Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neues Navi (ab 06/2018) Erfahrungen

Hier:

Drei Beispielen, in allen war es sinnvoller die freie Hauptstraße zu fahren. Wir hätten unzählige mehr …

Grüße, Andreas

nicht aufregen bei @ensor gibt es das alles nicht und gab es auch nie. Ich habe aufgehört das „beweisen“ zu wollen denn es hat eh keinen Sinn.

Andreas, das ist garnicht das neue Navi was du da gefahren bist :unamused: Auf dem ersten Foto sieht man, dass du noch den Tesla Schriftzug unten rechts hast. Da steht dann immer in weiß “Navigation by TESLA”. Beim neuen Navi steht dort aber in dunkelgrau “Tesla Beta Navigation” ohne dass dabei die Tesla Buchstaben in Tesla Schrift formatiert sind.

Deine Erfahrungen waren also mit dem alten Navi und nur der neuen Darstellung auf dem Touchscreen.

Alt:
cleantechnica.com/files/2017/07 … tion-1.jpg

Neu:
teslamotorsclub.com/tmc/attachm … eg.294119/

Wir sind gestern von Düsseldorf nach Salo am Gardasee gefahren. Zuerst sollte ich laut Navi eine halbe Stunde nach der Abfahrt 0% am erst SUC laden. Als wir vorbei gefahren sind, wurde ca. 30 Minuten angezeigt, dass wir wenden sollen. Als wir über den Brenner zum Gardasee gefahren sind, bekamen wir eine Route über den Gardasee (Fähre?) angezeigt, was natürlich völliger Quatsch ist. Es ist also leider noch viel zu verbessern.

Danke für den Hinweis. Mir wurde vom SeC gesagt, ich hätte das neue Navi drauf. Software Stand ist 2018.24.1.

Hm? Dann wundere ich mich umso mehr, weil ich bereits mehrfach in Frankreich unterwegs war und das Navi bisher dort halbwegs gut funktioniert hatte (keine Straßensperrungen, aber korrektes Routing).

Irgendwas wurde bei mir bereits geändert, das ist definitiv.

Grüße, Andreas

Das SeC hat die neue Touchscreen Darstellung wahrscheinlich mit neuem Navi verwechselt. Die kennen sich oft ja auch nicht so gut aus.

Und bezüglich ansonsten gutem Routing: Naja, also das alte Navi war ja ansonsten auch ganz gut nutzbar :wink:

Ein weiterer guter Indikator wäre die Darstellung im Instrumentcluster. Kannst du da mal ein Foto machen? Aber vielleicht hast du auch in der Zwischenzeit seit deiner Frankreich Rückkehr das neue Navi bekommen - gefühlt war das hier bei vielen ja vor kurzem ebenfalls der Fall.

Heute habe ich verzweifelt versucht eine Straß einzugeben, er hatte diese aber nicht gefunden.

Als ich dann per Google Satellit das Ziel gefunden habe und direkt drauf gedrückt habe, hat er. Mich zu genau dieser Straße navigiert.

Ist das auch schon jemand so passiert? Reset hat auch nichts gebracht

Ja. In seltenen Fällen scheint es so zu sein, dass es genau auf die Schreibweise ankommt und zwar in der „richtigen“ Reihenfolge. Vermute, dass ist ein Eingabefehler in den Quelldaten, der irgendwie vom „Sucher“ nicht ausgebügelt werden kann.
Das er nach „Fingereingabe“ den Ort sehr wohl findet, ist klar, da nimmt er die Koordinaten, nicht den Namen. Bei mir war es, iirc, in Tirol, wo ich das Problem hatte. Hätte es melden sollen, dachte aber, ich sei zu doof :wink:

Nee er hat die Straße genommen als ich auf den Ort gedrückt habe . Ich habe mich nicht vertippt und das in allen Richtungen eingegeben.

Reproduzierbar? Dann melde es bitte…

Probiere es morgen noch einmal

Die Beiträge, die sich mit der Schildererkennung und der automatischen Geschwindigkeitsreduzierung beschäftigen sind hierhin gewandert.

Gerade dieses Bild gefunden. Sollte schon das neue Navi sein oder? Sowas habe ich leider auch immer wieder.

Nein, das ist noch das alte Navi, erkennbar am alten „Navigation by TESLA“ Schriftzug unten rechts. Der neue lautet „Tesla Beta Navigation“.

Danke für die Antwort… Ich habe aber vorgestern auch ein ähnliches Erlebnis gehabt und ich habe schon das neue Navi. Nicht ganz so arg…

Prinzipiell finde ich das neue Navi viel besser auch wenn es noch so einige Schwächen hat.

Kurze Frage:
am WE das erste mal die Stadt verlassen mit dem neuen Navi (tesla Beta).
Sobald ich aus der Stadt war, gab es keine Kartendaten mehr. Nur noch das Gitter und die blaue Route.
Auf dem Fahrer Display war die Anzeige komplett. (Finde ich übrigens sehr übersichtlich, auch wenn ich die alten „Ausfahrt-Schilder“ geliebt habe) Und zwar das ganze WE. LTE Verbindung war gegeben.

Dann zurück nach München und kurz vorher, tadaa, wieder Kartenanzeige

Reset Cockpit Display (oder Reset alles, wenn Cockpit Display alleine nicht geht).

@Geefive
So klug war ich auch, danke. Leider muss man mit diesem Reset ja öfter mal eingreifen. Hatte da aber nix gebracht. Selbst die Nacht über abgeschaltet, hatte keinen Einfluss. Sorry, hatte ich nicht erwähnt.

In drei Wochen geht’s in Urlaub und da sonnte es schon klappen. Mal sehen, in München ist Mittwoch ja Feiertag, da kann ich das nochmal testen.

Gibt es bei euch auch manchmal „Lags“ wenn das Navi aktiv ist?

Teilweise reagiert der Monitor extrem zeitverzögert, als wäre er zu stark ausgelaste…

Grüße

In dem Moment laufen im Hintergrund Routenberechnungen, zum Beispiel Suche nach Alternativrouten bei Stau.
Fallen dabei große Datenmengen an, so wird auch mal der Speicher knapp. Es hilft, die Liste der Navi-Ziele von Zeit zu Zeit zu leeren. Auch soll man die Tripmeter regelmäßig löschen - dazu konnte ich mich noch nicht durchringen.