Neues M3 - was zuerst machen?

Hallo Leute!

Es gibt ja unterschiedliche Tipps, was man bei einem neuen Model 3 zuerst „versorgen“ soll.
Was darf man eurer Meinung nach auf keinen Fall vergessen?

Die „besseren“ Mudflaps hab ich noch nicht - die kleinen Löcher also bis dahin provisorisch zukleben?
So wie Ove sagt, die Eisenschrauben und -Teile des Fahrwerks mit Wachs (hab ich) Ansprühen und damit vor Rost schützen?
Was sonst fällt euch ein? Danke!

Edit: ich meine vor allem die Dinge, die sehr zeitnah erfolgen müssen, die Versiegelung der rostempfindlichen Teile zb bringt’s ja nur, wenn Mans mehr oder weniger in den ersten Tagen bzw Wochen macht, vor allem bei feuchtem Wetter. Aber auch andere Tipps ind hier natürlich willkommen!

Also mein Plan für in 3 Monaten:

  1. Unterbau versiegeln lassen
  2. Keramikversiegelung
  3. KW Fahrwerk ohne Tieferlegung (in Überlegung)
    Und auch ich freue mich auf weitere Anregungen!
2 „Gefällt mir“

Die Radhausschalen vernünftig an den Aussenkanten mit den Kotflügeln bzw. Seitenteilen hinten verkleben. Gruss Chris

2 „Gefällt mir“

Welches Wachs für die Teile wo Rost ansetzen könnte ?

Lack mit Keramik versiegeln! Je eher desto besser!

1 „Gefällt mir“

Softwaremäßig:

  • Hindernisabhängige Beschleunigung deaktivieren,
  • Kollisionswarnung auf spät stellen,
  • Akkuanzeige auf % statt km.

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich :slight_smile:

6 „Gefällt mir“

Auf Akkuanzeige umstellen.
Performance Modus rein.
Losfahren.
Der Rest ist nachrangig.

4 „Gefällt mir“

Ich fahre nur mit dem Auto, mehr mache ich nicht. Naja nicht ganz. Ich habe in den Becherhalter einen weißen Einsatz gesteckt, sieht gut aus in der schwarzen Mittelkonsole. Ich habe schon viele Autos gehabt, und bei denen auch nichts gemacht, weder Lackversiegelung noch Wachs aufgebracht. Und in der Familie sind die Autos dann rungereicht worden, ohne dass irgendwelche Schäden am Lack oder Fahrzeug deswegen waren. Aber wer genug Geld hat - es unterstützt die Wirtschaft.

3 „Gefällt mir“

Eine Keramikversiegelung ist ja auch ein Punkt für Faulheit. Und das Fahrwerk für mich ein Punkt Bequemlickeit. Die Hohlraumversiegelung werde ich wohl nicht machen. Nach längerer Überlegung. Und wenn man >60k für ein Auto bezahlt, machen die 3500 den Braten auch nicht mehr fett :slight_smile:

Faulheit sicher auch. Kommt darauf an ob man den Wagen lange fahren will und ob er wie meiner immer draußen steht. Bei mir ist beides gegeben und da der Lack von Tesla nicht besonders hart ist, halte ich eine Keramikversiegelung für eine gute Investition. Aber klar ist, dass das jeder selbst für sich bewerten muss und uns der Vergleich von einem 10 Jahre alten Tesla ohne und mit Keramikversiegelung fehlt… :wink:

Da hast Recht. Meiner wird auch komplett draußen stehen. Daher sicher auch ein Faktor.

1 „Gefällt mir“

Ich finde die Videos von Ove sehr hilfreich, wenn man unten die Versiegelung selber machen will.

1 „Gefällt mir“

Keramik hin, Keramik her. Ich habe meinen mit einem Sonax-Produkt gewachst. Das Behältnis langt locker für 6 Anwendungen. Bin die nächsten 2 Jahre also versorgt. Zudem mag ich es am Samstag ab 15:30 Uhr, bei einem Fläschchen Bier während der Bundesligakonferenz auf WDR2 mein Argusauge dem M3 zuzuwenden. Man sieht doch mehr, wenn man sich selbst drum kümmert. Muss aber nicht jeder nachmachen. Gruss Chris

4 „Gefällt mir“

Ist das in aktuellen Software-Versionen immer noch ein Problem? Ich habe die Option an und hatte bisher noch kein Problem beim Beschleunigen, auch nicht beim Einbiegen hinter einem Fahrzeug oder beim Beschleunigen nach einem vor mir abgebogenen Fahrzeug.

Einfach fahren und grinsen. Dann Unterbodenschutz und KW-Fahrwerk und wieder fahren und noch mehr grinsen. Und dann eine komplette Versiegelung für innen und aussen.

1 „Gefällt mir“

Gute Frage.
Könnte man mal wieder testen, ob das Problem noch da ist.

Kann ich nicht sagen.
Kommt und geht mit Updates.

Da die Funktion für mich keinen Nutzen hat, mache ich diese immer aus.

Wenn ich aufs Spaßpedal trete, dann will ich auch Spaß haben.

Und ja, es kann den Schaden reduzieren, wenn man vor einer Wand steht und Vollstrom gibt. Das habe ich aber nicht vor :smiley:

Wie geht das? Bei meinem sind die hinten sehr locker undstegen sogar ab…

So, heute Nexen WR auf die mitgelieferten Felgen machen lassen bei meinem vor 3 Tagen abgeholten M3 LR Refresh. Während der Kollege die SR von der Felge runtergepopelt und die WR draufgebastelt hat, hab ich mit der Wax-Spraydose in guter Ove-Manier den Unterboden bearbeitet und alle (hoff) Stahl- bzw. Blechteile mit Wachs besprüht. Gibt’s doch eine Menge. Und natürlich die ganzen Schrauben am Akku. Die meisten Schrauben sind zwar schwarz - aber die auch, sicher ist sicher.
Die vorderen Mudflaps sind montiert, aber die sind ja, wie man sieht, Müll. Hoffe, die besseren kommen bald :-).

Bremse einfahren sollte man vielleicht auch machen. Model 3 Performance vor allem.

Sonst kann sowas passieren.

Mir ist das auch selber passiert.

1 „Gefällt mir“