in starke Probleme, die Absatzzahlen zu halten. Das starke Q1 war denke ich maßgebend und jetzt bekommt man Probleme diese zu halten.

Ich bin gespannt auf ein Press Release.

@allerseits:

Ist das Erstbeitrag von @era:

nun wirklich ernst zu nehmen??

Denn wenn das wirklich der Fall sein sollte könnte man vielleicht die Hosanna-Rufe ein klein wenig zurückstufen?

Kann doch jeder für sich prüfen.
Einfach das eigene „Referenzmodell“ konfigurieren und auf den Preis schauen.

„Mein“ MS75 wurde nicht teurer.
Nur macht mich nervös, das das Free Supercharging sofort in meiner Bestellung auftaucht, wogegen das Komfort-Paket (noch) nicht von 12.000,- auf 9.800,-€ geändert wurde.

Zudem habe ich eigentlich die Zusage vom SeC für das fehlende Free Supercharging eine Wallbox als Ausgleich zu bekommen.
Die muss ich wohl jetzt selbst bezahlen …

Bei mir wurde ebenfalls nichts teurer.

Frage: Wäre es vll. sinnvoll den Thread in den SuC bereich zu verschieben? Es betrifft ja nicht nur das MS…

@MiB & Taroo:

Ich habe jetzt auch die Möglichkeit gehabt, unser „The Blue Whale“ nachzukonfigurieren, und sehe auch keine Änderungen.

Gut - aber wenn man konfiguriert steht aktuell auch nichts von unbegrenzter SuC?

Naja, so ein Erstbeitrag macht schon ein klein wenig skeptisch…

Ein voll ausgestattetes Model X P100D liegt jetzt selbst nach Abzug des Rabatts bei über 200 T€. Ich meine, bei meiner letzten Testkonfiguration lag der Preis noch knapp unter 200 T€. Kann das jemand bestätigen?

Du wirst das unbegrenzte SuC Laden eventuell erst bekommen wenn Du die Konfiguration mit einem Link neu startest.

Da brauchst Du dir keine Sorgen machen. Es gilt der Preis den Du bei der Bestellung angegeben bekommen hast. Spätere Preiserhöhungen gelten nur für neue Bestellungen.

Bei mir ist der Preis 2 Tage nach Bestellung um ca 4.000 € hochgegangen. Ich habe „meinen“ Preis bezahlt und sogar die verbesserte Version (Facelift) bekommen.

Auf der Desktop-Seite steht immer noch:
„Zugang zum Tesla Supercharger-Netzwerk mit einer jährlichen Supercharger-Nutzungsgutschrift von 400 kWh“, unten steht aber, wie ich schon schrieb:

"Benzinkosten Ersparnisse

Elektrische Fahrzeuge sind günstiger als benzinbetriebene Fahrzeuge. Durchschnittlich fährt eine Person 15.000 km im Jahr und gibt dafür € 1.900 für Benzin aus. Im Vergleich dazu sind die Kosten für Strom, um das Model S zu laden, über diesselbe Distanz über zehn mal geringer. Über eine durchschnittliche Besitzdauer von fünf Jahren gerechnet ergibt dies eine Einsparung von ca. € 5.500.

Es wurde ein Benzinverbrauch von 8,2 Litern auf 100 km für ein vergleichbares, benzinbetriebenes Fahrzeug zugrunde gelegt. Weiter wurde der nationale Durchschnittspreis von € 0,30 für eine Kilowattstunde Strom angenommen, 10% Tesla Supercharger Nutzung, welches kostenloses Langstreckenreisen ermöglicht. "
Wahrscheinlich ist die Homepage wieder mal noch nicht korrekt umgestellt worden, typisch.

Also am 09.05. lag er bei über 205.000,- Euro: Nutzung von RWE Ladesäulen

Hallo, nicht wundern ich habe den Eintrag für Stephan vorgenommen.

im übrigen hat jemand versucht die Liste nach Namen zu sortieren, ich werde nun die Kopfzeile wieder in Ordnung bringen. :slight_smile:

Grüße

Michael

Edit: Liste ist wieder in Ordnung :smiley:

Yellow, vielen Dank für den Link zum anderen Thread. Dann hat sich beim Spitzenmodell am Preis nichts geändert.

Ich habe die Preise verglichen. Eine Preiserhöhung für das Model S kann ich in den letzten zwei Wochen ausschließen.