Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Neues Model S und X in der Pipeline

So ist das, ich verstehe meinen Spezl auch nicht der den BMW Ix mag. Ich finds potthässlich. Kaufen wir es halt nicht, oder? Breitbild und größer als im M3, super.

Wir haben ein Model 3 und ab 19.12 ein Model X.

Ich mag das Model 3 wirklich gerne aber das Armaturenbrett mit dem aufgesetzten Display gefällt mir persönlich überhaupt nicht.

Da freue ich mich richtig auf den X das dieser ein wenig mehr Fahrerbezogen ist.

Wenn die Bilder tatsächlich das widerspiegeln was in Zukunft bei Tesla auch bei S und X verbaut wird würde ich keinen mehr kaufen.

Ein Innenraum eines Auto in der Preisklasse von S und X sollte meiner Meinung nach dem Fahrer ein wenig mehr zugeordnet sein.

1 Like

@moderatoren wir haben jetzt diverse Beiträge zu dem einen Thema, kann man da mal irgendwie was machen? Es wird langsam etwas Konfus

-Der Beitrag hier
-https://tff-forum.de/t/model-s-model-x-refresh-2021-woohooo/92127/2
-5.000 Euro Preiserhöhung für Model X ohne erkennbaren mehrwert - #34 by Nobody4711
-Tesla erhöht Preis für Model S und X um 5000 Euro - #93 by Lobo

Danke schonmal im Vorraus

1 Like

Hat es diese Aktion bei Tesla in der Vergangenheit schon mal gegeben? Also das Tesla die Angestellten der Model S und X Reihe „nach Hause“ schickt?

Nur mal so eine Dumme Frage, mein English ist nicht das Beste, aber ich lese da nur das Model S wird überarbeitet, von X lese ich da nichts, und auch das es Ende 2021 kommen würde ähnlich dem Roadster.
Das wäre doch wieder Kanibalismus im eigenem Haus, wenn das Model S so nah am Roaster wäre.
Kann ich mir nicht vorstellen

Und die gerüchte halten sich schon 2 Jahre wie da steht !!! Und dann soll kein Zulieferer wie beim Model 3 Update schon was verlauten lassen und es keine Infos geben. Ausser eine Studio?

Tesla macht keine Werbung. Also auch nicht diesen Mummenschanz mit den „Erlkönigen“. Die gibt es doch nur um Aufmerksamkeit zu generieren und den Journalisten eine schönen Anlass für Spekulationen zu bieten. Zu irgendwelcher "Erprobung " sind diese Faschingswagen nicht nötig. Technik kann man bestens im alten Blechkleid völlig unerkannt testen. Und um irgendwelche aerodynamischen Tests kann es auch nicht gehen. Zumal die Entwicklungsschritte traditionell eher nur sehr klein sind.

Ich finde es gut dass Tesla da nicht mitmacht.

11 Like

Die Erlkönige gibt es daher, dass die Kunden nicht die Autos testen, sondern dass man Dinge wie z.B. die ATWs erkennt BEVOR man ein Auto raus haut :slight_smile: Das heißt natürlich nicht, dass die Serienversion immer fehlerfrei ist, aber so einen Knaller hätte man bestimmt bemerkt.
Man muss ja ein Auto testen das so final wie irgend möglich ist und daher verklebt man das Design. Was glaubst Du was hier bei uns los ist mit Autos die bei Zulieferern sind um Getriebe und Co zu testen :slight_smile:

DAS behaupten auch alle Verbrennerfahrer, bevor sie 10 Minuten Model 3 gefahren sind, dann behauptet das keiner mehr :wink:

(PS über HUD ließe sich jetzt eher streiten…)

7 Like

Also ich fahre auch M3 und ich liebe mein zweites Display im MX, ein Display ist für mich nicht gut, und schon gar nicht wenn man die ganze Zeit dran rum fummeln muss…

Das Display im MX müsste einfach gedreht werden wenn die V11 auch so aufgebaut ist, wie die V9 und V10. Dann ist man nicht so weit weg vom Geschehen.

3 Like

Ist nur ein Bild. Werde es mal suchen

Gefunden:
https://www.teslarati.com/tesla-model-s-plaid-variants-model-3-display-nurburgring-return/

Ist ein ganzer Artikel darüber. Kann das Bild wegen Copyright hier natürlich nicht posten.

Stimmt !

zwei Themen ( 5000€ Preiserhöhung ) entwickelten sich zum Thema „neue Model X und S“. Habe dort im Thread jeweils auf den Grund hingewiesen und das neue Thema gestartet. Machte in meinen Augen nicht viel Sinn in dem Thema „Preiserhöhung“, die neuen Fahrzeuge zu verstecken.
Denke das Thema ist einen eigenen Thread wert.

Die anderen Thema sind jetzt eigentlich so gut wie tot. Könnte man eigentlich auch zumachen für mich.

das kann alles mögliche sein :smiley: ich hoffe das sieht nicht so komisch aus wie bei M3

1 Like

Was, wenn die Fertigung nur runter gefahren wird weil die Nachfrage nicht mehr da ist und wir interpretieren schon wieder alles mögliche rein?

Zu geil: Die Preiserhöhung ist deshalb, weil noch der Hof leer verkauft wird. Sobald noch weniger verfügbar sind, wird der Preis nochmals (um dann 10’000.-) erhöht. Nach dem letzten ist Schluss. Im Januar beginnen die Angestellten, auf der gleichen Linie die Roadster, CT und Semis zu prototypisieren… :wink: :smiley: :stuck_out_tongue:

1 Like

Die Lieferzeiten sind bis März beim MX und es wird noch Bestand abverkauft. Zwei Monate wird es kein Mx geben.

Ich war ebenfalls kritisch und die Mitarbeiter von der Produktionslinie bekommen bezahlt frei ! Sehr ungewöhnlich für die USA.

Sehr interessanter Gedanke mit den CT Roadster und Semis.
Glaube das passt aber nicht mit den Semis. Die werden wahrscheinlich zu groß sein für die Produktionslinie. Aber könnte durchaus sein.

Die Model S schweben an der Decke durch die Halle in der Produktionshalle und bekanntlich soll es da sehr eng zugehen.

Und ich habe die Smileys noch geglaubt… resp. das als Witz gekennzeichnet. Model S eingestampft. (modulo Plaid, das geht also gar nicht :wink: )

Warum sollte man das MX nicht mal herausnehmen aus der Produktion, den Roadster dort bauen und wenn Texas fertig ist das neue MX dort produzieren. Das MX ist ja nun wirklich kein Massenmodel.

Wenn man sich Europaweit mal die Zulassungen vom X ansieht ist es wirklich fraglich ob man da die enormen Entwicklungskosten in die Hand nimmt um was neues zu bauen.

Falls es tatsächlich einen neuen gibt müsste dieser schon viel kosten effizienter gebaut werden damit die Produktion Sinn macht.

Man braucht ja nicht grundsätzlich ein neues Auto, ein richtiges Facelift, neue ATWs und im Interieur ein Upgrade.

Das Fahrzeug an für sich ist ja soweit gut.

3 Like

Unter Chauffeur Aspekten stimme ich Dir zu. :slight_smile: