Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

neuer Tesla Anwärter

Sprich Tesla dazu an. U.U. kannst Du noch einen der Links im Nachhinein nutzen.

Oh! Sofort oder mindestens innerhalb von 2 Wochen stornieren und über Link einen neuen bis spätestens 15.10. bestellen. Alternativ vom Tesla Store schriftlich bestätigen lassen, dass sie auf das referral program umschalten, was deren Bestellsoftware in den 14 Tagen ermöglicht.

Abwarten ist Gift, dann ist der Rabatt definitiv weg. Ein Risiko, dass man 2 Autos kaufen muss, gibt es nicht.

Hallo, habe nun Bescheid von Tesla:
„Vielen Dank für die Bestellung.
Korrekt, Sie haben 14 Tage Zeit, die Bestellung abzuändern oder schlimmstenfalls zu stornieren (was ich natürlich nicht hoffe J).
Die CHF 1’000 Rabatt kann ich abziehen, darf ich Sie bitten mir dafür den Namen des Tesla Kunden zu nennen (inkl. E-Mail Adresse)?“

Könnt Ihr mir nun wie empfohlen von Thorsten, die Verbindung von Volker.berlin nennen (siehe Text oben) dass ich ihn bei Tesla angeben kann? Ich habe noch keine Berechtigung für persönliche Nachrichten.

Danke und Gruss
Bernhard

Habe Ihm ein Email geschrieben.
LGH

Glückwunsch zur Entscheidung. Wir bekommen in drei Wochen auch einen i3, der dann unseren Golf als Zweitwagen ersetzt. :slight_smile:

Nett von Dir, dass Du an mich denkst! Und nett von Healey, dass er mich gleich aufmerksam gemacht hat. Hier sind alle Infos:

Viele Grüße, viel Glück und viel Spaß beim Warten! :wink:

EDIT: Ok, Du brauchst auch meinen vollen Namen und Email-Adresse. Du hast eine PN!

Herzlichen Dank Euch allen, Volker, Deine Empfehlung geht an TESLA Zürich.

Ich habe noch so ein richtiges Entscheidungsproblem. Ich beabsichtige den Tesla länger zu fahren und auch komplett zu kaufen und nicht zu leasen. Nun schwanke ich grausam hin und her ob ich den Tesla als D also Vierrad bestellen soll oder nicht. Grundsätzlich ist sicher in der Schweiz in jedem Winter mit winterlichen Verhältnissen zu rechnen, bin aber auch immer irgendwie klar gekommen mit Vorderrad oder auch Hinterrad antrieb. Der Lexus RX hatte Vierrad, war beruhigend, aber ob ich es definitiv gebraucht hätte bleibt offen.

Mir geht es neben der allfälligen Wintersicherheit vor allem auch um Leistungsverhalten. Da ich ja den „kleinen“ Tesla nehme mit erstmal 60 vielleicht später 75 kw, bin ich froh um alles war die Leistungsperformance positiv beeinfluss. Eine halbe Sekunde bessere Beschleunigung ist allenfalls im Alltag spürbar??? Aber eben das ist die grosse Frage, ob ich mit dem D das von der Leistung und Performance her agilere Auto habe oder ob ich mir das Geld spare und allenfalls schon früher auf 75 kw umschalte…
Tja das gilt es noch zu klären…

Jedenfalls ersetzt der Tesla nun auch meinen La Strada Bus, der hat einen 12o Liter Tank also Reichweite zum Abwinken. Werde 3 bis 4 mal im Jahr längere Strecken vom Bodensee nach Bonn fahren oder auch 1 bis zweimal in die Toscana. Tja und da ist die offene Frage ob dies mit einem schnell lidbaren 60 kw Tesla ähnlich gut geht wie mit dem 75 kw Tesla, der dann nur 90% geladen werden sollte…

was meinen die erfahrenen Tesla Piloten?

Danke und Gruss
Bernhard

Ich befürchte, du musst nochmals über die bücher: den 60d gibts nicht mehr.

Ich persönlich würde wieder einen d nehmen. Er ist effizienter und auf schnee einfach toll.

Hallo Bernhard,

Falls finanziell am Limit, würde ich mir auch überlegen gleich die 75kWh Batterie zu nehmen statt D.
Wenn Du D nicht nimmst, wird es sicher so sein, dass es den ganzen Winter schneit und Du in den Bergen in ein Schneeketten Obligatorium kommst (ausgenommen D) :laughing:

Wieso kaufst Du denn eigentlich gleich einen Neuen? Es gibt mittlerweile einige gute Occasionen.

Oh ich muss mich korrigieren. 60d gibts ein europa weiterhin. Sorry.

Beim Model X wurde der 60er Akku gestrichen.

Herzliche Gratulation Bernhard! Ich habe den 85D und würde jetzt nach eineinhalb Jahre nun auch den 75 oder 60D bestellen. Wir sind in der Schweiz so gut abgedeckt mit Ladestationen und im Winter kannst du Sorgelos die Pässe meistern ohne den Wetterbericht zu studieren. Ich habe selten eine Restweite von unter 120km angezeigt, somit würde mir ein kleinere Akku genügen.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ja genau. Ist noch bitzeli früh… :-S

Die CPOs würde ich mir auch mal anschauen

Was ist genau CPO?

certified pre-owned.

Das sind die Gebrauchten, die von Tesla als Trade-In angekauft und dann mit Garantie wieder verkauft werden.

Angebote gibt’s auf der Tesla-Homepage oder konsolidiert hier ev-cpo.com/

CPO finde ich keine, leider, sagte mir bereits Tesla ZH.
Allerdings habe ich einen Gebrauchten S 85 D Performance gefunden, ein Jahr alt mit 95,000 km. Es ist ein Fahrzeug aus dem Bestand eines Limousinen-Chauffeur Angebots.

Wäre natürlich faszinierend ein Fahrzeug mit der Ausstattung und Leistung, aber mit 95’000 km und dann der Preis für ein Neufahrzeug auf Ebene 60 D.

Ich kenne mich überhaupt nicht aus, was es für einen Tesla bedeutet so viele Kilometer gefahren zu haben, wie der Akku darauf reagiert (der hätte ja noch 7 Jahre Garantie).
Wahrscheinlich ist das Risiko zu hoch. sonst wäre es natürlich super und so ein Limousinen Service mit Chauffeur pflegt seine Fahrzeuge natürlich optimal…

Du meinst wohl das Fahrzeug im Autoscout?
Dann ist die Fahrzeug Garantie (80’000km) bereits abgelaufen.
Nur Batterie und Motoren haben 8 Jahre/unbegrenzt.

Der hat sich erledigt. Jetzt habe ich einen Model S 85 D gefunden, mit 17500 km, Erstzulassung 12.2015 für 87’000. Insgesamt gut ausgestattet, er hat noch kein Facelift, kein Schiebedach. Würde 8 bis 10’000 Sfr sparen.

Jetzt muss ich für mich entscheiden, ob es mir wichtiger ist einen grösseren Akku und mehr Leistung zu haben, oder das moderne Auto, mit LED Scheinwerfern, die schnellere SIM karte und die neue Optik.

Gar nicht so leicht so ein Entscheidungsprozess…

LTE kann man nachrüsten, LED ist sicher schön aber es geht auch ohne. Facelift hat leicht besseren cW-Wert, aber ein größerer Akku bringt mehr. Also, ich finde die Entscheidung einfach! Höchstens das Schiebedach würde ich vermissen, aber Du kannst Dich mit weniger Windgeräuschen trösten, und da Du den Wagen ja lange fahren möchtest, ist es vielleicht auch ein Vorteil, da oben nicht noch zusätzliche Mechanik und Dichtungen zu haben.

Aus meiner Sicht überhaupt kein Gegenargument. Die Kilometer schlagen sich u.U. im Zustand der Sitze nieder, das ist bei einem gepflegten Auto aber auch schon alles. Auf Antrieb und Akku hast Du Garantie, und die aktuellste Software bekommst Du sowieso gratis dazu!

Ganz am Anfang verliert der Akku ein wenig von seiner Kapazität. Das wirst Du aber mit einem neuen Auto auch in relativ kurzer Zeit haben. Je älter das Auto wird, desto flacher wird diese Kurve. Also kein Grund, einen Bogen um so ein Angebot zu machen, wenn alles andere passt!