Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neues Model X ab dem 11.01.2021 nach Produktionslinienstillstand? Was ist neu!

Nein Du bist nicht alleine.
Mir gefällt ehrlich gesagt einzig die neue Stoßstange besser.

Ich mag die 20ger gar nicht, aber mit 22ger kann man nicht so viel ziehen :confused:

edit: Mein Fehler, Felgen Größe spielt keine Rolle!

Bevor ich mal einen neuen Tesla bestelle, würde ich eh abwarten, was es mit den FSD Abo auf sich hat.

Wenn man dies dann mitnehmen kann, ist es preislich noch attraktiver. Denke nicht, das die Gebrauchtwagenpreise wegen besseren FSD deutlich steigen werden.

Um die Frage mit der schnelleren Beschleunigung aufzulösen: ich habe gestern gelesen, dass die Standard-Range Fahrzeuge jetzt die vorherige Performance-Motorisierung verbaut haben.

Ich hatte auch irgendwo etwas zur Motorisierung (beim MS Plaid) gelesen, was mir plausibel vorkam. Nachdem wir drüben im MS-Thread diskutiert haben, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass ich einer Fehlinformation aufgesessen bin.

Bis dato scheint noch nichts konkretes zu den Motoren der Refreshs durchgesickert zu sein, außer den offiziellen Infos auf der Website zu den Kohlefasern bei den Plaids.

Gruß Mathie

Wo steht, dass die 22er weniger anhängelast haben?

Ich hoffe ich liege falsch…
Aber irgendwo habe ich es aufgeschnappt:/

Es stimmt nicht. Bitte nicht verbreiten, es kennt sich dann wieder niemand mehr aus, was richtig ist.

Siehe hier inkl Auszug aus dem Manual

Viel interessanter wäre ob Tesla das Problem mit den Antriebswellen in den Griff bekommen hat. Das wäre für viele ein Wenn nicht DAS Umstiegsargument

3 „Gefällt mir“

Das kannst Du 10x am Tag posten (gefühlt machst Du das ja schon), solange nicht das erste Refresh-Modell ausgeliefert wurde und jemand mal überprüft hat, ob und was sich da geändert hat, wird das niemand beantworten können (außer Tesla, aber die müssten das wollen).

1 „Gefällt mir“

Lieber @Vagtler,

warum immer so aggressiv?

@sw1002 gehört wie ich zu den MX-ATW-Geschädigten - du anscheinend nicht.

Und wenn man kein unbegrenztes Budget hat, und womöglich die mit schöner Regelmäßigkeit wiederkehrende ATW-Wechsel aus eigener Tasche zahlen muss, dann IST es eben ein Problem.

1 „Gefällt mir“

Wo habe ich denn geschrieben, dass es kein Problem wäre? Natürlich ist es das.

Wir werden dennoch keine Minute früher erfahren, ob es da eine Änderung gab, wenn wir es ständig in einem Forum wiederholen.

1 „Gefällt mir“

Wir haben zu einen gewissen Grad alle recht.

Nur gibt es wenige, die mit den Problem der Antriebswellen etwas über den Tellerrand hinaus schauen. Wenn Tesla die Repartur abweisst und das Problem immer wieder auftritt, wieso gehe ich dennoch weiterhin zu Tesla, wenn ich die Kosten selbst tragen muss und das Problem nicht gelöst wird?

Ich habe auch schon oft geschrieben, das mein X veränderungen bekommen hat, die von Tesla gar nicht angeboten werden. Damit es nicht zu den Problemen kommt, die wir haben.

  • verkürtze Stabistangen vorne
  • Fahrzeug zu vorne und hinten ausgeglichen
  • Buchsen neu und komplett neu vermessen

Ich höre meine ATW gar nicht mehr und werde wenn es nötig ist dies berichten.

Sollte das neue Modell keine andere Lösung haben, werden viele nicht wechseln.

Wo hast Du das alles machen lassen? Bei AT Zimmermann oder woanders?

Ja genau, der Wagen war bei ihm und preis völlig in Ordnung.

@AKS:

OK - dann verrate uns bitte in welcher Richtung wir über den Tellerrand hinaus schauen sollen.

Ich vermute wie @Vagtler daß du es bei @AT-Zimmermann hast machen lassen - aber vielleicht gibt’s andere Möglichkeiten - die zum Standort von unser MX etwas weniger als die gut 500 km entfernt wären.

D.h. also gut 500 km Hinfahrt, Fahrzeug bei @AT-Zimmermann abgeben, Reparatur durchführen lassen, und dann mit ein erfreutes Lächeln die gut 500 km wieder zurück antreten. Dazu in der Praxis 2 Übernachtungen @ ± 100 EUR :pleading_face:

Sonst bitte AT Zimmermann das er dir seine Teile liefert und du eine Werkstatt deines Vertrauens einbauen lässt.

Ich bin extra aus Zürich angereist und habe es mit einen Citytrip in München verbunden.

So jetzt wieder zum Thema sonst gerne eine PN an mich.

Hoffe ja, das man die alten Felgen an das neue Fahrzeug mitnehmen kann und es ein Abo für FSD kommt. Dann könnte man einiges vom alten auf den neuen mitnehmen.

@AKS :

Von ZH ist es eben nur die halbe Strecke und wenn man früh genug abfährt und keine Angst hat spät nach Hause zu kommen sogar ohne Übernachtungen machbar. Ein Werkstatt des Vertrauens habe ich nicht - also bleibt nur der Weg nach Stadl.

Felgen an das neue Fahrzeug zu übernehmen :question: Ich habe da meine Zweifel, und höchstwahrscheinlich dann nur nach Wechsel der RDKS-Sensoren.

FSD als Abo? Was interessant wäre, wäre sein schon bezahltes FSD auf das neue Fahrzeug überführen - sowie (aber da träume ich) kostenloses SuC. Bei ein Fahrzeugtausch bei Tesla werden ja beide herausgenommen…

Hab den AT-Zimmermann neulich für eine Einschätzung mal besucht. Der hat auch Tauschfahrzeuge für diese Fälle. Positiv denken, wenn man mal wieder reisen kann und als Ausflug ins schöne Bayern sehen. Mit dem Tausch-/Leih Tesla von AT-Zimmermann eine kleine Bayern Rundreise machen und dem Kofferraum voll gutem bayrischen Bier wieder ab nach Hause :wink:

2 „Gefällt mir“

Hallo @lava,

Danke für deine interessante Info - das wäre in der Tat dann keine schlechte Idee :smiley:.